Arcadia 64

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arcadia 64
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 303
Entwickler Eugene Evans
Firma Imagine Software
Verleger Imagine Software
Musiker Mark Cooksey
Release 1983
Plattform(en) ZX Spectrum, VC-20, C64
Genre Shoot'em Up
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Auf dem ZX Spectrum als Arcadia erschienen


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
4.17 Punkte bei 12 Stimmen (Rang 734).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 5 16. März 2008 - "befriedigend" - 412 downs
Lemon64 4,7 04. Januar 2011 - 23 votes
Rombach 7 September 1984 - "Urteil 3"


[Bearbeiten] Beschreibung

"Arcadia" war das erste Spiel der damals jungen Firma Imagine (DH Lawson, Eugene Evans, Mark Butler) für den ZX Spectrum und wurde bei der Markteinführung von einer immensen Werbekampagne begleitet in der es als "Das ultimative Arcade Game" beworben wurde. Etwas später wurde es für den C64 umgesetzt. Das Spiel selbst ist ein Verwandter von Invaders und das Ziel ist möglichst viele Punkte durch das Abschießen von Gegnern, die in Wellen kommen, zu erreichen. Diese gegnerischen Angriffswellen unterscheiden sich nicht nur durch Form und Farbe, sondern auch in Flugrichtung und Verhalten. Um einen Level positiv zu beenden, muss so lange überlebt werden, bist der Zähler der mit 99 beginnt, Null erreicht hat. Das eigene Raumschiff kann nicht nur links/rechts bewegt werden, sondern auch, indem man den Joystick nach vorn drückt, vom unteren Bildschirmrand abheben. Da gewisse Arten von Gegnern nach jedem Verlassen des Bildschirms wieder etwas tiefer erscheinen ist dies überlebenswichtig.

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... im Original flackern die Sprites etwas weniger ...
(thumbnail)
... Level 1 bis 6 ...


Sehr einfache Grafik (kein Scrolling), die Gegner, die bei jeder Angriffswelle anderes Aussehen und Verhalten zeigen, flackern stark. Der Sound ist minimalistisch. Die Steuerung ist präzise und schnell, was den hohen Schwierigkeitsgrad des Spiels etwas mildert. Eine Highscoreliste ist leider nicht vorhanden.

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Steuerung

Im Titelbild

F1   = 1/2 Spieler (abwechselnd)
F3   = 1/2 Joysticks
F5   = Level 1-6 einstellen
F7   = Spiel beginnen

Im Spiel

Joystick nach links / Joystick nach rechts Joystick links/rechts = Raumschiff links/rechts
Joystick nach vorne Joystick vor = Schub geben
Feuerknopf drücken Feuerknopf = Schießen

[Bearbeiten] Angriffswellen

  • Jede Angriffswelle hat anderes Aussehen, eine andere Formation und Flugbahn. Jede dieser Wellen hat aber auch einen "Schwachpunkt", d.h. es ist gibt einen bestimmten Ort wo man zu Beginn relativ sicher ist.
  • Um den nächsthöheren Level zu erreichen muss man die Zeit bis der Zähler in der Mitte des oberen Bildschirmrandes auf Null heruntergezählt ist überstehen.
  • Es gibt 23 verschiedene Arten von Angreifer. Die 22. Art erscheint in Level 25, die 23. in Level 39.

[Bearbeiten] Lösung

Tipps:

  • Da die Zeit überstanden werden muss bis der Zähler auf Null ist, hilft es nichts alle Gegner vorher abzuschießen, das bringt zwar Punkte, aber auch eine neue vollständige Gegnerformation. Es ist manchmal besser einen oder zwei Gegner überzulassen und nur noch auszuweichen bis der Zähler auf Null steht.

[Bearbeiten] Cheats

Pokes:

Bei Steckmodul oder Emulator eingeben, getestet mit Original-Tape.
POKE 10930,234 / $2ab2,ea (Originalwert $ca) = unendlich Leben Spieler 1
POKE 10915,234 / $2aa3,ea (Originalwert $ca) = unendlich Leben Spieler 2

[Bearbeiten] Kritik

Rombachs C64-Spieleführer: "Das Spiel zeigt deutlich seine Herkunft aus der Spielhalle. Eine einfache Idee wurde hier solide verarbeitet. Wenn man mit dem Programm keine Wettbewerbe austrägt, kommt jedoch recht schnell Langeweile auf (Schulnote 3)."

H.T.W: "Das Erste was einem auffällt ist die extrem lange Ladezeit bei der Kassetten-Version. Das dauert etwa 15 Minuten. Wenn das Game dann endlich geladen ist und man es das erste Mal anspielt glaubt man seinen Augen nicht zu trauen. Nein, nicht weil die Grafik oder der Sound so fantastisch ist, sondern weil die Sprites, die da in irrer Geschwindigkeit über den Bildschirm fliegen, extrem flackern. Viel mehr wird man wohl nicht mitbekommen, da die fünf Leben in Windeseile verbraucht sind. Nachdem man sich aber einige Zeit damit befasst hat wird man die ersten Level schaffen und die Formationen und deren Bewegungsarten verinnerlichen. Ab diesen Zeitpunkt kommt dann auch der "einen Level weiter schaff ich noch" Effekt. Kurz gesagt: Ein augentötender Weltraum-Shooter mit etwas Spielhallencharakter und sehr hohen Schwierigkeitsgrad. Wenn es dann noch eine speicherbare Highscoreliste gäbe...."

Robotron2084:"Ein unfassbar schlechter Megamania/Threshold-Abklatsch, der allenfalls als abstoßendes Mahnmal für unsauber programmierte Software stehen könnte. Jede Minute, die man in diesen verkorksten Mist mit seinen Flackersprites und der miesen Kollisionsabfrage investiert, ist sinnlos verschenkte Lebenszeit. Arcadia64 ist dermaßen übel, das muss man einfach gesehen haben (oder auch nicht)! 1 von 10 Punkten, aber auch nur weil man hier keine 0 Punkte geben kann."

Equinoxe:"Liegt dem Spiel eigentlich ein Warnhinweis 'Vor längerer Benutzung konsultieren Sie Ihren Arzt!' bei? Augenkrebsgefahr. 1 von 10 Punkten."

[Bearbeiten] Sonstiges

Cover


(thumbnail)
"Front Cover"
(thumbnail)
"Tape mit Cover"



[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Equinoxe
  1. Equinoxe - 1.527 (14.05.2011)
  2. H.T.W - 1.016 (27.03.2009)
  3. Sledgie - 426 (31.01.2016)
  4. Equinoxe Junior - 267 (02.10.2011)
  5. Camailleon - 142 (19.01.2011)
  6. Werner - 86 (19.09.2010)

2. Platz von H.T.W 3. Platz von Sledgie
2. Platz von H.T.W 3. Platz von Sledgie


[Bearbeiten] Weblinks


Videos

In anderen Sprachen