Choplifter

Aus C64-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Choplifter / Helimission
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 130
Entwickler Dane Bigham, Dan Gorlin
Firma
Publisher Brøderbund, Load 'n' Run
Musiker
HVSC-Datei
Release 1982
Plattform(en) Apple II, Arcade, Atari 5200/7800/XEGS, C64, ColecoVision, MSX, NES, PC-DOS, Sega Master System, TI-99/4A, VC-20
Genre Shoot'em Up, Defender, H-Scrolling
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port1.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png Icon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch Sprache:spanisch Sprache:deutsch
Information

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.12 Punkte bei 41 Stimmen (Rang 275).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 19. November 2008 - "sehr gut" - 9125 downs
Lemon64 7,7 19. November 2008 - 98 votes
Kultboy.com 7,88 19. November 2008 - 9 votes


[Bearbeiten] Beschreibung

Choplifter ist ein in beide Richtungen horizontal scrollendes Arcade Game, in dem Sie einen Kampfhelikopter steuern. Ihre Mission lautet: durchbrechen Sie die feindlichen Linien und retten Sie die Geiseln. Diese sind in Baracken gefangen die zuerst geöffnet werden müssen. Danach müssen Sie landen und warten bis die Geiseln in den Hubschrauber gelangen und sie bei einer nahen Basis wieder absetzen. Maximal können 16 Personen auf einmal transportiert werden. Seien Sie aber vorsichtig, gegnerische Panzer, Flugzeuge und Drohnen werden versuchen Ihnen Einhalt zu gebieten - und diese hören bestimmt auch nicht damit auf zu schießen, während Sie die Geiseln retten! Das Spiel ist beendet wenn man alle 64 Personen eingesammelt hat oder drei Choplifter abgeschossen wurden.

Ursprünglich wurde das Spiel für Apple II Computer entwickelt, und später auf Arcade- und Videospielkonsolen portiert. Viele Imitationen und Clones folgten.

[Bearbeiten] Gestaltung

Obwohl es eines der ersten kommerziellen C64-Spiele war, integriert Choplifter den normalerweise einfarbigen Bildschirmrand geschickt in die Hintergrundgrafik. Auch Details wie die animierte Flagge oder winkende Menschen waren selbst bei deutlich später erschienenen Spielen keine Selbstverständlichkeit. Bei den Sprites wird eine Art Anti-Aliasing eingesetzt (blaue/rote Pixel an Kanten). Ähnliches gibt es auch bei Karateka zu sehen.

... eine Animation aus dem Spiel

[Bearbeiten] Hinweise

  • Der Helikopter wird mit dem Joystick in Port 1 gesteuert. Mit einem kurzen Druck auf die Feuertaste wird geschossen. Eine etwas länger gedrückte Feuertaste ermöglicht die Ausrichtung in die "Panzer Angriffsposition", der Helikopter fliegt dann seitlich mit Sicht nach vorne. Ein langer Druck dreht den Helikopter komplett nach rechts bzw. links entsprechend der Joystickbewegung.
  • Panzer und Jets greifen einen erst hinter der Grenzlinie (links von der Basis) an, nur die Drohnen folgen auch bis zur Basis.
  • Die Menschen verlassen ihre Häuser erst wenn diese brennen, dies kann man auch selbst herbeiführen.
  • Die Anzeige nennt von links nach rechts die bisherigen Opfer (Pik), die momentanen Passagiere (Karo) und die bisher Evakuierten (Herz).
  • Tasten:
RUN/STOP = Pause ein/aus
Q  = Spiel beenden (Quit)
... ein weiters Bild aus dem Spiel

[Bearbeiten] Lösung

  • Am Anfang hat man es nur mit Panzern zu tun, nach dem ersten Rückflug wird man dann zusätzlich von Jets bedroht, ab dem dritten Anflug kommen Drohnen hinzu. Auch die Anzahl der Feinde erhöht sich nach jedem Einsatz.
  • Die roten Panzer zielen zwar hauptsächlich auf den Chopper, sind aber dennoch die größte Gefahr für die zu rettenden Personen. Daher empfiehlt es sich immer seitlich zu fliegen, um jeden Panzer bei Bedarf möglichst schnell ausschalten zu können.
  • Den blauen Jet kann man zwar abschießen, aber gerade wenn er tief fliegt, ist es einfacher den Luft-Luft-Raketen auszuweichen.
  • Die rote Drohne bewegt sich zwar langsam aber immer direkt auf den Helikopter zu. Daher muss sie zerstört werden, wenn man länger an einer Stelle verweilen will, ansonsten kann man ihr einfach ausweichen.

[Bearbeiten] Cheats

Bei der Version von REMEMBER (Release 369) wurde durch eine kleine Korrektur der hässliche obere graue Rand entfernt. Man hat hier folgende Einstellmöglichkeiten:

  • Unbegrenzte Anzahl von Helikoptern
  • Unverwundbarkeit
  • Geiseln können nicht getötet werden
  • Rettung aller Geiseln möglich

[Bearbeiten] Kritik

TheKills: "Interessantes Spiel, wenn auch an manchen Stellen etwas schwer. Gehört in eine gute Sammlung für mich dazu."

Borna: "Damit hat alles angefangen - eines der ersten Spiele auf dem C64, das wohl auch so ziemlich jeder gespielt hat. Panzer sind böse, das mussten wir uns damals schweren Herzens eingestehen."

TheRyk: "Der erste Level ist noch ein Kinderspiel, dann wird es recht knifflig, wenn die Jets auftauchen. Auf jeden Fall ein Evergreen, an dem gemessen am Release-Jahr nicht viel herum zu kritisieren ist. Sehr gute 7 Punkte!"

Shakermaker303: "Für das Jahr 1982 sicher kultiges Spiel. Mir gefallen auch die Helikopter-Bewegungen beim Wenden. Ich konnte mich für das Spiel aber nie so richtig begeistern. Trotzdem mal wieder ein Nostalgiebonus und das wären bei mir dann 5 von 10 Punkte - sorry Jungs."

Shmendric: "Fand ich am C64 nicht so toll, Graphik ziemlich mäsig, Steuerung mieserabel. Die Sega Master System Version war Klasse - Allerdings hätte es diese 'Kopie' natürlich ohne das 64ger-Original nie gegeben..."

Fulgore: "Dieses Spiel hat trotz eintönigen Gameplay Kultstatus. Für die damalige Zeit waren allein die Heli Bewegungen absolut top. Ich selbst habe dieses Spiel stundenlang gezockt, wenn man dann aber mal durch war wurde es schnell langweilig. Trotzdem Kultstatus und daher immerhin noch 7 Punkte."

Ragnarok: "Einer der Ur-Klassiker für den Brotkasten. Choplifter steuert sich hervorragend. Der Schwierigkeitsgrad nimmt zwar ab Level 2 gewaltig zu, trotzdem bleibt das Spiel fair. Das schnelle Parallaxscrolling, was sich noch nicht einmal hinter dem ColecoVision verstecken musste, hat Maßstäbe gesetzt und war für 1982 hervorragend. Diese Version wurde erst 1985 vom Arcadeautomaten getoppt. Allein der eintönige Sound reizt die C64 Hardware nicht aus, der SID konnte seine Stärken in diesem Spiel nicht ausspielen. Trotzdem von mir 9 Punkte!"

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Cover

"Cover"
Cartridge Cover Front...
"Cover"
Cartridge Cover Back ...

[Bearbeiten] Cartridge

Choplifter Cartridge.jpg

[Bearbeiten] Werbeanzeige


Choplifteradvert.jpg
Anzeigenwerbung für das Spiel.


[Bearbeiten] Videomitschnitt

Video-Download bei Archive.org (C64 Gamevideoarchive)

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Roland
  1. Roland - 64 (01.11.2006)
  2. Equinoxe - 64 (02.06.2011)
  3. Robotron2084 - 62 (08.03.2011)
  4. FXXS - 61 (19.10.2006)
  5. Napoleon Dynamite - 46 (05.11.2008)
  6. Werner - 41 (12.10.2006)

2. Platz von Equinoxe 3. Platz von Robotron2084
2. Platz von Equinoxe 3. Platz von Robotron2084

[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Choplifter

Videos

Persönliche Werkzeuge
In anderen Sprachen