Delta

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Delta / Delta Patrol
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 527
Entwickler Stavros Fasoulas
Firma Thalamus
Verleger Electronic Arts (USA), Thalamus
Musiker Rob Hubbard
HVSC-Datei MUSICIANS/H/Hubbard_Rob/Delta.sid
Release 1987
Plattform(en) C64
Genre Shoot'em Up, H-scrolling
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon Port2 1.pngIcon joystick 1-2.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png, Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Vorgänger: Sanxion
Nachfolger: Armalyte


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.79 Punkte bei 19 Stimmen (Rang 124).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 8 08. September 2010 - "gut" - 4087 downs
Gamebase64 10 "Classic!"
C64.com 9,5 08. September 2010 - 5798 downs
Lemon64 7,7 08. September 2010 - 121 votes
Kultboy.com 8,20 08. September 2010 - 5 votes
Happy Computer 82% Spiele-Sonderteil 6/87
ZZap64 74% Ausgabe 04/87


[Bearbeiten] Beschreibung

(thumbnail)
"Alles abknallen und Extrawaffen einsammeln", das umschreibt das Spielgeschehen nahezu perfekt.

Delta ist ein horizontal scrollendes Shoot'em Up von Thalamus aus dem Jahr 1987. 32 Level gilt es zu meistern bevor das Spiel wieder von vorn beginnt.

Alarm im Weltall Folge 2059! Während die diplomatischen Beziehungen zwischen der Erdregierung und dem hsfiffischem Khanat zunehmend zerbröseln, fällt auf, dass mehr und mehr terranische Transporter in einem als "Delta" bezeichneten Sektor der Galaxie verschwinden. Blitzgescheite und besonnene Militärs wittern da natürlich sofort einen Zusammenhang und reaktivieren die Eliteformation "Damokles" aus Sanxion.
Sofort wird eine Strafexpedition ausgerüstet gegen diese schleimigen, gelbhäutigen und hasenzähnigen Aliens die beim Pokern schummeln, fies zu ihren Müttern sind und bei rot über die Straße laufen.

Ein heroischer Pilot wird gebraucht, ein Kämpfer von geradezu galaktischer Größe mit Nerven wie Drahtseilen und anderen höchst lobenswerten Attributen. Und WER meinen Sie könnte das sein? WEN fragen wir immer, wenn das Schicksal der Menschheit mal wieder in der Schwebe hängt? Genau: Ihren Nachbarn! Aber der ist krank und konnte nicht kommen...
Also nehmen wir diesmal notgedrungen Sie, der Sie sich vor wenigen Wochen im besoffenen Kopf für drei Jahre bei "Damokles" verpflichtet haben. Na, dann siegen Sie mal schön! Weggetreten!

[Bearbeiten] Gestaltung

(thumbnail)
Am Ende der "Sea of Illusions" stellt sich einem ein größerer Gegner entgegen.

1987 war Delta ein Vorzeigebeispiel für sauberes Scrolling und flüssige Animation. Die Kollisionsabfrage ist außerordentlich präzise und registriert sogar die verminderte Fläche des eigenen Raumschiffs durch dessen Rotation um die eigene Achse. Auch Spriteflackern oder Verlangsamungen sind hier vollkommene Fremdworte. Auffällig ist ebenfalls, dass der obere und untere Rand des Bildschirms für Anzeigen wie Punktzahl und aktivierte Extrawaffen genutzt wurden. Das gesamte Spiel ist für seine Zeit technisch auf einem sehr hohen Niveau.

Rob Hubbards Beitrag zum Spiel besteht aus zwei Tracks an die man ohne größere Probleme herankommt sowie einer Siegesmelodie die nach der Absolvierung aller 32 Stages gespielt wird. Die fetzige Titelmelodie gehört zweifelsohne zu den bekanntesten und meistgecoverten SidTunes überhaupt. Als Ingame-Track fungiert allerdings ein neunminütiges Monster das mit einer Coverversion von Pink Floyd's "On the run" Fahrt aufnimmt und dann nahtlos in die hubbardsche Interpretation des Höhepunkts aus dem Soundtrack zu "Koyaanisqatsi" von Philip Glass übergeht. Sollte man doch lieber mit den Soundeffekten vorlieb nehmen wollen, so können diese ebenfalls voll überzeugen und z.B. durch den massiven Einsatz von Hall zur SciFi-Atmosphäre beitragen.

[Bearbeiten] Hinweise

(thumbnail)
In der "Sun of Dreams" geht es heiß her!

Alle 10.000 Punkte erhält man ein Extraleben!

Komplett abgeschossene Alienformationen werden meistens (!) mit einem Kredit belohnt. Diese Kredits können zwischen den Angriffswellen in Extrawaffen investiert werden, indem man mit dem Raumschiff eins der blau gefärbten Icons überfliegt.

Eine Kollision mit einem grau gefärbten Icon ist tödlich und es darf auch nur ein einziges Extra ausgewählt werden.
Überschüssige Kredits verfallen nachdem die Icons vorbeigezogen sind.

Alle Extras halten nur eine gewisse Zeit an und müssen dann erneut eingesammelt werden. Im Fall von Extras mit mehreren Ausbaustufen wie Speed und Bullets wird man auf das nächst niedrige Niveau zurückgestuft.

[Bearbeiten] Extras


(thumbnail)
Speed Up
(thumbnail)
More Bullets
(thumbnail)
Multiple Shot
(thumbnail)
More Bullets
(thumbnail)
Protector
(thumbnail)
Warper
(thumbnail)
Supa Shield



Vier oder mehr Kredite ansammeln zu können kommt im Spiel selten vor!

[Bearbeiten] Tastatursteuerung

  • W : rauf
  • X : runter
  • A : links
  • D : rechts
  • RETURN : feuern
  • RunStop : Pause, danach T  um das Spiel abzubrechen
  • F1 : Anzahl Spieler auswählen,
  • F3 : Joystick- oder Tastatursteuerung auswählen
  • F5 : Hintergrundmusik oder Soundeffekte auswählen

[Bearbeiten] Lösung

(thumbnail)
Im Kampf gegen tödlichen Weltraumpudding im Stage "Jelly of Dreams"...
  • Spätestens vor dem Verlassen des Stage "Leaving Rocks of Death" muss das zweite SpeedUp eingesammelt werden, oder man wird den anschließenden Hindernisparcours nicht überleben.
  • Nicht alle Feindformationen spendieren einem nach dem Abschuss einen Kredit, einige ziehen sogar wieder einen ab (sofern möglich). Einige regenbogenfarbene Formationen sind hier besonders mit Vorsicht zu genießen.
  • Es ist nicht immer ratsam das jeweils teuerste Extra einzusammeln, manchmal sind ein simples Speedup oder ein Dreifachschuss wichtiger als eine teure Fish-Weapon.


[Bearbeiten] Cheats

Die Versionen von Remember und den Cyberpunx verfügen über Trainermöglichkeiten sowie Highscoresaver.

[Bearbeiten] Kritik

Robotron2084: "Für mich ist Delta ganz klar eins der ganz großen Ballerspiel-Highlights EVER. Hier stimmt alles, von der flüssigen Grafik über die knochenharte Action bis hin zur fast schon Trance induzierenden Hintergrundmusik, die mich nachts unter Kopfhörern gedanklich immer wieder ins Weltall zu katapultieren vermag. Viele stempeln Delta als einen simplen Gedächtnistest ab, aber meiner Meinung nach gibt es hier mehr als reichlich Stellen an denen Joystickkönnen gefragt ist. Neben Uridium, Iridis Alpha und Dropzone ist Delta mein absoluter Ballerfavorit. 9 von 10 Punkten."

Bamse: "Delta spiele ich auch heute noch gerne, nicht zuletzt wegen der tollen Rob Hubbard Musik und der schnellen Grafik. Die Nummer Eins der Weltraum-Ballerspiele ist es aber nicht. Dafür gibt es einfach zu viele Stellen, an denen man mit den falschen Extras scheitert. Und oft hilft tatsächlich nur "Vorwissen", um bestimmte Stellen zu umfliegen. Da gefallen mir Armalyte und IO einfach besser - gerade bei letzterem kann man sich durch Reaktion und Joystick-Akrobatik immer irgendwie retten. Trotzdem 7 Punkte für Delta, plus einen Extra-Punkt für´s Musik-Remix-Programm."

TheRyk: "Der Sound ist definitiv nicht nur in meinen SID-Charts sehr weit oben. Aber sprechen wir übers Spiel. An Ideen mangelte es den Delta-Schöpfern ganz sicher nicht. Aber die Umsetzung... Upgrade-Felder, die zu tödlichen Hindernissen werden, wenn man keine Credits hat. Ein Speed-Upgrade, das im falschen Moment den Geist aufgibt (z.B. vor Leaving the Rocks of Death <- ein Level, dessen Start ohnehin entweder ein Witz oder eine Frechheit oder beides ist). Ein Speed-Upgrade zuviel und man ist eigentlich so schnell, dass man manövrierunfähig ist. Und letztlich doch immer an exakt den selben Stellen die gleichen Gegner-Schwadronen. Das kann schon frustrieren. Aber dann schaltet man einfach die Ingame Musik an und wird wieder gaaanz locker und spielt dieses fummelige, aber dennoch gute Spiel noch mal - 6 Punkte."

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Trivia

Der Sid zum Spiel beinhaltet neben den Songs die auch tatsächlich im Spiel vorkommen noch einiges mehr an kurzen Jingles und Tracks, die zunächst im Spiel Verwendung finden sollten es dann aber doch nicht mehr in die finale Version geschafft haben. Sie sollten ursprünglich beim Verlust eines Lebens, dem Einsammeln eines Extras etc. gespielt werden.

[Bearbeiten] Mix-E-Load

Um den Ladevorgang von Kassette kurzweiliger zu gestalten wurde ein kleines Programm gestartet während das Spiel lud bei dem der Spieler die Möglichkeit hatte die Lademusik per Joystickeingabe zu verändern. Bei der Diskettenversion war diese Spielerei optional aufrufbar.

[Bearbeiten] Videomitschnitt

Einige Highlights aus dem Spiel.

[Bearbeiten] Cover


(thumbnail)
"Cover"



(thumbnail)
Kassetten Cover ...



[Bearbeiten] Diskette

Delta Disk.jpg

[Bearbeiten] Kassette

Deltatape.png

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Robotron2084
  1. Robotron2084 - 115.930 (08.09.2010)
  2. Werner - 25.910 (16.08.2014)
  3. TheRyk - 19.320 (17.01.2014)
  4. FXXS - 14.780 - Level 4 (13.11.2013)

2. Platz von Werner 3. Platz von TheRyk
2. Platz von Werner 3. Platz von TheRyk


[Bearbeiten] Weblinks


Videos

In anderen Sprachen