END

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
END
Format: END
Parameter
keine
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Strukturkontrolle
Aufgabe: Beendet die Ausführung eines BASIC-Programms
Abkürzung: eN
Verwandte Befehle
CONT, STOP

Anmerkung: Dieser Artikel beschreibt den BASIC-Befehl END unter BASIC V2 des Commodore 64.


Der BASIC-Befehl END beendet ordnungsgemäß ein BASIC-Programm und der BASIC-Interpreter kehrt mit der Meldung "READY." als Prompt in den Direktmodus zurück. Nachfolgender BASIC-Code wird nicht mehr abgearbeitet. Jedoch kann dieser mit dem BASIC-Befehl CONT oder RUN [<Zeilennummer>] weiter abgearbeitet werden.
Es ist nicht zwingend erforderlich ein BASIC-Programm mit END zu beenden, da die Abarbeitung des BASIC-Codes automatisch mit der letzten Zeile endet.

Überflüssige auf END folgende Parameter lösen einen Fehlerzustand mit der Meldung ?SYNTAX ERROR aus.


[Bearbeiten] Beispiele

Sinnvoll ist er nur an den Stellen, wo ggf. ein langes BASIC-Programm nicht am Zeilenende beendet werden soll:

10 INPUT "GEBEN SIE ETWAS EIN: "; A$
20 PRINT: PRINT "SIE GABEN EIN: "; A$
30 B$ = "": PRINT: PRINT "ENDE NUR MIT TASTE <E> !"
40 GET B$: IF B$="" THEN 40
50 IF B$="E" THEN END
60 PRINT: PRINT "NEUSTART": GOTO 10
... weitere Unterprogramme oder Daten...
In anderen Sprachen