FORCE

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FORCE
Format: FORCE <n>
Parameter
n: Fehlernummer
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Fehlerkontrolle
Aufgabe: Fehlermeldung zu einer Fehlernummer ausgeben
Abkürzung: keine
Verwandte Befehle
Keine

Dieser Artikel beschreibt das Simons'-Basic-Extension-Schlüsselwort FORCE.

FORCE gibt den Fehlertext zu der im Parameter angegebenen Fehlernummer aus. Der Parameter kann auch eine Variable sein. FORCE ähnelt dem OUT des Simons' BASIC, nur wird hier nicht der aktuelle Fehler, sondern derjenige ausgegeben, welcher zu der vom Benutzer vorgegebenen Fehlernummer gehört. Wird FORCE von einem Programm ausgeführt, fällt es danach wie OUT in den Direktmodus zurück und gibt zusätzlich die Zeilennummer aus, in der FORCE steht. FORCE gibt nur die Meldungen zu den Fehlernummern (1 bis 30) des BASIC zurück, Fehler des SIMONS' BASIC 2 werden nicht berücksichtigt.

Beachten: Zu den Fehlernummern 31 bis 127 sowie 0 gibt es unsinnige Ausgaben, die eventuell nur mit RUN/STOP  und RESTORE  beendet werden können. Zu 128 bis 255 gibt es keine Fehlermeldung. Fehlernummern außerhalb des Bereichs 0 bis 255 erzeugen einen ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.

Beispiele:

Im Direktmodus:

FORCE 12
?RETURN WITHOUT GOSUB ERROR

Programmabbruch provozieren:

10 PRINT"START"
20 FORCE 4
30 PRINT"ENDE"
RUN
START 

?FILE NOT FOUND  ERROR IN 20

Hinweis: Die Funktion dieses Befehls wird von OUT (TSB), das ebenfalls einen Parameter haben kann, weit besser erfüllt.