The Great Giana Sisters

Aus C64-Wiki
(Weitergeleitet von Great Giana Sisters)
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Great Giana Sisters
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 29
Entwickler Armin Gessert, Manfred Trenz
Firma Time Warp Production
Verleger Rainbow Arts
Musiker Chris Hülsbeck
HVSC-Datei MUSICIANS/H/Huelsbeck_Chris/Great_Giana_Sisters.sid
Release 1987
Plattform(en) C64, Amiga, Amstrad CPC, Atari ST, JaC64, ZX Spectrum, MSX 2, Nintendo DS, Smartphone-Spiele
* Es gibt zahlreiche inoffizielle Umsetzungen für weitere Systeme, die aber teils stark vom Original abweichen.
Genre Jump & Run
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.pngIcon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information * a.k.a. Great Gianna Sisters (Nur im Intro so geschrieben)
* Nachfolger: Hard'n'Heavy
* Leveleditor: Das Gianna-Sisters Construction-Kit


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
8.75 Punkte bei 102 Stimmen (Rang 10).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 10 6. Juli 2014 - "highlight" - 39601 downs
C64.COM 9 10. Juli 2014 - 9 von 10 Punkten - 48329 downs
Lemon64 9 6. Juni 2014 - 8,6 von 10 Punkten - 333 votes
Kultboy.com 9 6. Juni 2014 - 8,73 von 10 Punkten - 109 votes
The Legacy 9 6. Juli 2014 - "ausgezeichnet" - 78 votes
Ready64 8 13. Juli 2014 - 8,45 von 10 Punkten - 33 votes
GameBase64 10 "A Classic!"
ASM 8 Ausgabe Februar 1988 - 10 von 12 Punkten
Happy Computer 8 Spiele-Sonderteil März 1988 - 79% Wertung
Powerplay 8 Ausgabe Februar 1987 - 80% Wertung
ACE 7 Ausgabe August 1988 - 701 Punkte - S.56
Commodore Force 8 Ausgabe Mai 1993 - 80% Wertung - S.16
Ausgabe Oktober 1993 - 80% Wertung - S.56
Commodore User 8 Ausgabe Juni 1988 - 8 von 10 Punkten - S.16
Games Machine 8 Ausgabe Juli 1988 - 82% Wertung - S.61
Zzap!64 10 Ausgabe Juli 1988 - 96% Wertung - S.18


[Bearbeiten] Beschreibung

(thumbnail)
Der Startscreen: Der Titel "The Great Giana Sisters" scrollt von rechts nach links.

Das Spiel The Great Giana Sisters, im Intro Gianna geschrieben, ist ein Jump & Run aus dem Jahr 1987. Am C64 entstand die ursprüngliche Version. Sie stammt von der Firma Time Warp Productions und wurde von Rainbow Arts publiziert. Giana Sisters wollte auf der Erfolgswelle des bekannten NES-Spiels Super Mario Bros mitreiten. Am Ende hatte das Spiel aber soviel Ähnlichkeit mit der Vorlage, dass es als Plagiat angesehen werden kann. Die C64-Spielergemeinde störte dies nicht. Giana Sisters ist bis heute eines der beliebtesten und bekanntesten Computerspiele am Brotkasten.


Story

Eines Nachts, als die kleine Giana aus Milano tief und fest schlief, hatte sie einen Albtraum. Giana fand sich in einer wundersamen Welt wieder. Dort war alles riesengroß und sonderbar. Die Welt kann Giana nur wieder verlassen, wenn sie einen riesigen Juwel findet. Zum Glück ist sie nicht alleine, denn auch ihre Schwester Maria hat diesen Traum. Die Welt besteht aus 33 verschieden gestalteten Levels (Ober- und Unterwelt) und in der letzten Spielstufe kann Giana den notwendigen Edelstein finden, um in ihre Welt zurückzukehren.


[Bearbeiten] Gestaltung

Gegner Wackelpudding.

Das Spiel The Great Giana Sisters wird in einer 2-D Ansicht gespielt, dessen Inhalt weich nach links aus dem Blickfeld scrollt. Sound und Musik sind gut auf das Spiel abgestimmt und gelten in der Szene als Klassiker. Chris Hülsbeck legte hier einer seiner besten und bekanntesten Arbeiten ab. Die Sprites sind niedlich und flüssig animiert. Sehr gute Spielbarkeit durch exakte Joystickabfrage. Dem Programmierer-Duo Armin Gessert und Manfred Trenz gelang hier eines der besten Jump & Run's, die der C64 zu bieten hat. Das Spiel umfasst 33 Levels (Stages) mit mehreren Musikstücken. Ähnlich wie beim Vorbild Super Mario Bros vom NES sind die Stages teils als Oberwelt-, und teils als Höhlen-Level gestaltet. Als Endboss gibt es in einigen Leveln eine übergroße Ameise oder einen Drachen, die nicht immer einfach zu besiegen sind.

(thumbnail)
Eine Animation aus dem Spiel.


[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Steuerung

Endboss Dragon (Drachen).
  • Die Steuerung erfolgt mit einem Joystick am Port 2 des C64. Bei jedem Neustart kann man wählen, ob nur Giana (1  oder Feuerknopf drücken) oder auch Maria (2  drücken) gespielt werden soll. Mit dem Joystick steuert man nach rechts und links bzw. man kann springen, wenn man ihn nach nach oben drückt. Je länger der Joystick nach oben gedrückt wird, desto länger und weiter springen die Giana Sisters. Durch die Kombination von Anlauf und Sprung sind auch längere Sprünge möglich.
  • Wenn man Giana oder Maria zu einer kleinen Punkerin gemacht hat, kann sie auch die Steine zerstören und man hat die Möglichkeit, später Blitze zu finden. Um sie zu verwandeln, muss man das das Feuerrad aufsammeln, das in einem speziellen Stein versteckt ist. Findet man anschließend noch einen Blitz, kann man mit der Feuertaste einen Schuss auslösen. Hier gibt es drei verschiedene Blitze:
    1. Den Einfachblitz (löst sich beim ersten Kontakt mit einer Wand auf),
    2. den Doppelblitz (der Schuss wird an Wänden reflektiert) und
    3. die Erdbeere, mit der ein Schuss automatisch auf das nächste Ziel zufliegt und dabei auch Wände durchdringt.
Die Kugeln, mit denen die Schwestern schießen, werden Dreambubbles, also Traumblasen, genannt.
Endboss Ant (Ameise).
  • In der Highscore-Liste wird der Namen über die Tastatur eingegeben und mit der Taste RETURN  abgeschlossen. Durch Drücken von F1  wird die Highscore-Liste auf Diskette gespeichert. Durch Drücken des Feuerknopfs nach dem Abschluss der Namenseingabe wird das Spiel ohne Speichern der Highscore-Liste neu gestartet. Bei der Kassettenversion ist das Speichern nicht möglich.


[Bearbeiten] Die Bonus-Items

Sister Giana.

Giana und Maria sind zu Beginn des Spiels noch schwach und wehrlos. Kleine Mädchen eben. Um in der Traumwelt besser zurecht zu kommen, können die beiden aber eine Menge hilfreicher Gegenstände einsammeln. Leider verlieren die Mädels aus Mailand ihre komplette Ausrüstung, wenn sie eines ihrer Spielerleben aushauchen. Dann geht die Sammlerei von vorne los. Auch bei der Verwendung der Bombe oder des Weckers kommt als nächstes Item erneut ein Wecker. Passiert das am Level-Ende, so wird die Beendigung des Level recht schwierig!


  • GianaSistersItem1.gif
    Das sogenannte Feuerrad lässt die Schwestern wachsen und verpasst ihnen auch gleich eine schicke Punkfrisur. Sieht vor allem bei Maria in Grün recht wild aus. Nun können die beiden einfache Steinblöcke mit einem Kopfstoß zermalmen.
  • GianaSistersItem2.gif
    Nach dem Aufsammeln des Blitzes können Giana und Maria mit Traumblasen schießen. Die meisten Gegner kann man so aus dem Weg räumen. Fucha, der Drache, und die übergroße Killerameise vertragen aber einige Treffer mehr.
  • GianaSistersItem3.gif
    Der Doppelblitz verbessert die Traumblasen ein wenig. Sie prallen nun von Boden und Mauern ab.
  • GianaSistersItem4.gif
    Die Erdbeere ist das zweite Schuss-Upgrade. Nun suchen die Traumblasen sich den Weg zum nächsten Gegner und können dabei auch noch oben und durch Wände fliegen.
  • GianaSistersItem5.gif
    Nach dem Aufsammeln des Wassertropfens können die Schwestern gefahrlos durch Feuer und Flammen laufen.
  • GianaSistersItem6.gif
    Der Wecker wird durch einen Druck auf die Leertaste  ausgelöst. Alle Gegner und auch andere Dinge wie zum Beispiel die Aufzüge, frieren für einige Sekunden ein.
  • GianaSistersItem7.gif
    Auch die magische Bombe wird mit einem Druck auf die Leertaste  benutzt. Alle Gegner am Bildschirm bekommen einen automatischen Treffer verpasst. Drache und Riesenameise kann man damit allein also nicht besiegen. Als Easteregg werden auch Aufzüge oder der finale Riesendiamant ordentlich zerfetzt. Beide funktionieren aber trotzdem noch.
  • GianaSistersItem8.gif
    Der Lolli ist, kurz gesagt, ein Extraspielerleben. Wurde er aufgesammelt geht es wieder mit dem Wecker weiter.


[Bearbeiten] Warp

(thumbnail)
Warp in Level 6 - hier ist exaktes Timing beim Sprung erforderlich!
  • Im Spiel gibt es versteckte WARP-Punkte (Warp-Blocks), d.h. den Weitersprung in ein höheres Level bzw. 3 Level weiter.
  • (thumbnail)

    Warp-Block von Stage 3 nach Stage 6

  • (thumbnail)

    Warp-Block von Stage 6 nach Stage 9

  • (thumbnail)

    Warp-Block von Stage 8 nach Stage 11

  • (thumbnail)

    Warp-Block von Stage 17 nach Stage 20

  • (thumbnail)

    Warp-Block von Stage 19 nach Stage 22

  • (thumbnail)

    Warp-Block von Stage 22 nach Stage 25

  • (thumbnail)

    Warp-Block von Stage 25 nach Stage 28

  • (thumbnail)

    Warp-Block von Stage 28 nach Stage 31

  • Gegner Biene.

    [Bearbeiten] Punkte

    • Restzeit: 10 Punkte pro Zeiteinheit
    • Münze / Diamant: 25 Punkte
    • Aufgelöster bzw. zerstörter Stein: 50 Punkte
    • Getötetes Lebewesen: 25, 30, 50, usw.
    • Bonus-Item: Feuerrad / Erdbeere: 50 Punkte

    [Bearbeiten] Bonus-Level

    Der Eintritt in das Bonus-Level ist einfach. Beim Verlassen wird man hochgeschleudert und muss richtig reagieren, um nicht gleich wieder ein Leben zu verlieren...

    (thumbnail)
    Der Eingang zu einem Bonus-Level (siehe Kennzeichnung am unteren Bildschirmrand an dem rechten Abgrund).
    (thumbnail)
    Giana im Bonus-Level.



    [Bearbeiten] Lösung

    Tipps

    Gegner Krabbe.
    • Zu Beginn des Spiels verfügt Giana über 3 Spielerleben.
    • Die Diamanten und Münzen sollten sorgfältig eingesammelt werden. Hundert Stück geben den Schwestern ein Extra-Spielerleben. Nach einem Alptraum (also nach einem Spielertod), wird der Diamanten-Counter aber wieder auf Null zurückgesetzt.
    • Es gibt nicht nur Diamanten einzusammeln, sondern auch versteckte Münzblöcke, die sich hinter einen Mauerstein verstecken können.
    • Jedes Level wird gegen die Zeit von 99 Sekunden gespielt. Die höheren Levels werden länger und schwieriger. Ist am Ende noch Restzeit vorhanden, so wird das dem Punktekonto gutgeschrieben.
    • Das Einsammeln der Bonus-Item muss schnell geschehen, ansonsten können sie auch verloren gehen!
    • Sammelt man ein Bonus-Item nicht ein, bis man den nächsten Item-Spender erreicht hat, enthält dieser dasselbe Item nocheinmal.
    Gegner Ball.
    • Einige der erscheinenden Lebewesen können durch Draufhüpfen oder Anschießen mit einem Dreambubble getötet werden.
    • Aufpassen muss man bei zerbröckelnden Brücken...
    • Zu den Bonus-Items: Nach der Erdbeere gibt es noch einen Wecker, eine Bombe und schließlich einen Wassertropfen. Wecker und Bombe verwendet man mit Druck auf die Leertaste . Der Wecker hält kurzzeitig die Zeit an (praktisch, um beispielsweise einfacher über die hüpfenden Bälle zu springen), die Bombe tötet augenblicklich alle tötbaren Monster auf dem Schirm und der Wassertropfen macht immun gegen Feuer (Achtung: In manchen Versionen des Spieles funktioniert er nicht richtig!). Wecker und Bombe müssen jeweils nach Gebrauch erneut eingesammelt werden.
    Gegner Piranha.
    • In einigen Tonnen oder auch unterhalb einiger Abgründe sind Bonus-Levels (ab Stage 5) versteckt (angedeutet durch eine blau-gestrichelte Linie). Dort sollte man so schnell wie möglich versuchen alle Diamanten einzusammeln.
    • Die Endgegner braucht man nicht zu besiegen. Es genügt auch diese zu überspringen, um den Level-Ausgang zu erreichen. Bei einigen Leveln ist dies aus Platzgründen aber nicht einfach.
    • Am Ende einiger Levels kann das Level auch durch die obere Tür verlassen werden. Stehen zwei Türen zu Auswahl kann man sich frei entscheiden.
    • In Level 33 gelandet und keine Traumblasen für den Drachen? Überspringen geht nicht, weil kein Platz ist? Kein Problem, einfach mutig auf ihn zulaufen...
    (thumbnail)
    Level 33 und der Endscreen.

    [Bearbeiten] Cheats

    • Da es sich bei Giana Sisters um eines der beliebtesten und bekanntesten C64-Spiele handelt, existieren eine Menge Versionen von Crackern, die häufig über ein eingebautes Trainermenü verfügen. Dort kann man dann meist Funktionen wie unendlich Spielerleben, Unverwundbarkeit, Bonus-Items, Start-Level oder unendlich Zeit einstellen.
    • Gleichzeitiges Drücken der Tasten A +R +M +N  auf der Tastatur => Sprung ins nächste Level!
    Alternativ dazu geht es mit zusätzlicher I -Taste: ARMIN, die sofort an den Entwickler Armin Gessert erinnert. Es gibt noch einige weitere Tasten- und Joystick-Kombinationen, die einen Sprung ins nächste Level bewirken, diese sind aber alle nicht annähernd so bekannt wie ARMIN. Der Cheat war um 1990 herum nahezu jedem Spieler in der Szene bekannt.
    • POKEs
    Die POKEs können nach einem Reset eingegeben werden.
    Disk-Version
    POKE 8257,173   $2041,$ad      unendlich Leben
    POKE 7450,000   $1d1a,$00      unendlich Zeit
    POKE 6664,096   $1a08,$60      Brücken unzerstörbar
    POKE 51143,255  $c7c7,$ff      Zeigt versteckte Warp-Blöcke für Level-Sprung als gelbe Markierung
    POKE 2128,XX    $0850,$xx      Level-Start xx+1 (xx=0-32, $0-$20)
    SYS 2127        $084f          Start ohne Highscore-Load
    SYS 2098        $0832          Start mit Highscore-Load
    
    Datasetten-Version
    POKE 8207,173   $200f,$ad      unendlich Leben
    POKE 7400,000   $1ce8,$00      unendlich Zeit
    POKE 6614,096   $19d6,$60      Brücken unzerstörbar
    SYS 2080        $0820          Start
    

    [Bearbeiten] Kritik

    Sledgie: "Das Spiel hat mich eine bisschen an die Mario-Serie von Nintendo erinnert. Nur halt mit Schwestern. Sollte wahrscheinlich auch so sein... "The Great Giana Sisters" hat trotzdem seinen eigenen Stil. Streckenweise gibt es ziemlich schwierige Stellen und das Zeitlimit ist sehr knapp bemessen. Ansonsten macht es immer wieder Spaß zu spielen. Auch im 2 Spieler-Modus (der leider nur abwechselnd funktioniert) kann man schöne Punktgefechte ausführen."

    Guybrush: "Ein Grund die Nintendo-Bande nicht zu mögen...sie haben die Sisters wegen diesen beiden nervigen, schnauzbärtigen Latzhosen-Klempnern verbieten lassen. Danke für nichts, Nintendo ;o)!!!"

    Jodigi: "Einfach ein klasse Spiel."

    Triton: "Es ist schon eine dreiste Super-Mario-Kopie, aber was für eine! Vom Leveldesign über die Grafik bis zum markanten Sound stimmt einfach alles. Ein Jump'n'Run ohne Schnickschnack wie es sein sollte!"

    87.160.253.59: "Meiner Meinung nach ein Spiel was die Welt nicht unbedingt braucht, außer man hat keinen Nintendo, dann braucht man das spiel doch ;) Jedoch gefällt mir die Musik im Spiel sehr, allerdings sollte man sich beim schlecht machen von Nintendo wegen des Verbots zurückhalten, denn wenn's das Original nicht gäbe, gäbe es auch nicht die Kopie. Also lieber Nintendo danke sagen, dafür dass aus ihrer Idee ein weiteres Kult-Spiel entstanden ist."

    Gamemaster: "Als ich das Spiel in den späten 80er das erste Mal auf dem C64 zockte, war ich gefesselt. Geniale Optik, tolle Levels und sehr viel Tiefgang für ein Jump'n Run. Lob an Chris Hülsbeck für diesen Wahnsinns Soundtrack,der selbst heute noch für einen Ohrwurm sorgt. Kurz danach bekam ich mein NES mit dem Klempner Game. Natürlich konnte mich Mario mehr begeistern, es hatte die bessere Steuerung, bessere Grafik und ein Gameplay was ich bis heute als absolut Perfekt empfinde. Aber der Nachteil war, Mario war zu schnell durch gezockt und die Sisters waren(wegen der Steuerung) zu schwer. Wie in jeden Jump´n Run kam man mit jeden Versuch ein Stück weiter, was beide Titel auszeichnet. Meiner Meinung nach ist das Game schon einer der dreistesten Diebstählen aller Zeiten, aber auch einer der besten. Nintendo darf man da nichts Vorwerfen, da in der Zeit der ganze Markt noch anders war. Heute würde sich Nintendo auch nicht mehr viel daraus machen, da sie sich damit rühmen wenn jemand (meist schlecht) von ihnen kopiert und sie es gewohnt sind das man ihre Innovationen klaut. Verbot von Giana Sisters hin oder her, es hatte sowieso jeder."

    Shakermaker303: "Ein sehr bekanntes Spiel auf dem C64. Toll gemacht, die bunten Farben, die netten Animationen, die coole Musik und der Spielwitz. Ist schon sehr kultig und darum auch die vollen 10 Punkte."

    Shmendric: "Hab ich damals stundenlang gezockt, im Zweispielermodus abwechselnd. Gehört in der Liste der 64ger-Klassiker ziemlich weit nach oben, keine Frage. Interessant aus heutiger Sicht ist die Sache mit dem Verbot, damals mußte jedes Computerspiel seine eigene Idee mitbringen. Heutzutage sind 80% aller verkauften Spiele Ego-Shooter (also nachgemachte Wolfenstein 3D) oder Echtzeitstrategiespiele (also nachgemachte Dune 2). Fällt den heutigen, tumben Spiele-Kiddies anscheinend gar nicht auf, die reden sich schön, dass die Grafik immer besser wird. Ich bin echt dankbar, dass ich bezüglich Computerspiele eine tausendmal schönere und erfülltere Jugend hatte, als jede andere Generation."

    Patrick: "Nach so vielen Jahren dieses Spiel wiederzufinden!!! Danke, für diese tolle Seite. Habe das Spiel früher nächtelang gespielt! Ein Spiel, das man kennen muss!"

    Keule: "Giana-Sisters ist das Jump'n'Run schlechthin...vor allem die süchtig machende Spielbarkeit macht es für mich zu einem der besten, wenn nicht zum besten C-64-Spiel überhaupt. 10 von 10 Punkten!"

    Flodder: "Einer der sehr seltenen Fälle, in denen die Kopie besser als das Original ist. Ein Spiel das in keiner Sammlung fehlen sollte."

    [Bearbeiten] Sonstiges

    • Inoffizieller Nachfolger war Hard'n'Heavy, das ursprünglich unter dem Titel "Giana 2 – Arther and Martha in Future World" erscheinen sollte.
    • Für den Commodore 64 erschien 1989 noch das Gianna Sisters Construction Kit. Dabei handelt es sich um einen Level-Editor, der von einem privaten Programmierer erstellt wurde. Neben weiteren kleinen Schwächen ist es vor allem ärgerlich, dass der Editor über keinen Level-Packer verfügt.
    • Manfred Trenz erwähnte in einem Forum, dass die Idee eines Mario-Klons von dem damaligen Labelchef kam, und nicht, wie häufig angenommen, auf seine Initiative hin entstand.
    • Nachdem Nintendo eine Plagiatsklage androhte, wurde Giana Sisters vom Markt genommen, da es laut Nintendo zu sehr an Super Mario Bros angelehnt war. Trotzdem hatte praktisch jeder C64-Besitzer dieses Spiel, da es sich gecrackt als Raubkopie unglaublich schnell verbreitete.
    • Hartnäckigen Gerüchten zufolge gab es einen langwierigen Rechtstreit mit Nintendo, der vor Gericht mit einer teueren Niederlage für das Giana-Sisters-Team endete. Das wurde von den Mitarbeitern aber dementiert. Man nahm das Spiel freiwillig vom Markt, als Nintendo rechtliche Schritte androhte. Da teilweise überdeutlich vom japanischen "Original" abgekupfert wurde, waren die Chancen bei einem Prozess zu siegen, wohl zu schlecht.
    • Originale Versionen des Spiels mit Verpackung erzielen in Onlineauktionen heutzutage hohe Liebhaberpreise. Die C64-Umsetzung war knapp ein Jahr im Handel, Amiga- und Atari-Umsetzungen wurden bereits nach etwa zwei Wochen wieder vom Markt genommen.
    • Dass Giana Sisters dreist vom Super Mario Bros abgekupfert wurde, kann niemand bestreiten, der beide Spiele kennt. Statt zwei italienischen Brüdern arbeiten sich zwei italienische Schwestern durch das gleiche Spielprinzip. Vor allem der erste Level weist enorme Ähnlichkeit auf. Auch der Publisher war sich dessen wohl bewusst. In England machte man frech mit dem Slogan "The Brothers are History!" ("Die Brüder sind Geschichte!") Werbung für das Spiel mit den beiden Schwestern.

    [Bearbeiten] Versionen

    • Es existiert ein Mod der Gruppe Abyss, bei dem das Giana-Sprite gegen Mario von Nintendo ausgetauscht wurde. Der zweite Unterschied zum Original besteht im Feuerrad, welches einem Pilz weichen musste. Ansonsten sind die Spiele identisch, Mario verändert sich im Gegensatz zu den Schwestern aber nicht durch das Aufsammeln des Pilzes. Der einfache Fan-Mod hat naheliegender Weise den Namen "Super Mario Bros" oder "Super Mario Brothers" und ist bei C64Games.de - Spiel Nr. 2416 zu finden.

    [Bearbeiten] Umsetzungen für andere Systeme

    • Legendär verbuggt war die Umsetzung für den Atari ST: Das Spiel hatte neben anderen Schwachstellen kein Side-Scrolling! Der Bildschirm sprang alle paar Schritte ein Stück nach vorne. Auch der Titelscreen scrollte mit viel zu hoher Geschwindigkeit. Diese Version galt als quasi unspielbar, bis sie 2014 von einem Fan unter dem Pseudonym Zamuel_A komplett debuggt wurde. Auch der ursprünglich teilweise übel klingende Soundtrack wurde der Amigaversion angepasst. Das Spiel wurde dabei quasi neu programmiert, läuft aber nur auf einem Atari STE mit 2 MByte RAM.
    • Die Musik am Amiga ist zwar um einiges effektvoller, erreicht aber laut Meinung vieler Fans trotzdem nicht den Charme der SID-Vertonung am C64. Die Grafik ist systemgemäß qualitativ hochwertiger. Unterm Strich bleibt das Spiel aber unter dem Möglichkeiten dieses Systems.
    • Die originalen Umsetzungen für den MSX 2 dürften wohl zu den seltensten Versionen des Spieles gehören. Sie erschien erst 1993, als der MSX schon veraltet war. Ein niederländischer Publisher veröffentliche die Portierung. Erstellt wurde sie vom Programmierer Jan van Valburg.
    • The Great Giana Sisters gilt oft als Musterbeispiel für guten 8-Bit-Sound. Davon ausnehmen muss man allerdings die Konvertierung für den Amstrad CPC. Die Spielmusik ist auf diesem System ein unschönes Krachen und Scheppern.
    • Die ZX Spectrum-Version kam nie in den Handel. Einige Exemplare wurden aber anscheinend fertiggestellt, da sie in seltenen Fällen in Internet-Auktionen angeboten werden. In den damaligen Fachzeitschriften gab es aber bereits eine Menge Preview-Berichte.


    (thumbnail)
    Giana sieht mehr aus wie Wonder Boy: Die MSX2-Umsetzung
    (thumbnail)
    Giana Sisters am Amiga. Gute Grafik und guter Sound.
    (thumbnail)
    Die Amstrad/Schneider-CPC-Version




    (thumbnail)
    Viele Preview-Berichte, aber nie erschienen: ZX Spectrum (Foto)
    (thumbnail)
    Die gruselig verbuggte Atari-ST-Version
    (thumbnail)
    Keine Ähnlichkeit mehr mit dem Original: Nintendo DS



    [Bearbeiten] Clones

    [Bearbeiten] Remakes

    • Giana Family ist ein Remake, bei dem sich die Grafik nicht wirklich verändert hat. Der Spielspaß ist aber immer noch da (siehe Download).
    • Giana's Return ist ein kostenloser inoffzieller Nachfolger mit bunter Grafik im Retro-Style. Es gibt 7 Welten mit je 8 Levels und je einem Endgegner zu bewältigen, siehe Homepage.
    • Giana Sisters DS, eine Version von 2009 für Nintendo DS; Besonderheit: Armin Gessert war an der Entwicklung beteiligt[1].
    • Giana Sisters: Twisted Dreams, eine Version von 2012/13 von Blackforest Games für PC und Xbox 360, auch bekannt unter dem Crowdfunding-Namen "Project Giana"[2]. Besonderheit: Chris Hülsbeck, Musiker für die C64-Version, wirkte maßgeblich an der Spielmusik mit.

    [Bearbeiten] Bugs

    • In Level 30 kann man ein grünes Bonus-Item finden. Hier wurde vergessen den Item-Spender-Stein einzusetzen. Es ist also nur das inaktive Sprite in grüner Farbe zu sehen. Der Bug wirkt sich nicht negativ auf den Spielverlauf aus. Nachteilig ist nur, dass man ein Item weniger als geplant erhält.
    • Mit dem Zielsuch-Schuss, den man durch Einsammeln der Erdbeere erhält, sollte man vorsichtig sein. Manche Monster fangen diesen Schuss auf und werden davon nicht getötet. Stattdessen bleibt der Schuss bei ihnen auf dem Rücken hängen. So lange kann man dann nicht weiter schießen! Dies ist natürlich nicht beabsichtigt, es handelt sich hierbei um einen Bug.

    [Bearbeiten] Videomitschnitt


    Longplayer DerSchmu macht einen Speedrun ohne Warp durch die Traumwelt...



    [Bearbeiten] Cover


    (thumbnail)
    Das deutsche Cover der Diskettenversion
    (thumbnail)
    Das deutsche Cover der Kassettenversion




    Great giana sisters.jpg

    Das Diskettencover aus Großbritannien
    GreatGianaSistersUKCasassette.jpg

    Das Kassettencover aus Großbritannien



    [Bearbeiten] Werbung


    (thumbnail)
    Eine Werbeanzeige aus Großbritannien



    [Bearbeiten] Highscore

    Topscore von Werner
    1. Werner - 99.799 - 33 (29.05.2014)
    2. Robby - 82.251 - 33 (07.03.2014)
    3. Keule - 73.673 - 33 (23.02.2015)
    4. Kuhly - 71.353 - 33 (06.08.2013)
    5. Sidguy - 68.198 - 33 (05.10.2013)
    6. Christian - 67.984 (27.11.2007)
    7. Chappz - 60.328 - 33 (18.11.2012)
    8. Camailleon - 49.565 (23.10.2011)
    9. Step5 - 44.877 (19.05.2004)
    10. Retroman - 36.120 (22.04.2004)
    11. Shmendric - 18.199 - 12 (06.08.2013)
    12. Sledgie - 16.257 (07.12.2003)

    2. Platz von Robby 3. Platz von Keule
    2. Platz von Robby 3. Platz von Keule


    [Bearbeiten] Weblinks

    WP-W11.png Wikipedia: The Great Giana Sisters
    WP-W11.png Wikipedia: The Great Giana Sisters Sprache:english


    Videos

    [Bearbeiten] Quellen

    1. Giana Sisters DS Wikipedia-Artikel
    2. Entwicklerseite von Giana Sisters: Twisted Dreams Sprache:englisch
    In anderen Sprachen