IBM

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
International Business Machines Corporation
Logo von IBM
Gründungsdatum 1911 (1896)
Schließungsdatum 1999
Unternehmenssitz Armonk, New York (USA)
Unternehmensleitung
Anzahl Mitarbeiter 398.455 (2009)
Mitarbeiter (Auswahl) Thomas J. Watson
Umsatz 103,6 Mrd US Dollar (2008)
Branche Hardware
Website http://www.ibm.com
Information stellt auch Software her

IBM ist die Abkürzung der Firma International Business Machines und weltweit grösster Anbieter von Computersystemen und Büromaschinen. Weiterhin ist er auch tätig auf den Softwaremarkt. Der Hauptsitz von IBM ist in den USA. Es existieren aber fast in jedem Land Niederlassungen.

IBM fertig auch selbst Prozessoren, Peripheriegeräte und baut eigene PC-Systeme. Das erste eigene PC-System mit Intel 8088 Prozessor, 64 KByte RAM und Diskettenlaufwerk wurde 1981 vorgestellt. Es konnten die Betriebsysteme PC-DOS von IBM oder MS-DOS von Microsoft genutzt werden. Dieser PC-Typ, auch als IBM-PC bezeichnet, entwickelt sich zum Industriestandard und wurde von vielen Computerherstellern nachgebaut. Diese nachgebauten PCs werden auch als IBM-kompatibel bezeichnet. Die ersten DOS-Versionen enthielten zum Schreiben von eigenen Programmen einen BASIC-Compiler.

Das PC-DOS von IBM wurde in den ersten Jahren nicht selber von IBM entwickelt, sondern es wurde von Microsoft eingekauft. Der Legende nach soll Microsoft selbst es aus CP/M entwickelt haben. Die ersten DOS-Versionen ähnelt jedenfalls diesem Betriebssystem.

Weiterhin wurde Zusammen mit Microsoft seit 1987 bis Mitte der 1990er Jahre das grafische Betriebssystem OS/2 entwickelt, jedoch wurde es nicht richtig angenommen. Allerdings wurde es gut in der Geschäftswelt vermarktet, jedoch wird die Softwareunterstützung von Seiten IBMs in nächster Zeit auslaufen.

[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: IBM
In anderen Sprachen