The Wiki server will get updated probably on Sunday 23rd. - Der Wiki-Server bekommt vermutlich am Sonntag dem 23. ein Update.

INSERT

Aus C64-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
INSERT
Format: a$ = INSERT(<string>,<altstring>,<pos>)
Parameter
string: Zeichenkette (-nvariable)
altstring: Zeichenkette (-nvariable)
pos: Position der Einfügung (0..LEN(<altstring)-1)
Einordnung
Typ: Stringfunktion
Kontext: Stringbearbeitung
Aufgabe: Erweiterung eines Strings
Shortcut: keiner
Verwandte Befehle
INST - PLACE


Dieser Artikel beschreibt das Simons'-Basic-Schlüsselwort INSERT.

Typ: Stringfunktion
Syntax: a$ = INSERT(<string>,<altstring>,<pos>)
oder:   PRINT INSERT(<string>,<altstring>,<pos>)

INSERT setzt die Zeichenkette <string> (erstes Argument) in die Zeichenkette <altstring> (zweites Argument) ab der Stelle <pos> (drittes Argument) ein, wobei die Zählung mit 0 beginnt (0 = vor dem ersten Zeichen). Der resultierende String ist so lang wie die Summe der beiden Einzelstrings.

Beachten: Wenn der resultierende String die Länge von 255 Zeichen übersteigt, meldet Simons' Basic einen ?INSERT TOO LARGE ERROR (ebenso TSB). Derselbe Fehler wird gemeldet, wenn <string> an <altstring> angehängt werden soll (das Argument <pos> also den Wert LEN(<altstring>) oder größer) hat). Ist das zweite Argument ein Leerstring, besteht der resultierende String aus 255 zufälligen Zeichen, dieser Fall wird also nicht abgefangen und führt u.U. zum Absturz des Interpreters.

Beispiel: 

10 a$="vorname ": b$="nachname"
20 c$=INSERT(a$,b$,0)
30 PRINT c$

(der resultierende String lautet "vorname nachname")

In TSB wurde zusätzlich ein Befehl gleichen Namens integriert, siehe INSERT (TSB).

Persönliche Werkzeuge