Jim Slim

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jim Slim
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 575
Entwickler Wim Taymans, Joeri Claeys
Firma Argus Designs
Verleger Protovision
Musiker Glenn Rune Gallefoss
Release 2011
Plattform(en) C64
Genre Platformer (Scrolling Screen)
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.36 Punkte bei 14 Stimmen (Rang 211).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 10. Juni 2011 - "gut" - 4 downs (W3 Demo)
Lemon64 ? 18. Mai 2011 - nn votes

[Bearbeiten] Beschreibung

Vorgeschichte

Vor langer Zeit herrschte ein Dämon namens Warlord Gothar über die Darklands. Inmitten dieses Reichs des Bösen gab es ein friedliches Königreich, das durch einen geheimnisvollen Schädel geschützt wurde und in dem freundliche Geschöpfe lebten, die Blizzies genannt wurden. Nun hat aber Gothar diesen Schädel gestohlen und nicht nur das, auch die große Liebe von Jim Slim, die bezaubernde Candy wurde entführt und gefangen genommen. Er macht sich also auf, um den Schädel und Candy aus den Klauen Gothars zu befreien und so das Königreich davor zu bewahren in Dunkelheit zu versinken. Auf seiner Reise wird Jim (der einem freundlichen Ball gleicht, rollen und hüpfen und Gegenstände aufsammeln kann) durch gefährliche Wälder und Höhlen reisen und sich gegen Helfer von Gothar wehren müssen. 15 unterschiedliche Welten zu je 3 Level (also 45 Level) gilt es zu lösen, bevor Jim Slim seine Aufgabe erledigt hat. Um einen Level zu beenden, muss Jim "lediglich" vom Startfeld "GO" zum Endfeld "OK" gelangen.

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... Bilder aus den ersten drei Level die Jim Slim bestehen muss ...
(thumbnail)
... im Intro wird die Backgroundstory gezeigt ...


Die Hintergrundstory wird zu Beginn des Spiels in einem Intro (das durch Drücken der Leertaste verlassen werden kann) gezeigt. Jede der 15 Welten besitzt eigene Monster, sehr gut ausgefertigte in alle Richtungen scrollende Hintergrundgrafik und Musik und kann nach erfolgreichem Durchspielen durch ein Passwort direkt aufgerufen werden. Die Steuerung ist einfach zu erlernen und direkt. Die Highscorliste, die 15 Einträge enthält, wird auf Diskette gespeichert. Die professionell ausgeführte Box mit schönem Cover enthält die Spieldiskette, ein Anleitungsheft in Deutsch und Englisch und eine Protovision-Demodiskette.

[Bearbeiten] Hinweise

Nach dem Intro wird abwechselnd das Menü, die Objekte zum Aufsammeln, die Credits und die Highscoreliste gezeigt.
F1  - Spiel starten, F3  - Passwort eingeben, F5  - Musik ein/aus, F7  - Sound ein/aus

Bedienung im Spiel

  • P   = Pause
  • Run/Stop  = Selbstzerstörung (im Pausenmodus Spiel abbrechen)
  • Joystick nach vorne Joystick vor = 1 Feld nach oben springen
  • Joystick nach links und rechts Joystick kurz links oder rechts = 1 Feld links oder rechts rollen
  • Joystick nach links und rechts Joystick lang links oder rechts = 2 oder mehr Felder links oder rechts rollen
  • Joystick nach vorne Joystick nach links und rechts Joystick vor dann kurz links oder rechts = 1 Feld hoch springen und 1 Feld links oder rechts nach oben
  • Joystick nach vorne Joystick nach links und rechts Joystick vor dann lang links oder rechts = 1 Feld hoch springen und 2 Felder links oder rechts nach oben
  • Joystick nach vorne Joystick nach links Joystick nach rechts Joystick vor dann kurz links und kurz rechts = 1 Feld hoch und 1 Feld links und wieder zum Absprungpunkt zurück
  • Joystick nach vorne Joystick nach rechts Joystick nach links Joystick vor dann kurz rechts und kurz links = 1 Feld hoch und 1 Feld rechts und wieder zum Absprungpunkt zurück
  • Benutzt Jim ein Trampolin springt er mit jedem Sprung ein Stück höher. Durch Drücken des Joysticks nach vor Joystick nach vorne springt er schneller nach oben.
  • Sobald Jim eine Waffe besitzt, kann er diese einen begrenzten Zeitraum durch Drücken des Feuerknopfs und Bewegen des Jostickhebels in die gewünschte Feuerrichtung Joystick nach links und Feuerknopf drücken Joystick nach rechts und Feuerknopf drücken benützen.
  • Teleporter sind durch Pfeile nach oben und unten versehen und bringen Jim an eine andere Stelle des Levels.
  • Röhren kann Jim betreten und befördern ihn ebenfalls an eine andere Stelle. Allerdings kann dies auch gefährlich sein.

Anzeige
Am oberen Rand des Bildschirms wird folgendes angezeigt (von links nach rechts):

  • die aktuellen Punkte
  • die verbleibenden Leben
  • der aktuelle Level
  • ein Feld mit drei Zeitleisten, wobei die ersten zwei die verbleibende Zeit für das Lösen des Levels und die dritte die verbleibende Zeit, in der Jim eine eingesammelte Waffe noch benützen kann, anzeigt.

Aufsammelbare Objekte

(thumbnail)
Extraleben
(thumbnail)
Extrazeit
(thumbnail)
Extrapunkte
(thumbnail)
Extrapunkte
(thumbnail)
Ninjastern
(thumbnail)
Schlüssel
(thumbnail)
Mystisches Objekt



Punkte

Diamant 200 Punkte
Geldsack 150 Punkte
Stern 50 Punkte
Türe öffnen 50 Punkte
Feind zerstören 400 (z.B. Punkerball) - 1.400 Punkte (z.B. großes Insekt), je nach Anzahl der benötigten Schüsse.
Restzeit Die übrige Zeit wird ebenfalls in Punkte umgerechnet.


[Bearbeiten] Lösung

(thumbnail)
Level 13, durch die Spitzen gehts nicht, oben drüber ist der richtige Weg...

Tipps

  • Objekte wie Schlüssel, Extraleben, Extrazeit, etc. und auch die verschiedenen Gegner finden sich immer an gleicher Stelle, deshalb sollte man sich Karten der einzelnen Level anfertigen.
  • In Level 13 wird man zuerst relativ ratlos vor den Spitzen (siehe Bild) stehen und sich überlegen, wie man dort hindurch gelangen kann. Der Weg ist jedoch ein anderer: Man muss vor den Spitzen über den Stern links oberhalb springen und sich dann durch das an dieser Stelle durchlässige Gerüst von oben auf die Spitzen fallen lassen und sofort den Joystickhebel nach rechts ziehen. Danach aufpassen, dass man nicht wieder zum Startpunkt durchfällt, sondern nach links den Schacht wieder verlassen. Um über den Stern zu gelangen, wird eine "geheime" Fähigkeit von Jim Slim benötigt. Er kann auch zwei Felder nach rechts oder links springen wenn er gar nicht wirklich hochspringen kann. Dazu ist der Joystickhebel nach oben zu drücken und im richtigen Moment nach rechts oder links zu bewegen. Dies erfordert einige Übung und einen genauen Joystick. Stellen, wo dieser "Move" benötigt wird, sind auch in späteren Level (Level 18) vorhanden.
  • Weitere Tipps findet man auch auf der Website von spider-j

Einige Levelkarten

(thumbnail)
Welt 5 - Level 13
(thumbnail)
Welt 5 - Level 14
(thumbnail)
Welt 5 - Level 15



[Bearbeiten] Cheats

Mit einem Passwort gelangt man direkt an den Anfang einer der 15 Welten.

  • Welt 1 (Level 01) : YAB YUM
  • Welt 2 (Level 04) : BEACHPARTY
  • Welt 3 (Level 07) : LIPS
  • Welt 4 (Level 10) : TOMORROW
  • Welt 5 (Level 13) : MARSHALL
  • Welt 6 (Level 16) : TEQUILA
  • Welt 7 (Level 19) : FLOWER
  • Welt 8 (Level 22) : MARILYN
  • Welt 9 (Level 25) : NEW YORK
  • Welt 10 (Level 28) : BRUSSELS
  • Welt 11 (Level 31) : DISSONANCE
  • Welt 12 (Level 34) : PIXEL PIXIE
  • Welt 13 (Level 37) : SURFING
  • Welt 14 (Level 40) : PARISIENNE
  • Welt 15 (Level 43) : PLEASURE

Pokes

  • POKE 12817,173 (unendliche Leben)
  • POKE 8184,0 (Spieler-Hintergrundkollision abschalten)

[Bearbeiten] Kritik

H.T.W: "Ein sehr schönes knuffeliges Tüftelspiel mit bunter fein scrollender Grafik, super Musik und obwohl die Levelausmaße nicht sonderlich groß sind, wird doch bei späteren Welten durch den Levelaufbau, den Extras, den geschickt platzierten Gegnern und den Wegverbindungen wie beweglichen Plattformen, Röhren und Transmitter eine gehörige Menge an Geschicklichkeit und Merkvermögen abverlangt. Es gibt eine Highscoreliste die auf Diskette gespeichert wird, die Level sind mit Passwort anwählbar, die Ladezeiten sind je nach Datenträger kurz bis fast nicht mehr vorhanden und das Spiel unterstützt 1541/70/71/81, FD-2000/4000, CMD-HD und REU (auch wenn über REU gespielt wird, wird die Highscoreliste auf Diskette gespeichert). Zusätzlich ist die Diskbox mit Liebe zum Detail gestaltet und die Abwicklung von Bestellung über Versand bis zum Eintreffen ist problemlos und schnell. Wieder ein schönes Stück Software das (meines Ermessens) den Preis mehr als wert ist, mich noch über lange Stunden und Nächte beschäftigen wird und das ich nur empfehlen kann. Meine Bewertung: Sehr gut!".

Camailleon: "Sehr interessante Variante eines Jump`n Runs, mit sehr schöner Grafik und für mich bisher einzigartigen Moves. Das Grinsen beim Erreichen des "OK"-Feldes ist sehr niedlich. Soundeffekte passen wunderbar. Der Schwierigkeitsgrad ist gut ausbalanciert, die Motivation bleibt erhalten, und da stimme ich H.T.W. voll zu, man kann sich stundenlang mit dem Spiel beschäftigen. Die 45 Level halten einiges offen, da bin ich noch sehr gespannt auf schöne Hintergründe, Feinde und Knobeleien. Habe den Kauf des Spiels auf jeden Fall nicht bereut. Ein kleines Minus ist, dass man evtl. einen Cevi hat, der das AGSP-Scrolling nicht unterstützt. Dennoch: Sehr empfehlenswert!"

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Die Entwicklung des Spiels "Jim Slim" ("The Adventures of Jim Slim in Dragonland") wurde 1992 von Argus Designs begonnen und 2011 von Protovision fertig gestellt. Die Entwicklungsdauer dürfte rekordverdächtig sein, aber besser spät als nie...

Cover

Unser Protagonist könnte seinen Zahnarzt verraten...

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Camailleon
  1. Camailleon - 56.954 - Level 22 (12.11.2011)
  2. H.T.W - 7.710 (18.05.2011)
  3. TheRyk - 3.450 (20.06.2014)
  4. Keule - 3.300 (03.10.2016)

2. Platz von H.T.W 3. Platz von TheRyk
2. Platz von H.T.W 3. Platz von TheRyk


[Bearbeiten] Weblinks


Videos

In anderen Sprachen