KEY

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen finden sich unter KEY (Begriffsklärung).
KEY
Format: KEY <n>, <string>
Parameter
n: Funktionstastennummer (1..16)
string: Zeichenfolge (max. 15 Zeichen)
Einordnung
Typ: Kommando
Kontext: Programmierhilfe
Aufgabe: Belegen der F-Tasten
Abkürzung: keine
Verwandte Befehle
DISPLAY - INKEY


Dieser Artikel beschreibt das Simons'-Basic-Schlüsselwort KEY.


Mit Hilfe von KEY können die Funktionstasten mit Zeichenfolgen belegt werden, die beim Drücken der entsprechenden Funktionstaste auf dem Bildschirm zur Anzeige kommen oder die korrespondierenden Aktionen auslösen. Diese Zeichenfolgen dürfen aus allen zulässigen Zeichen zusammengesetzt sein. Sinnvoll sind typischerweise Funktionstastenbelegungen, die bestimmte, oft verwendete BASIC-Befehle produzieren, etwa eine persönliche Farbeinstellung (wie COLOUR 11,12 o.ä.). Ein zulässiges Zeichen ist auch jenes der Taste Return  entsprechende, welches mit dem Ausdruck +CHR$(13) dem Parameter string hinzugefügt werden kann. Simons' Basic stellt aber nicht nur die Belegung für 8, sondern sogar für 16 Funktionstasten zur Verfügung. Die Funktionstasten ab Nummer 9 erreicht man, wenn zusätzlich die C= -Taste gedrückt hält: <F9> ist die Tastenkombination C= +F1 , <F10> erhält man durch C= +Shift +F1  usw. KEY kann auch innerhalb von Programmen verwendet werden. Auf diese Weise kann man sich eine rekonstruierbare Funktionstastenbelegung schaffen.

Leider ist es nicht möglich, wie im Handbuch empfohlen, eine Funktionstastenbelegung durch einen Leerstring zu löschen. Ähnlich wie bei DUMP erscheinen daraufhin bei Drücken der "gelöschten" Funktionstaste 256 wirre Zeichen auf dem Bildschirm. Es geht aber anders: Um z.B. die Belegung für F1  zu löschen, gibt man ein:

KEY 1,CHR$(0).

Eine falsche Angabe bei Parameter n führt zur Fehlermeldung ?BAD MODE ERROR.

[Bearbeiten] Beispiel

KEY 1,"COLOUR 11,12"+CHR$(13)

Auf Taste F1  wird mittels COLOUR eine Farbeinstellung abgelegt, die beim Drücken der Taste sofort ausgelöst wird.

Weniger bekannt ist, dass durch POKE $C646,10 die Ausgabe der Funktionstastenbelegung abgeschaltet werden kann. Man schaltet sie mit POKE $C646,0 wieder ein.

Dieser Befehl wurde in TSB um weitere Funktionen erweitert, siehe KEY (TSB).