Klax

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klax
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 585
Entwickler Programmierung: David Vout & JJS
Grafik: Dave Colledge
Design: Mark Pierce & Dave Akers
Verleger Tengen / Domark
Musiker Matt Furniss
HVSC-Datei /MUSICIANS/F/Furniss_Matt/Klax.sid
Release 1990
Plattform(en) C64, Amstrad CPC, Amiga, Arcade, Atari 2600/7800/Lynx/ST, BBC Micro, MSX, NEC PC-Engine, Nintendo NES / Gameboy / Gamecube , PC-DOS, Sony PS1/PS2/PSP, Spectrum, Sega Mega Drive / Master System, X-Box
Genre Arcade, Logik
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png Icon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch
Information Auf dem 512kB-Steckmodul, das dem C64 Games System beilag, befinden sich noch drei weitere Spiele.


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.67 Punkte bei 15 Stimmen (Rang 401).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 8 23. Juni 2011 - "Super" - 2714 downs
Lemon64 7,2 23. Juni 2011 - 40 votes
Powerplay 87% Ausgabe 10/90 (besonders empfehlenswert)
Zzap64 92% Ausgabe 8/90

[Bearbeiten] Beschreibung

Das Spielprinzip bei Klax ist ganz einfach. Es müssen verschiedenfarbige Kacheln in eine von fünf Tonnen geleitet werden. Ziel ist es, einen Klax zu bauen. Dieser besteht aus mindestens drei gleichfarbigen Kacheln, die horizontal, vertikal oder diagonal angeordnet sein müssen. Sobald ein Klax gebaut ist, verschwinden die entsprechenden Kacheln und darüberliegende Kacheln rutschen nach dem Gesetz der Schwerkraft nach. Dadurch kann es zu einer Kettenreaktion kommen, das wiederum Extrapunkte einbringt.

Mit Hilfe der Wurfoption können Kacheln wieder vom Stapler hoch geworfen werden. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, da die Kacheln natürlich wieder runter fallen. Am Beginn jedes Level, wird eine Aufgabe gestellt, die gelöst werden muss. (z.B.: 10 Klaxe, 10.000 Punkte, 8 diagonale Klaxe oder 50 Kacheln) Eine vielfarbig aufleuchtende Kachel ist eine Jokerkachel, die jede Farbe repräsentiert.

Der Stapler kann genau wie die Tonnen maximal fünf Kacheln aufnehmen. Das Drop-Meter in der Mitte des Bildschirms zeigt die nicht aufgefangenen Kacheln an. Das Spiel ist zu Ende, wenn mehr Kacheln als erlaubt durchfallen (3 bis 5) oder alle Tonnen gleichzeitig voll sind.


[Bearbeiten] Gestaltung

Schlichte 3D-Grafik, bei der sich nach jeweils fünf Level die Hintergrundgrafik ändert. Im oberen Bildschirmbereich wird der aktuelle Punktestand und die verbleibende Aufgabenstellung angezeigt. Eine kurze Melodie wird während der Aufgabenstellung abgespielt. Im Spiel selbst gibt es nur spärliche Soundeffekte.


(thumbnail)
das Startmenü: von Beginn an oder doch den Bonus mitnehmen ?
(thumbnail)
der erste Level ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Klax



[Bearbeiten] Hinweise

Mit der Taste Q  kann das Spiel angehalten und mit W  wieder fortgesetzt werden.


Joystick-Steuerung
  • Joystick nach links und rechts Stapler nach links/rechts bewegen
  • Joystick zurück Spiel beschleunigen
  • Joystick nach vorne Kachel hochwerfen
  • Feuerknopf drücken oberste Kachel vom Stapler in die Tonne werfen


(thumbnail)
das große X bringt 80.000 Punkte
Tastatur-Steuerung
  • Z  - nach links
  • X  - noch rechts
  • L  - Spiel beschleunigen
  • P  - Kachel hochwerfen
  • Space  - unterste Kachel in die Tonne werfen


Punktetabelle
Punkte Standard-Klax
50 3-fach senkrecht
1.000 3-fach waagrecht
5.000 4-fach waagrecht
10.000 5-fach waagrecht
5.000 3-fach diagonal
10.000 4-fach diagonal
20.000 5-fach diagonal

Bei einer Kombination von zwei Standard-Klaxe wird die Punkteanzahl jeweils verdoppelt. Ein große X bringt 2*(20.000+20.000) = 80.000 Punkte.


Tipps
  • Je komplizierter der Klax, desto mehr Punkte gibt es dafür.
  • Im ersten Level ist das große X ohne größere Schwierigkeiten machbar

[Bearbeiten] Lösung

In den ersten Level möglichst Klaxe mit hoher Punkteanzahl versuchen. Ein Warp-Sprung scheint zwar wegen der Bonuspunkte sehr verlockend, ist jedoch nicht effektiv genug.

[Bearbeiten] Cheats

Unendliche Credits:

POKE 27687,29: SYS 2079

[Bearbeiten] Kritik

Werner: "Für ein Spiel aus 1990 lässt die Grafik und der Sound doch sehr zu wünschen übrig. Das hätte man sicher besser machen können. Das Spiel selber ist gut spielbar, aber auch nicht der Knaller wie in manchen Zeitschriften geschrieben wurde. 7 Punkte von mir.".

Robotron2084: "Die C64-Version dieses Puzzle-Hits kann mich überhaupt nicht begeistern. Zu schwerfällig ist die Steuerung der Kelle zum Auffangen der Kacheln ausgefallen, so dass präzises Steuern in höheren Leveln so gut wie unmöglich wird. Zudem haben die Designer aus unerklärlichen Gründen zwei Sorten von roten Steinen eingefügt - einen normalen und einen dunkel-schattierten Stein, die man im Durcheinander nur allzu häufig verwechselt. Wer Klax spielen möchte, dem empfehle ich die Version für den Amiga oder gleich das Original für den MAME-Emulator. Ein triftiger Grund, diese missglückte Version auf dem C64 zu spielen, fällt mir beim besten Willen nicht ein. 3 von 10 Punkten."

Ragnarok: "Ein müder Trittbrettfahrer auf dem Tetriserfolg. Klax sux! "

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Cover


(thumbnail)
Cover
(thumbnail)
Back-Cover (de)



[Bearbeiten] Disk-Label

Disklabel

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Werner
  1. Werner - 571.410 (15.07.2011)
  2. Robotron2084 - 482.610 (30.06.2011)
  3. FXXS - 246.715 (25.10.2013)
  4. Keule - 22.260 (29.08.2015)

2. Platz von Robotron2084 3. Platz von FXXS
2. Platz von Robotron2084 3. Platz von FXXS


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Klax (video game) Sprache:english


Videos

In anderen Sprachen