MULTI

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
MULTI
Format: MULTI <f1>, <f2>, <f3>
Parameter
Farbe f1: 0..15 (Bitkombi %01)
Farbe f2: 0..15 (Bitkombi %10)
Farbe f3: 0..15 (Bitkombi %11)
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Grafik
Aufgabe: Färben und Aktivieren der Multicolorgrafik
Abkürzung: keine
Verwandte Befehle
CSET - HIRES - NRM - COLOUR - LOW COL


Dieser Artikel beschreibt das Simons'-Basic-Schlüsselwort MULTI.

Typ: Anweisung 
Syntax: MULTI <farbe1>, <farbe2>, <farbe3>

MULTI legt drei der Farben des Multicolor-Modus des C64 fest und schaltet den Multicolor-Modus ein, falls die Grafik bereits aktiviert sein sollte (z.B. durch HIRES oder CSET 2). Die vierte mögliche Farbe (die Hintergrundfarbe, Multicolor-Bitkombination %00) wird mit dem Befehl COLOUR definiert. Der erste Parameter von MULTI (<farbe1>) steuert die Farbe der Bitkombination %01, <farbe2> entspricht der Farbe der Bitkombination %10 und <farbe3> färbt die Bitkomination %11 ein. Kehrt Simons' Basic in den Direktmodus zurück, wird MULTI automatisch deaktiviert. (Wer sich mit CSET 2 nun die Grafik anschauen will, erhält Farben, als hätte er HIRES <farbe2>, <farbe1> eingegeben.)

Wichtig: Im Multicolor-Modus beziehen sich die Farbquellangaben aller Grafikbefehle auf die hier mit MULTI festgelegten Farben. Bei Angabe der Farbquelle "0" in einem Grafikbefehl wird die Hintergrundfarbe ausgewählt (siehe COLOUR), die Angaben von "1..3" wählen von links nach rechts die Farben hinter MULTI (bzw. LOW COL) aus, die Farbquellangabe "4" invertiert den angesteuerten Pixel, d.h., dass die Farbzuordnung nun von rechts nach links vorgenommen wird.

Beachten: MULTI verändert die Farben auch für den Textbildschirm, so dass nach der Rückkehr aus dem Grafikmodus möglicherweise Texte unleserlich geworden sind. Der Befehl FCOL ist hier nützlich, um den Textscreen wieder lesbar einzufärben.

Wird kein Parameter eingegeben, so erscheint die Fehlermeldung ?SYNTAX ERROR, bei einem falschen Wert erscheint ?BAD MODE ERROR.

Beispiel: 

10 COLOUR 5,7: HIRES 10,1: BLOCK 0,0,100,100,1 
20 WAIT 198,255: POKE 198,0
30 MULTI 12,15,1: WAIT 198,255

CSET 2: WAIT 198,255

(schaltet die Grafik an, zeigt ein hellrotes Quadrat auf weißem Hintergrund 
und wartet auf einen Tastendruck, dann wird umgefärbt in mittelgrau, hellgrau
und weiß; der letzte Befehl zeigt die Grafik erneut, allerdings mit Farben wie
nach HIRES 15,12, da zwischendurch MULTI ausgeführt wurde)