Migration to the new server completed.

Please add any new defect you notice here!


Die Migration auf den neuen Server ist abgeschlossen.

Bitte neue Defekte hier vermerken!

PAINT

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
PAINT
Format: PAINT <x>,<y>,<f>
Parameter
x: X-Koordinate des Startpunktes (0..319 / 0..159)
y: Y-Koordinate des Startpunktes (0..199)
f: Farbquelle (0..2 / 0..4)
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Grafik
Aufgabe: Ausfüllen einer umschlossenen Fläche
Shortcut: keiner
Verwandte Befehle
PLOT - REC - LINE - CIRCLE - ARC - ANGL - BLOCK



Dieser Artikel beschreibt das Simons'-Basic-Schlüsselwort PAINT.

Typ: Anweisung 
Syntax: PAINT <x>,<y>,<f>

Mit PAINT werden umschlossene Flächen in der Farbe der angegebenen Farbquelle <f> ausgefüllt (s. dazu HIRES). Zulässige Werte für <x> sind 0..319 (im Hires-Modus) bzw. 0..159 (im Multicolor-Modus). Für <y> sind in beiden Fällen Werte von 0 bis 199 erlaubt. Der Punkt 0,0 ist in der linken oberen Ecke.

Beachten: Der Invertiermodus (<f> = 2 bzw. 4) arbeitet nicht einwandfrei und erzeugt unvorhersehbare Ergebnisse. Wenn PAINT erst einmal läuft, kann man den Befehl nicht abbrechen, bevor er von selbst zu einem Ende kommt.

(thumbnail)
Nachdem eine Reihe von "Flugblättern" ausgeworfen wurde, tritt PAINT in Aktion und schwärzt den Hintergrund. Ein wundervolles Demo für die Funktionsweise des PAINT-Befehls!
PAINT tut nichts, wenn der angewählte Startpunkt bereits die gewünschte Farbe hat. Wird kein Parameter eingegeben, so erscheint die Fehlermeldung ?SYNTAX ERROR, bei einem falschen Wert erscheint ?BAD MODE ERROR.


Beispiel, das die abgebildete Animation erzeugt:

100 HIRES 0,1
105 REPEAT: GET x$
110 x=290*RND(1): y=180*RND(1)
120 BLOCK x,y,x+29,y+19,0
130 REC x,y,29,19,1
140 UNTIL x$>"": PAINT 0,0,1
150 WAIT 198,255

Beispiel übernommen und angepasst aus dem Buch Spiele mit Computergrafik.

Dieser Befehl wurde in TSB so überarbeitet, dass er nunmehr voll funktionsfähig ist, siehe PAINT (TSB).