Pharaoh's Curse

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pharaoh's Curse
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 348
Entwickler Jason Hyatt
Firma Synapse Software
Musiker S. Coleman, Jason Hyatt
HVSC-Datei GAMES/M-R/Pharaohs_Curse.sid
Release 1983
Plattform(en) C64, VC-20, Amiga, Atari 800
Genre Arcade, Platformer (Multi Screen)
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.12 Punkte bei 17 Stimmen (Rang 287).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 20. Juli 2008 - "gut" - 3457 downs
Lemon64 7,9 20. Juli 2008 - 36 votes
Kultboy.com 8,50 17. Oktober 2008 - 4 votes


[Bearbeiten] Beschreibung

Irgendwo im flirrenden Sand der Wüste verbirgt sich ein rätselhaftes Heiligtum. Ein verborgenes Grab das seit Äonen in Vergessenheit geraten und nicht betreten worden ist. Der ehemalige Pharao, der hier in den ausgedehnten unterirdischen Kammern beerdigt wurde, war der 16. und letzte einer gewaltigen Dynastie. Seine Schätze, das Gold, die Kunstwerke, die juwelenbedeckten heiligen Scarabäen, alles befindet sich mit ihm in den unberührten Kammern.

Vor seinem Tod hatte der Pharao gelobt, dass er selbst und seine Helfer aus der Unterwelt die Schätze vor jeden der es wagen würde sein Grab zu betreten schützen werde.

Aber nun sind Sie hier, Sie haben jahrelange Strapazen auf sich genommen um diese Ruhestätte zu finden und so steigen Sie hinunter in die Kammern des Grabes und hoffen, dass Sie die tödlichen Fallen und die unerklärlichen geisterhaften Erscheinungen überleben werden um die Schätze stehlen zu können . . .

[Bearbeiten] Gestaltung

Ein sehr frühes Spiel aus der Anfangszeit des C64. Die Grafik nützt den C64 natürlich in keiner Weise aus, es gibt kein Scrolling, sondern es wird beim Erreichen des Bildschirmrandes das nächste Bild eingeblendet, gemessen am Release-Jahr ist sie aber als akzeptabel zu bezeichnen. Musikalisch hat Pharaoh's Curse leider nicht viel zu bieten, aber immerhin passen die Musikschnippsel und FX sehr gut zu den jeweiligen Situationen und erzeugen Atmosphäre.

... eine Animation aus dem Spiel

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Spielstart

Nach dem Laden und Starten des Spiels befinden Sie sich im Titelscreen und die Aufforderung "ENTER PASSWORD" "OR PRESS FIRE TO BEGIN" ist zu sehen. Nach einiger Zeit wird ein Demo gezeigt, das mit der Taste "F3" abgebrochen werden kann.

Durch "blindes" eingeben des Passwortes kann in Level 2 oder Level 3 gestartet werden.

Durch drücken der Feuertaste im Titelscreen wird das Spiel gestartet.

[Bearbeiten] Bedienung

Zu Beginn erscheint unser Grabräuber über dem Grab beim Eingangsschacht. Mit dem Joystick in Port#2 wird er gesteuert

F3  = Spielabbruch und zurück zum Titelscreen
SPACE  = Pause ein/aus

Joystick nach links / Joystick nach rechts = nach links/rechts gehen
Joystick links-vor / Joystick rechts-vor = springen über einen Abgrund in die jeweilige Richtung
Joystick nach vorne = springen oder klettern (wenn etwas zum klettern vorhanden ist)
Joystick nach links und Feuerknopf drücken / Joystick nach rechts und Feuerknopf drücken in die jeweilige Richtung schießen

Sprünge oder Abstürze sind, egal aus welcher Höhe, nicht gefährlich.

[Bearbeiten] Gegenstände und Gegner

Der Pharao durchquert seit Ewigkeiten das Gewölbe. Er kann nicht getötet werden, aber er entmaterialisiert nach einem Treffer und erscheint an einem anderen Ort wieder. Die Berührung des Pharaos ist tödlich

Die Mumien verhalten sich ähnlich dem Pharao. Auch diese können durch Beschuss an einen anderen Ort versetzt werden und auch eine Berührung einer Mumie endet tödlich.

Die geflügelte Rache. Dieses vogelähnliche Gebilde kann durch feste Mauern fliegen. Sie kann zwar nicht angreifen oder auf andere Art gefährlich werden, aber in zufälligen zeitlichen Abständen wird sie Sie ergreifen und an einem anderen Ort des Grabes wieder absetzen.

Die Fallen sind in den Gemäuern versteckt. Sie werden entweder bei Berührung oder in zeitlichen Abständen ausgelöst. Dies endet immer tödlich.

Die Schlüssel finden sich in verschiedenen Plätzen des Grabes und dienen dazu versteckte Passagen aufzusperren. Sie werden durch darüberlaufen aufgesammelt. Der Besitz wird durch pulsieren des Grabräubers angezeigt.

Die 16 Schätze finden sich ebenfalls an verschiedenen Plätzen und werden ebenso durch Berühren aufgesammelt. Die noch einzusammelnden Schätze werden durch Marker links oben am Bildschirm angezeigt. Für jeden aufgenommenen Schatz wird ein Marker entfernt. Für jeden Schatz erhalten Sie ein Extraleben.

Die Seile können erklommen werden. Stellen Sie sich dazu direkt unter ein Seil und ziehen Sie den Joystick nach vor.

Die Krone und der Pfeil materialisieren zufällig an verschiedenen Stellen. Das Berühren einer Krone gibt Ihnen ein Extraleben, das Berühren des Pfeils bewirkt das Gegensätzliche.

[Bearbeiten] Lösung

Tipps:

  • Achten Sie auf die "geflügelte Rache", es ist sehr unangenehm von dieser erwischt zu werden und an einem unpassenden Ort in den unterirdischen Kammern abgesetzt zu werden.

[Bearbeiten] Cheats

Passwörter
Für Level 2 = SPHINX
Für Level 3 = RAIDER

[Bearbeiten] Kritik

H.T.W: "Dieses Spiel sieht aufgrund der einfachen Grafik zu Beginn nicht sehr vielversprechend aus, aber die stimmungsvollen Geräusche und Musikschnipsel lassen eine richtige "Grabräuberatmosphäre" entstehen. Nach einiger Einspielzeit wird man direkt in das Spielgeschehen gezogen. Nur diese "geflügelte Rache", dieser Mistvogel, die den Grabräuber meistens kurz vor dem letzten Schatz schnappt und irgendwo, und sicher nicht dort wo man's gerne hätte, wieder absetzt, der würde ich gerne, wenn ich könnte, den Kragen umdrehen  ;)".

Robotron2084: "Pharao's Curse ist zwar keine Augenweide aber das wahnwitzige Tempo das hier vorgelegt wird entschädigt dafür. Ruhemomente gibt es so gut wie keine, atemlos hetzt man von Screen zu Screen, wild hüpfend, kletternd und ballernd und die Bildschirmleben schwinden im Sekundentakt. Originalität darf man hier allerdings bis auf den von H.T.W. sehr treffend als Mistvogel bezeichneten Gegner nicht erwarten. Die Titelmelodie ist unerträglich schrill, die Ambientsounds im Spiel sind dafür umso gefälliger. Für mich ist das Spiel jedoch keins der "großen" von Synapse Software wie z.B. Blue Max oder Fort Apocalypse sondern eher gesundes Mittelmaß. 6 von 10 Punkten."

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Cover

"Cover"

[Bearbeiten] Videomitschnitt

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von PAT
  1. PAT - 8.750 (30.07.2015)
  2. Robotron2084 - 3.900 (11.11.2008)
  3. Camailleon - 2.250 (16.06.2011)
  4. TheRyk - 1.690 (22.08.2013)

2. Platz von Robotron2084 3. Platz von Camailleon
2. Platz von Robotron2084 3. Platz von Camailleon


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Pharaoh's Curse

Videos

In anderen Sprachen