Publisher

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Da die Entwicklung eines Computerprogramms sehr viel Zeit und Geld in Anspruch nimmt, erfolgt die Vermarktung und der Verkauf (auch die Werbung) oftmals von einer anderen, meist größeren Firma, die Publisher (dt. Verlag) genannt wird.

Diese investiert das Geld und verkauft das Programm wie Computerspiel oder Anwendung für die Entwicklerfirma oder auch dem Programmierer. Sie bekommt nach Abzug Ihrer Unkosten (z.B. Werbung, Verpackung, Dienstleistungen für Duplikaterstellung der Datenträger, Handbücher, eventuelle Übersetzungen), ebenfalls einen gewinnbringenden Anteil von dem Erlös. Dies u.a. wegen dem Risiko, Geld in ein am Anfang unbedeutenes Computerprogramm einzubringen.

Bekannte Publisher sind: