R-Type

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
R-Type
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 179
Entwickler Manfred Trenz, Andreas Escher
Verleger Activision, Electric Dreams
Musiker Chris Hülsbeck, Ramiro Vaca
HVSC-Datei /MUSICIANS/H/Huelsbeck_Chris/R-Type.sid
Release 1988
Plattform(en) C64, Amiga, Arcade, Amstrad CPC, ZX Spectrum, Atari ST, Sega Master System, Sharp X68000, Game Boy Color, PC-Engine, MSX, Playstation, (TI-89 Calculator)
Genre Shoot'em Up, V-Scrolling
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.pngIcon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information Die Pre-Version R-Type Preview wurde bei Electric Dreams begonnen aber nie fertig gestellt.


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
8.10 Punkte bei 42 Stimmen (Rang 76).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 10 24. Februar 2007 - "highlight" - 8799 downs
Lemon64 7.6 24. Februar 2007 - 67 votes
Kultboy.com 8,58 19. Juli 2009 - 38 votes
ASM 10/12 Ausgabe 12/88
Powerplay 82% Ausgabe 2/89
ZZap64 72% Ausgabe 89/03


[Bearbeiten] Beschreibung

Zu Beginn des 22. Jahrhunderts hat die Bevölkerung der Erde Frieden und Wohlstand verwirklicht. Und dann kamen SIE. Sie kamen durch einen Interdimensionalen Puls und fielen über alle Formen von Leben her, über Mineralien und selbst über elektronische Geräte. Sie waren Parasiten und sie vermehrten sich rapide. Vorgelegene Planeten haben sie bereits vollkommen vernichtet, und die Erde ist ihr nächstes Kolonialisierungsziel. Sie nennen sich die "Bydo". Die einzige Verteidigung der Erde waren bisher die "R-9"-Einheiten, transdimensionale Jäger, die ausgestattet worden waren, um die Bydo anzugreifen. Kein einziger von ihnen ist zurückgekehrt.

RTypeR9pic1.jpg
Geschwindigkeit: 208 km/sec.
Länge: 16.2 m
Gewicht: 31.0 t
Höhe: 5.1 m
Spannweite: 10.8 m
RTypeR9pic2.jpg

Die letzte Chance der Erde ist es, den letzten verbleibenden R-9 auszusenden - ausgestattet mit einem neuen Waffenarsenal, das die Bydo möglicherweise ein- für allemal vernichten könnte. Mit diesem Wunder der Technik werden SIE versuchen in das Imperium einzudringen und das "Herz der Bydo's" zu zerstören . .

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... Endgegner aus Level 1 ...
(thumbnail)
... Levelszenen ...



Die Level

Stage 1 - Die Begegnung
Eine seltsame Riesenkreatur bewacht den Eingang zu einer anderen Dimension

Stage 2 - Die lebende Höhle
In einer anderen Dimension treffen Sie auf lebende Wände, verstreute Sporen und wilde Kreaturen, Monster, die nur aus Knochen und Organen bestehen, greifen die Eindringlinge an.

Stage 3 - Das Riesen-Kriegsschiff
Sie begegnen einem gigantischen Kriegsschiff, das zwischen verschiedenen Dimensionen hin- und herkreuzt. Sein Navigationscomputer wird von den Bydo kontrolliert. Kurs: Erde!

Stage 4 - Festung an der Front
Sie gelangen zu den Überresten einer Festung an der Grenze zum Gebiet der Bydo. Überall befinden sich Bydo-Sporen.

Stage 5 - Das Nest
Kämpfen Sie sich durch eine Welt voller Wasserpflanzen. Widerstandsfähige Drachenwesen mit riesigen Stoßzähnen warten darauf Sie anzugreifen.

Stage 6 - Das Transportsystem
Bydo-Ressourcen werden in einem riesigen Röhren-System zu einer Recycling-Fabrik transportiert und von Jägern bewacht.

Stage 7 - Eine vernichtete Stadt
Einst eine blühende Stadt. Doch seit die Bydo kamen, herrscht hier nur noch das Chaos..

Stage 8 - Das Herz des Bydo-Imperiums
Kugeln konzentrierter Energie fliegen in einer schleimigen organischen Substanz umher. Die Bydo verteidigen ihren Anführer gnadenlos.

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Ladeanweisung

  • Diskette in das Laufwerk einlegen und LOAD"*",8,1 eingeben.
  • Kassette in die Datasette einlegen und gleichzeitig SHIFT  und RUN/STOP  drücken und dann die PLAY-Taste an der Datasette betätigen.

[Bearbeiten] Bedienung

Die Bewegung Ihres R-9 Fighters wird durch den Joystick oder die Standardtasten kontrolliert. Die Waffen werden durch den Feuerknopf ausgelöst. Ein kurzer Druck löst die Standardwaffe aus, wenn der Feuerknopf länger gedrückt wird, wird der sogenannte Beam-Schuss aufgeladen (ein durchschlagkräftiger Laser). Je länger der Feuerknopf gedrückt wird, desto mehr Energie erhält der Beam, durch loslassen des Feuerknopfs wird er abgefeuert.

Die Waffen werden durch Abschießen eines Power-Armor der dann verschiedene Gegenstände freigibt die mit dem R-9 aufgesammelt werden müssen, modifiziert und verbessert. Der erste Gegenstand, der freigegeben wird, ist eine spezielle Waffe, die "Force", die durch Druck auf die Leertaste vorne oder hinten an Ihren R-9 angedockt werden und auch wieder gelöst werden kann.

  • Im Intro
F1  Startet das Spiel
  • Im Spiel
Der R9-Fighter wird mit dem Joystick im Controlport 2 gesteuert.
Space  ab- und ankoppeln des Force-Satelliten.
F7  Musik ein/aus
ShiftLock  Pause

[Bearbeiten] Schuss-Funktionen

Force

Ein Druck auf die Leertaste lässt das Force-Modul an- wie auch abdocken. Um nach hinten schießen zu können, müssen Sie das Force-Modul hinten an Ihren R-9 andocken. Docken Sie es vorne an, um nach vorne schießen zu können.
Das Force-Modul kann in drei Stufen aufgerüstet werden, indem Sie Laser-Kristalle aufsammeln. Die Eigenschaften der Laser unterscheiden sich je nachdem, welche Art von Laser-Kristall Sie aufsammeln.
Wenn das Force-Modul nicht an Ihren R-9 angedockt ist, wird es je nach Ausbaustufe 3 oder 5 Schüsse abfeuern, wenn der R-9 seine Standardwaffe einsetzt.

Die Shockwave-Kanone (Beam)

Wenn Sie die Feuertaste drücken und halten, lädt sich die Energie der Shockwave-Kanone auf. Das Energieniveau der Kanone können Sie in der Beam-Anzeige ablesen - je länger die Anzeige ist, desto stärker ist der Schuss, den die Kanone abfeuert.

[Bearbeiten] Waffensystem

Im Spiel kann man eine Reihe von Objekten aufsammeln.

R-Type Bonus-Container.png
Bonuscontainer, enthält folgende Erweiterungen
R-Type Reflection-Laser-Crystal.png
Reflection-Laser-Crystal, Laser wird an den Wänden reflektiert
R-Type Anti-Aircraft-Laser-Crystal.png
Anti-Aircraft-Laser-Crystal, ein breiter kräftiger Wellen-Laser
R-Type Ground-Laser-Crystal.png
Ground-Laser-Crystal, Energieentladungen wandern an der Wand entlang
R-Type Homing-Missiles.png
Homig Missiles, Zielsuchende Raketen
R-Type Extra-Speed.png
Extra Speed, erhöht die Geschwindigkeit des R9-Fighters
R-Type Shield-Orbs.png
Shield Orbs, schützen den R9-Fighter von Oben und Unten

[Bearbeiten] Lösung

  • Achten Sie genau auf Formationen und Bewegungen des Gegners, denn sie wiederholen sich immer an der gleichen Stelle.
  • Wenn Ihr Fighter zerstört wird, beginnen Sie immer an einer von 2-3 festgelegten Stellen im Level !
  • Jeder Endgegner besitzt eine schwache Stelle. Er blitzt kurz auf, wenn Sie ihn dort treffen.
  • Jeder Endgegner besitzt eine besondere Empfindlichkeit für eine bestimmte Waffenart und deren Benutzung (Beam, kurze Laserstöße, etc).
  • Von R-Type existiert auch ein 64er-Longplay, in dem alle Level und Endgegner genauer beschrieben werden. 64'er Longplay
  • Nicht entmutigen lassen, spielen - spielen - spielen . . .

[Bearbeiten] Cheats

Der Eintrag als SUMITA in die Highscoreliste als Cheat funktioniert nicht in der C64-Version.

POKEs

  • ORIGINAL DISK-VERSION-(PAL) (getestet) und ORIGINAL TAPE-VERSION-(v2) (getestet)
im Titelscreen wo abwechselnd die Hiscoreliste und R-TYPE gezeigt wird oder direkt während des Spielens mit Modul oder Emulator eingeben
$3257 , $60 = Kollisionsabfrage aus
$3257 , $ad = Kollisionsabfrage ein
  • ORIGINAL TAPE-VERSION-(v1-newer) (getestet) und ORIGINAL TAPE-VERSION-(v1-older) (getestet)
im Titelscreen wo die Schrift R-TYPE gezeigt wird oder direkt während des Spielens mit Modul oder Emulator eingeben
$319c , $60 = Kollisionsabfrage aus
$319c , $ad = Kollisionsabfrage ein
  • Man kann auch folgendes versuchen um die Spritekollision in der Disk-Version abzuschalten. (nicht getestet)
POKE 12887,96
SYS 32768
  • Vorsicht in Level 1 beim Endgegner, man sollt ihn besiegen bevor er über den Bildschirm wandert.

[Bearbeiten] Kritik

Logan: "Nettes Spiel, aber Katakis ist das bessere R-Type auf dem C64."

H.T.W: "Eine etwas vereinfachte aber trotzdem sehr gute Umsetzung des gleichnamigen Automaten. Bei der Grafik gibt es nichts zu bemängeln und die Musik- und Sounduntermalung ist spitzenmäßig. Das Riesenraumschiff in Stage 3 ist wohl legendär. Beim Beam hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: Er vernichtet zwar ganze Formationen von Gegnern, aber wenn er auf einen Schuss trifft verpufft er einfach. Das macht den Einsatz bei den Endgegnern sehr schwer, da diese in schneller Folge feuern. Und einige weitere Ungereimtheiten wie die Highscoreliste, die zwar von Diskette geladen aber nicht gespeichert wird und der Zwei-Spieler-Modus, der im Code vorhanden ist aber bei der Disk-Originalversion nicht verwendet wird dürften auf den Zeitdruck bei der Erstellung des Spiels zurückzuführen sein. Nicht der beste, aber einer der besten Vertreter dieses Spielgenres."

TheRyk: "Schwer zu sagen, was nun besser oder schlechter ist - Katakis oder R-Type, dazu sind sie sich zu ähnlich. An der graphischen und musikalischen Gestaltung gibt es nichts zu meckern. Leider sind aber beide Spiele auch ähnlich unfertig, verbuggt und unausgegoren. Damals wurde bei Rainbow Arts mit der heißen Nadel gestrickt, und das merkt man leider. Der ständige Diskwechsel beim Original ist furchtbar nervig. Beim Endgegner 1 scheint es manchmal pure Glückssache zu sein, ob man ihn mit oder ohne Bug erwischt oder ob er einem keine Chance lässt. Danach ist vieles wiederum gähnend langweilig. Wie bei Katakis schiebt man hauptsächlich einen möglichst dicken Kristall vor sich her über eine Strecke, die man Gegner für Gegner in- und auswendig kennt und leider auch kennen muss, um das Spiel zu schaffen. 6 Punkte für die Mühe in Sachen Gestaltung gebe ich trotzdem."

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Emulatoreinstellungen

  • gelten insbesondere für die Originalversion (g64)
  • für Vice:
Options - True drive emulation = EIN (angehakt)
Options - Virtual device traps = AUS (nicht angehakt)
  • für CCS64:
True-Drive-Emu = EIN - (Shift+Alt+8 - EmulationMode = NORMAL)

[Bearbeiten] Cracks

  • Atomic Demo Heroes
  • Beastie Boys +2
  • Crack Swap Industries +8
  • Crest +3
  • Double and Hotline +
  • Ikari +2 (arbeitet auch mit der Floppy 1581)
  • Oneway +2
  • Rawhead +3
  • Talent +2
  • IDE64 Version (arbeitet mit HDD, CD und Floppy) JiffyDOS v6.01
  • SuperCPU/RAMCard Version

Manche Cracks lassen sich nicht durchspielen. Mehr zu diesem Thema gibt es auf C64Games.de (siehe Spiele Links).

[Bearbeiten] Images vom Original

Da wie schon erwähnt alle Cracks von R-Type fehlerhaft sind, hat sich C64Games dieses Problems angenommen und konnte ein G64-Disk-Image vom Original erstellen. Dieses funktioniert nur mit dem WinVICE-Emulator und lässt sich durchspielen (sehr seltener Absturz nach der Endsequenz).

[Bearbeiten] Fehlende Optionen

  • Leider hat man in den 6 1/2 Wochen Entwicklungszeit bei Rainbow Arts vergessen den Highscoresaver mit einzubauen. Noch nicht einmal der Code dafür ist im Spiel zu finden. Für dieses Problem gibt es auch wieder eine Lösung bei C64Games.de.
  • Der 2 Spielermodus scheint auch nicht zu funktionieren. Der Code ist zwar im Spiel vorhanden wird aber übersprungen. Im IDE64-Patch von Arcane wurde dieser Fehler behoben.

Kommentar zu den fehlenden Optionen
"Bei der R-Type-Umsetzung hätte ich mir mehr Zeit gewünscht, um das Spiel fehlerfrei und spielerisch besser zu realisieren."
(Zitat von Manfred Trenz aus der Powerplay)

[Bearbeiten] Die "Engine" von "R-Type" und "Katakis"/"Denaris"

Das Grundgerüst des Programms wurde mit anderer Grafik (Leveln) und Musik laut Manfred Trenz zuvor auch in Katakis eingesetzt. Dies war ein Grund für die kurze Entwicklungsdauer von R-Type. (Siehe auch Beitrag im Forum 64).

[Bearbeiten] Cover


(thumbnail)
"Cover"


"Cover"
Disk Back-Cover (de) ...
"Cover"
Kassette Front ...

[Bearbeiten] Disk-Label

Disklabel

[Bearbeiten] Werbeanzeige


(thumbnail)
Werbe-Anzeige ...



[Bearbeiten] Highscore

Topscore von PAT
  1. PAT - 484.910 (11.07.2016)
  2. Robotron2084 - 320.660 (01.07.2014)
  3. Werner - 225.810 (28.01.2011)
  4. Equinoxe - 185.480 (04.09.2011)
  5. Plasma - 180.770 (30.08.2010)
  6. Camailleon - 74.320 (07.07.2009)
  7. Equinoxe Junior - 37.170 (04.09.2011)
  8. H.T.W - 36.320 (16.02.2009)

2. Platz von Robotron2084 3. Platz von Werner
2. Platz von Robotron2084 3. Platz von Werner


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: R-Type


Videos

In anderen Sprachen