Rally Speedway

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rally Speedway
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 431
Entwickler John Anderson
Firma Adventure International
Verleger Commodore
Release 1984
Plattform(en) Atari XL/XE, C64
Genre Racing, Overhead
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information a.k.a. "John Anderson's Rally Speedway"


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.20 Punkte bei 15 Stimmen (Rang 261).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 11. November 2008 - "gut" - 3877 downs
Lemon64 8,4 11. November 2008 - 49 votes


[Bearbeiten] Beschreibung

Rally Speedway ist eine Konvertierung mit Erweiterungen (verbesserte Grafik und Streckeneditor) des 1979 erschienenen Autorennspiels "Auto Racing" für die Mattel Intellivision Konsole. Die Fahrphysik wurde für die damaligen Möglichkeiten sehr gut umgesetzt und die Einstellungsmöglichkeiten sind vielfältig. Das Besondere an diesem Spiel ist aber der Zwei-Spieler-Modus. Es gibt keinen geteilten Bildschirm wie bei Pitstop II, sondern beide Rennwagen befinden sich am gleichen Bildschirm. Wenn nun ein Auto so weit zurückfällt, sei es durch einen Unfall oder langsamere Fahrweise, dass die Distanz der beiden Rennwagen die Bildschirmgröße übersteigen würde, wird das Rennen unterbrochen, dem zurückliegenden Fahrer werden Strafsekunden aufgerechnet, beide Wagen werden wieder nebeneinander aufgestellt und das Rennen wird an der aktuellen Stelle weitergeführt. Ein weiteres interessantes Detail ist, dass man sich gegenseitig von der Strasse abdrängen kann. Wenn die sechs im Spiel eingebauten Strecken nicht ausreichen kann man selbst mit dem Streckeneditor weitere entwerfen und diese auch auf Diskette speichern (24 Strecken pro Diskette).

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
...Volle Pulle ...
(thumbnail)
...ins Gemäuer ...


Autorennen mit Sicht von oben (Overhead) bei dem die Strecke (und die Landschaft) in alle Richtungen und verschiedenen Geschwindigkeiten weich unter dem Rennauto gescrolled wird wobei der Eindruck entsteht, dass sich das Auto auf der Stecke bewegt. Die Grafik ist relativ einfach gehalten, was aber durch die schnellen Bewegungen nicht stört. Der Sound beschränkt sich auf Motorengeräusch, Reifenquietschen und Unfallgeräusche.

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Menüoptionen

(thumbnail)
... das Hauptmenü

Die Menüoptionen werden mit Joystick vor / Joystick zurück ausgewählt und mit Feuerknopf geändert oder bestätigt.

- Start the Race (Rennen mit den eingestellten Optionen starten)

- One Player (ein Spieler gegen die Zeit)
- Two Player (zwei Spieler gegeneinander)

- Dry Roads (trockene Strecke)
- Wet Roads (nasse Strecke)
- Icy Roads (eisige Strecke)

- Real Life (Auto kann zerstört werden)
- Only in a Computer (Auto unzerstörbar)

- Top Speed (Höchstgeschwindigkeit 40, 60, 100, 150, 200 mph)

- Slow Acceleration (langsame Beschleunigung)
- Normal Acceleration (normale Beschleunigung)
- Fast Acceleration (schnelle Beschleunigung)

- Load Trax (Strecke von Disk oder Kassette laden)
- Make Trax (Streckeneditor aufrufen)
- Save Trax (Strecke auf Disk oder Kassettte speichern)

- Reset Best L/T (beste und letzte Rundenzeiten zurückstellen)

[Bearbeiten] Das Rennen

(thumbnail)
... Rad an Rad
  • Das Auto wird zerstört bei Berührung von Felsen, Häuser und anderen festen Gegenständen.
  • Die Geschwindigkeit verringert sich bei: Wasser und Wiesen
  • Eine Zeitstrafe erfolgt bei der Zerstörung des Autos (10 sek), bei Abstand zum führenden Auto um mehr als einem Bildschirm bei der Zwei-Spieler-Option (5 sek)

Bedienung

F1   Steuerungsart wechseln
F7   Spiel abbrechen und zum Hauptmenü

1. Steuerungsart
zum Wegfahren den Joystick in beliebige Richtung ziehen
Joystick links / Joystick rechts = links/rechts lenken !!aus der Sicht des Fahrers!!
Feuerknopf = Bremsen

2. Steuerungsart
zum Wegfahren Joystick in beliebige Richtung ziehen
Joystick links / Joystick vor / Joystick rechts / Joystick zurück = links/rechts lenken !!aus der Sicht des Spielers!!
(der Wagen lenkt bis Fahrtrichtung und Hebelstellung gleich ist)
Feuerknopf = Bremsen

[Bearbeiten] Der Streckeneditor

(thumbnail)
... der Streckeneditor

Bedienung
Joystick vor / Joystick zurück = Teil aus der linken Leiste auswählen
Feuerknopf = Teil nehmen (der kleine Cursor wird nun aktiviert)
Joystick horizontal-vertikal = kleinen Cursor bewegen
Feuerknopf = Teil setzten
Joystick horizontal-vertikal + Feuerknopf = mehrere Teile nacheinander setzen

Space   Auswahlleiste wieder aktivieren
F1   alles mit dem ausgewählten Teil füllen
F3   eingebaute Strecken weiterschalten (6 Strecken)
F7   zurück zum Hauptmenü

Teile in der Auswahlliste
Streckenteile in der Auswahlleiste

Beispiele
Streckenteile in der Auswahlleiste

[Bearbeiten] Lösung

Ein kleiner Tipp: Es ist nicht von Vorteil vorne zu fahren, da man in dieser Position für die nächste Kurve weniger Reaktionszeit hat. Also besser zurückhalten und erst zum Schluss des Rennens versuchen seinen Gegner zu überholen.

[Bearbeiten] Cheats

Sind bei diesem Spiel nicht sinnvoll.

[Bearbeiten] Kritik

H.T.W: "Overhead-Autorennen für zwei Spieler gegeneinander oder einen Spieler gegen die Zeit (kein Computergegner) mit vielen einstellbaren Parametern wie Beschleunigung, Höchstgeschwindigkeit, Bodenhaftung, etc. Extrem witzig im Zwei-Spieler-Modus, auf eisiger, selbsterstellter Strecke mit viel Platz in den Kurven und einem etwa gleichstarken Gegner".

Bamse: "Gerade zur Winterzeit mit ein paar Freunden ein echter Spaß auf vereister Fahrbahn zu versuchen, nicht abgehängt zu werden. Dazu die Schadenfreude, wenn der Gegner sich dann nett animiert aus seinem gecrashten Wagen rollt... Wer's nicht kennt: Unbedingt mal anspielen!"

[Bearbeiten] Sonstiges

Cover


RallySpeedwayCoverFront.jpg

Front-Cover
RallySpeedwayCoverBack.jpg

Back-Cover



[Bearbeiten] Videomitschnitt

[Bearbeiten] Highscore

  • Kein Highscore möglich

[Bearbeiten] Weblinks

Videos

In anderen Sprachen