Rodland

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rodland
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 134
Entwickler Steve Snake
Firma Jaleco
Verleger Storm / The Sales Curve Ltd.
Musiker Martin Walker
HVSC-Datei MUSICIANS/W/Walker_Martin/Rodland.sid
Release 1991
Plattform(en) Amiga 500, Amstrad CPC, Arcade, Atari ST, Commodore 64, Game Boy, NES, ZX Spectrum
Genre Arcade - Platformer (Single Screen)
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port2 1.pngIcon joystick 1-2.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
8.25 Punkte bei 24 Stimmen (Rang 50).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 10 2. April 2015 - 10 von 10 Punkten - 20970 downs
Lemon64 8 2. April 2015 - 8,3 von 10 Punkten - 81 votes
C64.com 9 2. April 2015 - 8,5 von 10 Punkten - 4087 downs
Ready64 8 2. April 2015 - 8,29 von 10 Punkten - 7 votes
Kultboy 8 2. April 2015 - 7,8 von 10 Punkten - 19 votes
The Legacy 8 2. April 2015 - "sehr gut" - 9 votes
ZZap64 9 Ausgabe September 1991 - 90% Wertung - S.60
Retrogaming History 7 Ausgabe Januar 2009
64er 7 Ausgabe Januar 1992
Computer & Videogames 9 Ausgabe Oktober 1991 - 85% Wertung - S.100
Commodore Format 9 Ausgabe Oktober 1991 - 82% Wertung - S.44
Ausgabe Juli 1993 - 89% Wertung - S.78
Commodore Force 9 Ausgabe Mai 1993 - 86% Wertung - S.16
Ausgabe Juli 1993 - 84% Wertung - S.46
Ausgabe August 1993 - 90% Wertung - S.19


[Bearbeiten] Beschreibung

(thumbnail)
Startbild von Rodland

Zur Geschichte: Die Geschwister Tam and Rit leben in einem Elfendorf. Sie führen dort ein glückliches Leben mit viel süßem Kuchen und endlosen Parties. Eines Morgens stellen sie fest, dass über Nacht mit ihren Mitbewohnern etwas Schreckliches geschehen ist. Die Dorfbewohner sind böse geworden und haben ihre Mutter gefangen genommen und oben im Maboots Turm eingeschlossen. Glücklicherweise haben Tam und Rit von einem Dorfältesten den Stab von Sheesanomo geerbt und die Regenbogenschuhe von ihrem Vater geschenkt bekommen. Damit bewaffnet, können sie den Turm besteigen, um ihre Mutter zu befreien. Dabei müssen sie pelzigen Kreaturen mit ihren Stäben auf den Kopf schlagen und auf Leitern klettern, die mit Hilfe ihrer Regenbogenschuhe errichtet werden. Das ist nicht wirklich einfach, wenn die ehemaligen Freunde einige ziemlich miese Überraschungen bereithalten!

Zum Spiel: Das Spiel besteht aus 32 Levels und einigen zusätzlichen Bonuslevels. Die Aufgabe besteht darin, Blumen aufzusammeln und die bösen Kreaturen mit dem magischen Stab entweder anzustubsen oder solange hin und her zu schleudern, bis man eine nützliche Waffe aufnehmen kann. Die Berührung mit einem Gegner führt zum Tod. Einzelne Plattformen erreicht man durch Leitern, Springen und manchmal auch durch das Besteigen eines Luftballons. Es können auch selbst Leitern gebaut werden, wobei die selbstgebaute Leiter verschwindet, wenn man eine neue Leiter baut. Wenn man die Gegner eines Levels in einer bestimmten Zeit nicht besiegt hat, schaltet das Spiel in den "Fies-Modus" um, und alles wird viel schwieriger. Ein Level ist beendet, wenn man entweder alle Gegner zerstört, oder alle Blumen aufgesammelt hat. Im letzteren Fall gelangt man in ein "EXTRA GAME".

EXTRA GAME:

Eine Elfe schenkt ein EXTRA Leben

Alle verbliebenen Gegner verwandeln sich, und bei ihrer Zerstörung wird einer der Buchstaben "E", "X", "T", "R" oder "A" freigesetzt. Der Buchstabe verändert sich und verschwindet nach einiger Zeit ganz. Durch geschicktes Aufsammeln der Buchstaben kann man das Wort "EXTRA" zusammensetzen. Hat man im Verlauf des Spiels das Wort vollständig, bekommt man von einer Elfe ein zusätzliches Leben geschenkt. Man sollte also einerseits bestrebt sein, während des normalen Spiels möglichst viele der gefährlichen Gegner zu zerstören, aber sich auch einige zu erhalten, um im EXTRA GAME möglichst viele Buchstaben aufsammeln zu können.

Die Krokodile:

Die Krokodile

Nach Level 8 gelangt man in den ersten Bonuslevel. Ist man in einem Bonuslevel erfolgreich, erhält man jeweils 10000 Bonuspunkte. Im ersten Bonuslevel kämpft man gegen sechs Krokodile. Hat man ein Krokodil mit dem Stab ausreichend oft geschlagen, so verschwindet es. Schwierig dabei ist vor allem, dass diese Krokodile kleine Babykrokodile ausspucken, deren Berührung zum Tod führt. Deswegen empfiehlt es sich, ausreichenden Abstand zu den Krokodilen zu halten. Um nicht unnötig lange von beiden Seiten angegriffen zu werden, sollte man erst die Krokodile auf der einen, und dann auf der anderen Seite erlegen. Wenn man zu zweit spielt, übernimmt am besten jeder Spieler eine Seite. Am sichersten ist man auf der untersten Ebene. Es ist nicht nötig die Leitern hinaufzuklettern, die Krokodile kommen ganz von selbst nach unten.

Der Walfisch:

Der Walfisch

Dieser Bonuslevel folgt nach Level 16. Hier kämpft man gegen einen Wal, aus dessen Blasloch kleine Wale ausgestoßen werden. Das Auge des Wals ist der Wunde Punkt und am besten mit einer Leiter zu erreichen. Das hat auch den Vorteil, dass man relativ sicher vor den Babywalen ist, da sie die Leiter nicht hinaufklettern. Um den Wal zu besiegen, muss er 20 mal getroffen werden. Ein abgeschlossener Bonuslevel wird immer mit einem kleinen Feuerwerk belohnt.

Der Elefant:

Der Elefant

Der dritte Bonuslevel folgt nach Level 24. Ein Elefant sitzt auf einem Trapez, das ihn auf und ab, aber auch nach links und rechts befördert. Analog zu den Krokodilen und dem Walfisch kommen hier die kleinen Wesen aus seinem Rüssel. Der Elefant ist nach 30 Treffern besiegt.

Der Endgegner:

Der Endgegner

Der letzte Bonuslevel wird nach Level 31 erreicht, und ist gleichzeitig Level 32, also der letzte Level. Es dauert sehr lange, diesen Gegner zu bezwingen. Man sollte alle zur Verfügung stehenden Waffen einsetzen. Wer den Endgegner besiegt, hat nicht nur den Dank der Mutter von Tam und Rit verdient, sondern auch die Endsequenz ...

Die Figuren:

Im Spiel sind alle Figuren animiert und dadurch viel besser zu erkennen.

Die Figuren (Nur eine Auswahl, es gibt noch mehr!)
Rit Rit Rit ist die Schwester von Tam. (Spieler 1)
Tam Tam Tam ist die Schwester von Rit. (Spieler 2)
Spuds Spuds Haben die gemeine Angewohnheit, sich zu vervielfältigen. Je mehr Du erlegst, desto mehr vervielfältigen sie sich. Vermeide die Verwendung von Bonuswaffen, um ihre Anzahl gering zu halten. Lass sie am besten am Leben, bis Du alle Blumen gepflückt hast, um möglichst viele EXTRA-Buchstaben zu sammeln.
Sharks Sharks Lass Dich nicht von ihren Tränen täuschen. Die Berührung mit den Tränen führt zum Tod.
Wasps Wasps Wenn Du sie siehst, mach Dich lieber aus dem Staub oder erledige sie so schnell wie möglich. Sie sind die einzigen Wesen, die fliegen können.
Nessies Nessies Sie haben ständig einen Heißhunger. Wenn Du Dich auf der selben Ebene befindest, verfolgen Sie Dich.
Polymorphs Polymorphs Enthalten eine versteckte Überraschung. Wie die Nessies sehen sie Dich nur, wenn Du auf der selben Ebene bist. Im Falle eines Angriffs baue einfach eine Leiter und flüchte.
Bushies Bushies Das sind einfach nur pelzige Fakes (Schwindler). Ziemlich langsam und leicht zu erlegen.
Bunnies Bunnies Wenn sie nach der Mohrrübe greifen, dann ist es Zeit wegzulaufen, denn dann flitzen Sie über den Bildschirm.
Starfish Starfish Haben Ihre eigene Version eines australischen Hobbys. Hüte Dich vor ihrem Bumerang.
Blue Meanies Blue Meanies Der Name sagt alles (Meanie = Fiesling)! Sie erscheinen nur, wenn man zu viel Zeit für einen Level benötigt.
Letter Letter Enthält einen der Buchstaben "E" (rot), "X" (braun), "T" (gelb), "R" (grün) oder "A" (blau)

Die Waffen und ihre Wirkung:

Wenn eines der bösen Wesen mit dem magischen Stab erlegt wurde, befindet sich an dessen Stelle eine Waffe. Die Waffe wird durch die Berührung mit der Spielfigur ausgelöst.

Die Waffen
Kugeln Kugeln Diese 4 Kugeln bewegen sich ähnlich wie bei einem Billard über den gesamten Bildschirm um dann nach einiger Zeit zu explodieren. Berühren sie dabei eines der Wesen, so verwandelt es sich in eine Frucht. Nimmt man die Frucht auf, so bekommt man je nach Art 1000 (Erdbeere), 2000 oder 3000 Punkte.
Rakete Rakete Die Rakete wird waagrecht in Laufrichtung abgefeuert und zerstört dabei die in der Schusslinie befindlichen Wesen.
Dynamit Dynamit Das Dynamit wirkt waagrecht in beide Richtungen.
Bombe Bombe Die Bombe zerstört alles in unmittelbarer Umgebung.
Weitere Waffen sind "Super" (ein diamantförmiger Buchstabe), "Eis" (Eiskristalle) und "Flamme" (ein Feuerwerfer).

[Bearbeiten] Gestaltung

Animation Level 1

Grafik: Die einzelnen Level sind jeweils auf einen Bildschirm beschränkt. Während das original Automatenspiel und andere Portierungen mit einer schönen und detailreichen Hintergrundgrafik ausgestattet sind, ist hier der Hintergrund einfach nur schwarz. Das macht das Spielgeschehen aber eher übersichtlich und vor allem schnell. Die einzelnen Figuren sind in Form und Farbe sehr detailreich gestaltet und leben vor allem durch ihre gelungene Animation.

Am oberen Bildschirmrand wird der Punktestand der beiden Spieler, die Anzahl der noch verbleibenden Leben und der Level (Scene) angezeigt. Auch die bereits eingesammelten Buchstaben des Wortes "EXTRA" sind dort zu sehen.

Ton: Das Spiel enthält ein gut passendes, fast schon ohrwurmartiges Titellied. Während des Spiels selbst ist keine Musik zu hören, aber die einzelnen Aktionen sind ausreichend und differenziert vertont.

[Bearbeiten] Hinweise

Intro

Icon joystick.png Steuerung mit dem Joystick

ohne gedrückte Feuertaste
Joystick nach links Links Nach links laufen
Joystick nach rechts Rechts Nach rechts laufen
Joystick nach vorne Oben Leiter nach oben gehen
Joystick zurück Unten Leiter nach unten gehen
bei gedrückter Feuertaste
Joystick nach links und Feuerknopf drücken Links Stab nach links
Joystick nach rechts und Feuerknopf drücken Rechts Stab nach rechts
Joystick nach vorne und Feuerknopf drücken Oben Leiter nach oben bauen
Joystick zurück und Feuerknopf drücken Unten Leiter nach unten bauen

Feuerknopf drücken Wenn man einen Feind mit dem Stab hält, so kann man ihn mit der Feuertaste hin und her schleudern.

Joystick nach vorne Bei einigen späteren Leveln gibt es mehrere Türen, die man durch Drücken des Joysticks nach oben durchschreitet. Man kommt dann aus einer anderen Tür wieder heraus, aber Vorsicht, man weis nie aus welcher!

Joystick nach links und rechts Springt man von einer Leiter oder Plattform einfach herunter, so kann man die Spielfigur auch während des Fluges mit dem Joystick nach links oder rechts steuern.


Icon tastatur.png Tastatur Kommandos

H  Durch das Drücken der H-Taste wird das Spiel angehalten (Pause) und wieder fortgesetzt.

Run/Stop  Mit der RUN/STOP-Taste wird das Spiel beendet.

[Bearbeiten] Lösung

Wie man das Spiel löst, ist im wesentlichen der Beschreibung des Spiels zu entnehmen. Wenn man das Spiel alleine spielt, und möglichst weit kommen will, kann man einen kleinen Trick anwenden. Kurz vor dem Tod der letzten Spielfigur einfach als Spieler 2 weiterspielen. Dazu muss man einfach nur den Feuerknopf des anderen Joysticks betätigen.

[Bearbeiten] Cheats

1. Wenn man beim Highscore "ONLY JOKING!" einträgt, dann ändert sich der Eintrag und wird zu "OR AM I?" und Du erhältst unbegrenztes Leben. Dabei wird aber das Abspeichern der Highscores unmittelbar deaktiviert.

2. Der Eintrag von "PAUL ROGERS" ändert sich in "BART SIMPSON", hat aber ansonsten keine Wirkung.

Um verschiedene Einstellungen zu verändern, empfiehlt sich die Version von REMEMBER (Release 329) oder auch die von LEGEND/NEI. Hier sind jeweils verschiedene Trainermodi einstellbar.

Version von Remember:

Rodland, Intro der Version von Remember

Bei der Version von Remember wurden verschiedene Fehler korrigiert. Wenn man das Spiel zu Ende gespielt hat, oder beim Endgegner stirbt, so wird bei der Highscoretabelle nun richtig Level 32 statt fälschlicherweise 31 angezeigt. Beim ersten Endgegner konnte man von diesem berührt werden, bevor er am Bildschirm erschienen ist. Auch der zweite Endgegner galt als berührt, bevor er am Bildschirm erschienen ist, wenn man den verschwindenden (blinkenden) ersten Endgegner berührt hat. Hat man das Spiel beendet, so war nach der Endsequenz nur noch ein Ausschalten des C64 möglich. Bei dieser Version kann man den Highscore eingeben und mit der Commodore-Taste kann das Spiel so wie man es erwarten würde fortgesetzt werden. Weiterhin ist das Abspeichern der Highscoretabelle möglich.

Einstellmöglichkeiten:

  • Schnelllader de-/aktivieren
  • Highscore oder Trainingsmodus
  • Unbegrenzte Leben für beide Spieler
  • Unbegrenzter Kredit für beide Spieler
  • Unbesiegbarkeit für beide Spieler
  • Schnellfeuer (Wop)
  • Endgegner mit nur einem Schlag besiegen
  • Level mit Commodore Taste überspringen
  • Endsequenz anzeigen

Version von Legend/NEI:

Rodland, Intro der Version von Legend/NEI

Einstellmöglichkeiten:

  • Unbegrenztes Leben
  • Unbegrenzter Kredit
  • Schutzschild (Unverwundbarkeit)

[Bearbeiten] Kritik

Stefan67: "Wer Bubble Bobble kennt und mag, der sollte auch dieses ähnlich gestaltete Spiel unbedingt ausprobieren. Dieses Spiel gehört aus mehreren Gründen zu meinen Lieblingsspielen. Zum Einen, weil man es auch zu zweit spielen kann (Simultanspieler), wobei der zweite Spieler auch während des Spielverlaufs einfach durch Drücken des Feuerknopfes am Joystick in das Spiel einsteigen kann. Vor allem die Animation der Figuren aber auch die Toneffekte sind liebevoll gestaltet. Vom Spielverlauf erinnert es etwas an Pac-Man (aufsammeln der Blumen und Früchte) und auch an Lode Runner (die Leitern und verfolgenden Wesen). Die Steuerung mit dem Joystick ist einfach und zuverlässig. Die Bonus- und Extra-Level lassen nicht so schnell Langeweile aufkommen. Von der Elfe ein Extra-Leben geschenkt zu bekommen, ist immer wieder schön anzusehen und -hören. Weniger als 9 von 10 Punkten sind für dieses Spiel nicht wirklich gerecht ... ich gebe 10!"

FXXS: "Auf den ersten Blick vermisst man schon Musik während der Spielrunde, andererseits ist die Abwägung zwischen Gegner aus dem Weg räumen oder lieber ausweichen und auf Extraleben zu spekulieren schon spannend genug um sich nicht zu langweilen... Daher knappe 9 Punkte."

TheRyk: "Eigentlich grafisch, musikalisch und vom Spielprinzip rundum ein exzellent gelungenes Spiel, wenn auch einiges dreist geklaut wurde, gibt es genug Abwechslung gegenüber Bubble Bobble. Leider hat Rodland ein paar Bugs, z.B. wenn man unten rechts einen Gegner erschlagen will, landet dieser 'auf halber Höhe', erholt sich und fällt einem dann auf den Kopf, dafür ein paar Abzüge, trotzdem ein super Spiel, 8 Punkte."

[Bearbeiten] Sonstiges

RODLAND, eigentlich ROD-LAND, heißt übersetzt Stabland, also das Land der Stäbe (von Sheesanomo).

[Bearbeiten] Cover

(thumbnail)
Frontcover Diskettenversion
(thumbnail)
Cover Kassettenversion

[Bearbeiten] Kassette

(thumbnail)
Kixx
(thumbnail)
Tradewest

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Camailleon
  1. Camailleon - 324.700 - Level 25 (28.11.2010)
  2. FXXS - 307.050 - Level 22 (03.01.2007)
  3. Werner - 241.550 - Level 24 (25.12.2006)

2. Platz von FXXS 3. Platz von Werner
2. Platz von FXXS 3. Platz von Werner


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Rodland Sprache:english


Videos


Mustread 32.gif Dieser Artikel wurde in die Liste der Lesenswerten Artikel aufgenommen.
Artikel des Monats.gif Dieser Artikel wurde Artikel des Monats.

 Adjpokal2013.gif Dieser Artikel wurde Artikel des Jahres 2013.

In anderen Sprachen