Salamander

Aus C64-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Salamander
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 302
Entwickler Peter Baron, Bob Stevenson
Firma Imagine/Konami
Publisher
Musiker Mark Cooksey
HVSC-Datei MUSICIANS/C/Cooksey_Mark/Salamander.sid
Release 1988
Plattform(en) Amstrad CPC, Arcade, C64, MSX, Nintendo Entertainment System, ZX Spectrum
Genre Shoot'em Up, H-Scrolling & V-Scrolling
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.79 Punkte bei 14 Stimmen (Rang 118).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 10 9. März 2008 - 4279 "highlight" downs
Lemon64 7,8 9. März 2008 - 80 votes
C64.com 8 9. März 2008 - 2751 downs
Kultboy.com 8,6 26. Juni 2011 - 15 votes
ZZap64 94% Ausgabe 88/09


[Bearbeiten] Beschreibung

[Bearbeiten] Story

Im Latiy-System, einem Sonnensystem in einer fernen Galaxie existiert eine jahrmillionen alte Zivilisation die die Fähigkeit ausgebildet hat, in die Zukunft zu sehen. Leider sieht die Zukunft für diese Rasse nicht gut aus, denn sie sehen die totale Vernichtung des Systems. Eine riesige Flotte einer anderen Rasse, der sogenannten "Salamander" ist unterwegs. Also wird ein Raumschiff mit dem Auftrag die Flotte auszukundschaften losgeschickt, dessen Pilot Sie sind....

[Bearbeiten] Das Spiel

Die Aktion beginnt in Level 1, einem horizontal scrollenden Gewölbe in einem Asteroiden in dem sich feindliche Streitkräfte verschanzt haben und Formationen von Schiffen angreifen. Indem Sie eine komplette Formation vernichten können Sie Extras aufsammeln die Ihr Schiff verstärken oder die Geschwindigkeit erhöhen. Am Ende wartet ein Riesengehirn und versperrt den Eingang zu Level 2.

Dieser vertikal von oben nach unten scrollende Level spielt im freien Weltraum und wartet mit unzählbaren Raumschiffpulks und unzerstörbaren Meteoriten auf. Am Ende des Levels wartet ein spinnenähnliches sich drehendes Riesenraumschiff, das nur eine Schwachstelle hat: Der Eingang an der unteren Seite ist mit Platten gesichert, die sich durchschießen lassen.

Level 3 scrollt wieder horizontal und besteht im wesentlichen aus einem Lavagang von dessen Boden und Decke sich Fontänen lösen. Außerdem befindet sich hier der Namensgeber des Spiels, die sich im Kreis drehende Riesenschlange als Endgegner deren schwache Stelle der Kopf ist.

Level 4, der letzte Level, scrollt wieder vertikal über technische Anlagen. Nach zwei Zwischengegner und einer sehr gut gesicherten Zone gelangt man schließlich zu der Megabombe die für das Sonnensystem der Latiy gedacht ist. Sie müssen alle vier Halterungen zerstören um diese auszulösen und somit die feindliche Flotte mit ihrer eigenen Waffe zu vernichten. Das Spiel gilt nur dann als positiv beendet, wenn Sie dies schaffen, nur dann wird der richtige Endscreen gezeigt. In jeden anderen Fall erhalten Sie nur eine "Game over" Meldung.

[Bearbeiten] Gestaltung

... eine Animation aus dem Spiel ...
... eine Animation aus dem Spiel ...
... verschiedene Levelausschnitte ...
... verschiedene Levelausschnitte ...

Salamander ist eine sehr genaue Umsetzung des Arkade-Automaten, ein teilweise horizontal, teilweise vertikal scrollendes Weltraum Shoot-em-Up mit vier langen Leveln, die unterschiedliche Grafik und verschiedene aufsammelbare Extrawaffen besitzen und an deren Ende der obligatorische Endgegner wartet. Die Steuerung ist sehr genau. Die gegnerischen Angriffswellen erfolgen immer an der gleichen Stelle und lassen sich dadurch einlernen. Es existiert eine Highscoreliste die beim Original jedoch nicht gespeichert wird.

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Originaltitel

Der Originaltitel des Spieles ist 沙羅曼蛇, was eine (für Japan) ungewöhnliche phonetische Schreibweise des Wortes "Salamander" ist. Das letzte Schriftzeichen hat die Bedeutung "Schlange", die anderen wurden nur ihrer Aussprache wegen gewählt. Für den amerikanischen Markt wurde das Spiel damals in "Life Force" umbenannt, während es in Europa unter dem Originaltitel "Salamander" in die Spielhallen kam.

[Bearbeiten] Steuerung

Gesteuert wird mit Joystick in Port 2. Die Tastatur wird lediglich zum Ein- oder Ausschalten der Musik und zur Unterbrechung des Spiels verwendet.

In alle Richtungen = Das Raumschiff folgt der Joystickhebelbewegung
Feuerknopf drücken = Waffe abfeuern
M  = Musik ein/aus
P  = Pause ein/aus

[Bearbeiten] Extras

  • Extras werden freigegeben wenn eine komplette Welle Gegner zerstört wird.
  • Jede Extraart besitzt ein eigenes Symbol, Sie sehen sofort welche Funktion es hat.
  • Aufgerüstet wird ein Extra indem Sie mit dem Raumschiff darüber fliegen.
  • Nach Aufrüsten von 3 Power-Multiplern und einem Wellen-Laser besitzen Sie eine waffenstarrende Festung.

[Bearbeiten] Lösung

Tipps:

  • Wenn alle Schiffe einer gegnerischer Angriffswelle zerstört werden, erscheint ein Bonussymbol das aufgesammelt werden kann.
  • Nicht zu viele Bonussymbole für Geschwindigkeit aufsammeln, da sonst das eigene Raumschiff zu schnell und somit fast unsteuerbar wird.
  • Am Ende des letzten Levels müssen alle vier Halterungen der Megabombe zerstört werden um das richtige Schlussbild zu sehen, dafür benötigt man aber die richtige Waffenart.


Spielende

[Bearbeiten] Cheats

  • Die Version von "Nostalgia" besitzt neben verschiedenen Trainern auch eine speicherbare Highscoreliste.

[Bearbeiten] Kritik

Rockford: "Kann mich erinnern, Salamander damals schon gern gespielt zu haben, hauptsächlich wegen der guten Steuerung, der fairen Kollisionsabfrage und der guten Grafik - die mir jetzt allerdings verdammt rucklich vorkommt. Das erste Level scheint mir einen Tick zu gemächlich, das zweite geht schon mehr ab, ist mir dafür aber zu 08/15. Mehr Level habe ich leider noch nicht gesehen. Ich gebe dem Spiel erstmal eine gute 7, bevor ich mir vielleicht irgendwann ein besseres Bild machen kann. Nachklapp: gespielt bis Level 4 (oder so), die weiteren Level bringen nichts aufregenderes, außer des grafisch beeindruckenden dritten Levels. Nach den ersten beiden Leveln kommt mir alles Folgende ziemlich kurz und einfallslos vor. Die Endgegner sind lächerlich simpel ... sogar ICH hab die geschafft! Bleibt bei 7 Punkten."

[Bearbeiten] Sonstiges

Cover


"Cover"


[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Rockford
  1. Rockford - 196.565 (26.11.2008)
  2. Hugo - 146.640 (08.03.2008)
  3. Blubarju - 114.810 (28.04.2009)

2. Platz von Hugo 3. Platz von Blubarju
2. Platz von Hugo 3. Platz von Blubarju


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Salamander (arcade game) Sprache:english


Videos

Persönliche Werkzeuge