Skramble

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skramble
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 347
Entwickler Darrell Etherington
Firma Anirog Software
Release 1983
Plattform(en) C64,VC20
Genre Shoot'em Up, H-Scrolling, Scramble
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.pngIcon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.35 Punkte bei 20 Stimmen (Rang 216).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 19. Juli 2008 - "gut" - 2745 downs
Lemon64 7,9 19. Juli 2008 - 31 votes
Kultboy.com 9,00 16. Oktober 2010 - 7 votes

[Bearbeiten] Beschreibung

Skramble ist ein früher H-Scrolling-Shooter aus dem Jahre 1983. Nicht nur muss man sich als Commander eines Raumschiffes durch enge Systeme aus Höhlen und Städten ballern, wobei man von aufsteigenden Raketen, herumschwirrenden UFOs und sonstigem Geschmeiß angegriffen wird und auch mal in einen Meteoriten-Schauer gerät. Nein, man muss auch seine Tankanzeige im Auge behalten. Damit die "FUEL"-Markierung nicht zu niedrig sinkt (leerer Tank führt zum Crash), muss man mit "FUEL" beschriftete Gebäude bombardieren. Bombardieren? Genau, denn zusätzlich zum Seitwärtsschuss wirft man bei jedem Klick des Feuer-Buttons auch noch eine Bombe ab.

[Bearbeiten] Gestaltung

(thumbnail)
Screenshot der Original-Version von 1983
(thumbnail)
Feindliche Objekte und Punkte für Abschuss

Die Grafik ist natürlich nicht mit den Shootern der späten 1980er zu vergleichen, gemessen am Release-Jahr aber als recht gut zu bezeichnen. Musikalisch hat Skramble leider nichts zu bieten, dafür gibt es aber immerhin Explosions-FX und ein einschläferndes Brummen.

[Bearbeiten] Hinweise

  • Es gibt nur einmalig bei 20.000 Punkten ein Bonusschiff.
  • Raketen nicht über- oder unterschätzen: Raketen sehen gefährlicher aus als sie sind. In den Sektoren, in denen Ufos oder Meteoriten herumschwirren, starten sie niemals. Nicht unterschätzt werden sollten sie von Highscore-Jägern. Oftmals ist es verlockend, sich auf die Dinge am Boden zu konzentrieren, z.B. die "MYSTERY" Gebäude anzugreifen. Lässt man dabei allzu viele Raketen unbehelligt, dann ist das highscoretechnisch eine Milchmädchenrechnung.
  • Tankanzeige: Beim ersten Durchspielen hat man scheinbar so viel Treibstoff, dass man sich fragt, was das ganze Tankkonzept eigentlich soll. Aber nach dem Durchspielen wird der Tank merklich schneller leer bzw. der Treibstoffverbrauch steigt. Daher sollte man dann verstärkt "FUEL" als Ziel ins Visier nehmen.
  • "Mystery"-Gebäude: bringen per Zufallsgenerator ermittelt 100, 200 oder 300 Punkte.

[Bearbeiten] Lösung

Das Spiel einmal durchzuspielen ist wirklich sehr leicht. ETWAS knifflig wird es, wenn die Gänge bzw. Hochhaus-Schluchten ein wenig enger werden. Dann muss man zusehen, weit vorne zu fliegen, damit man manövrieren kann. Eigentlich gibt es aber nur im vorletzten Sektor ein paar Stellen, die besonders an echter (unemulierter) Commodore-Hardware wirklich schwierig sind, vor allem weil man nach einem Crash immer wieder am Levelanfang abgesetzt wird. im allerletzten Sektor heißt es dann noch ein letztes Mal "Drop da Bomb" über einem optisch nur leicht abgewandeltem "Endgegner-Objekt" (erfordert minimales Zielen, ist aber genauso wehr- und harmlos wie die "MYSTERY"-Gebäude). Für den Abschuss erhält man 800 Punkte, einen feuchten Händedruck ("Congratulations") sowie nochmals 2.500 Punkte für das erfolgreiche Beenden der Mission, dann geht es von Vorne los, soweit bekannt, theoretisch unendlich, der Schwierigkeitsgrad steigt abgesehen vom schneller leer werdenden Tank nur minimal.

[Bearbeiten] Cheats

Keine bekannt, aber Trainer-Versionen sind (obwohl nicht wirklich notwendig) auf den einschlägigen Plattformen vorhanden (siehe Weblinks, z.B. die TWG=TheWalkerGroup-Version).

[Bearbeiten] Kritik

TheRyk: "Nette Ballerei. Beim C64-Skramble fehlt zwar eine Super-Musik, wie sie der im selben Jahr veröffentlichte Atari-Scramble-Clone Beta-Lyrae aufweist, welches auch in Sachen Grafik und Schwierigkeitsgrad eher zu überzeugen vermag (ist quasi das bessere Scramble gewesen). Dafür wirft man aber bei Skramble (mit K) zusätzlich zum Horizontal-Schuss Bomben ab. Das Tanken mittels Bombardierung von "FUEL"-Gebäuden ist zwar nicht wirklich logisch, aber eine witzige Idee, die später bei anderen Shootern wie z.B. Zaxxon wieder aufgegriffen wurde. Der Schwierigkeitsgrad ist schlichtweg viel zu einfach. Sobald man den einzig kniffligen Sektor im Schlaf beherrscht, besteht lediglich darin noch eine Herausforderung, nicht vor lauter Langeweile übermütig zu werden oder die Konzentration zu verlieren bzw. bei dem hypnotischen Brummen des Schiffs wirklich einzufschlafen. Für 1983 aber auf jeden Fall ein gutes Game, 6 von 10 Punkten."

Shakermaker303: "Ei wor des schee damals. Mit'm kleene Raumschiffsche übe de Bersche fliesche..... Gehörte zu meinen ersten Spielen und im Erweiterten Kreis zu den ersten Spielen, die ich durchgespielt hatte! Die Bombenexplosionsgeräusche sind oberkultig. Steuerung ist simpel aber gut. Herzrasen und Schweißausbrüche, als ich die Hochhäuser erreichte und mich dort vorsichtig durchmanövrieren musste. An sich für Otto-Normalverbraucher wohl kein Highlight-Game, ich aber hau' noch den persönlichen Nostalgie-Bonus druff und gebe 9 von 10 Punkte. Okay, vielleicht ein winziges Pünktchen zuviel, aber das erlaube ich mir hier mal :-)"

Blubarju: "Dies dürfte so ziemlich das einfachste Shoot'em up auf dem C64 sein, wenn sogar ich 4 bis 5 mal in einem Rutsch durch alle Levels komme. Aber ansonsten ist das Spiel recht gut. Das grausame Ruckeln beim Scrollen mal ausgenommen. 6 Punkte."

[Bearbeiten] Sonstiges

  • Das C64-Spiel Skramble ist wie das Atari-Konkurrenzprodukt Beta Lyrae eine Heimcomputer-Umsetzung des Konami-Arcade-Games Scramble von 1981, welches als erstes Multi-Level-Shoot-'Em-Up der Welt (!) gilt.
  • Es gibt einen neueren Crack bzw. Hack dieses uralten Spiels von der "Walker Group" der die Möglichkeit bietet weiches Scrolling einzuschalten, die Grafik etwas zu verändern und das Manual zu lesen. Auch der Schwierigkeitsgrad wurde verändert, ob zum Guten oder Schlechten muss jeder selbst wissen. Zusätzlich wird die Highscoreliste auf Diskette gespeichert solange kein Cheat gewählt wurde. Es ist natürlich nicht mehr "the real thing", sieht aber etwas schöner aus und ist vor allem wegen der schnelleren Meteoriten etwas kniffliger. Außerdem gibt es ein sehr schönes "Eagle Soft Incorporated"-Persiflage-Crack-Intro mit sehr feinem Adler.


(thumbnail)
The Walker Group-Version von 2008 (überarbeitete Grafik)...
(thumbnail)
The Walker Group-Version von 2008 (only smooth scrolling)...



[Bearbeiten] Cover

"Cover"

[Bearbeiten] Videomitschnitt

Video-Longplay von Reinhard Klinksiek

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Blubarju
  1. Blubarju - 190.870 (02.01.2010)
  2. TheRyk - 159.480 (12.08.2010)
  3. Werner - 88.520 (15.11.2008)
  4. Ralph Wiggum - 70.230 (15.08.2010)
  5. Robotron2084 - 54.720 (13.11.2008)

2. Platz von TheRyk 3. Platz von Werner
2. Platz von TheRyk 3. Platz von Werner


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Scramble (Computerspiel)


Videos


In anderen Sprachen