They Stole a Million

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
They Stole a Million
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 63
Entwickler 39 Steps
Verleger Ariolasoft
Musiker Ben Daglish
HVSC-Datei /Daglish_Ben/They_Stole_a_Million.sid
Release 1986
Plattform(en) Amstrad CPC, C64, Sinclair ZX Spectrum
Genre Wirtschaftssimulation
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:deutsch Sprache:englisch


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
8.33 Punkte bei 33 Stimmen (Rang 45).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 8 17. April 2010 - "Super" 6064 Downs
Lemon64 8,6 17. April 2010 - 25 Votes
Kultboy.com 9,61 26. Juni 2011 - 18 votes
Happy Computer 85 Ausgabe März 1987
ZZap64 90% Ausgabe 87/02


[Bearbeiten] Beschreibung

... ein Bild aus dem Spiel

Die kriminelle Karriere ist doch nicht so einfach, wie es scheint. Hut und Sonnebrille sind zwar wichtigstes Zubehör, verdecken das Köpfchen, ersetzen es aber nicht. Also von Anfang an: Das Spiel kommt in bester Manier einer Wirtschaftssimulation daher: Man erwirbt Infos über ein Objekt, schart ein paar üble Gesellen um sich, sucht sich einen Hehler und macht sich an die Planung. Opfer ist zunächst nur ein kleiner Münzhändler, danach die Kunstsammlung, danach der Diamantenhändler, danach die Geschäftsbank. Ja, und dann gibt es dann noch das Narburak Museum, in dem sich eine unermesslich wertvolle Pharaonenmaske befindet. Während der Münzhändler nur eine einfache Alarmanlage an seinen Vitrinen hat, ist das Museum voller Kameras, Wachmänner, Infrarot- oder Drucksensoren und sonstiger Dinge, die einem aufstrebenden Jungkriminellen (nannte man das damals auch schon New Economy?) das Leben schwer machen. Es macht ganz einfach Spaß, sich durch die Dossiers der Experten zu blättern. Hammer Jones ("seine Geduld ist kurz") kümmert sich um die Wachen, während Mr. D'Arcy den Spitznamen "Detonator" trägt.

Alle diese Jungs haben übrigens ihre eigenen Vorstellungen von Honorar und Beuteanteil.

[Bearbeiten] Gestaltung

Die Titelmelodie ist eine der gelungensten am C-64, viel krimineller kann sich ein Liedchen einfach nicht anhören. Die Grafik ist schlicht, Planung und Durchführung erfolgen aus Vogelperspektive.

(thumbnail)
... der Plan
(thumbnail)
... die Tat


Die Steuerung erfolgt in der Form eines Videoschnittes: Der Spieler plant sekundengenau das Vorgehen, kann im Drehbuch des Überfalles hin- und herblättern. 0:13 Schloss geknackt, 0:35 alle Gangster postiert, ab 0:36 keine Rücksicht mehr auf Alarm, zuschlagen, plündern und verschwinden. Die Planungsphase bildet den Hauptteil des Spieles - wer hier pfuscht, landet unweigerlich im Knast oder muss ohne Beute verschwinden. Ein Fehlschlag und man ist pleite (ja, es war wirklich New Economy). In der Durchführungsphase steuert man das Team und auch der Boss kann sich aktiv beteiligen. Problematisch wird es, wenn die Jungs sich gegenseitig im Weg stehen oder eine Alarmanlage doch eine Nummer komplizierter ist als auf dem Plan. Kurz: Es gibt mitunter böse Überraschungen.

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Einen Raubzug auf der Blaupause planen

... eine Animation aus dem Spiel

Nachdem nach der Auswahl des Einbruchortes, der Teammitglieder und des Hehlers der zweite Teil des Spiels geladen wurde, zeigt der obere Teil des Bildschirms einen Ausschnitt der Blaupause der Örtlichkeit, die Sie zum Raub ausgewählt haben. Der untere Teil des Bildschirm beinhaltet die Kontroll-Icons und das Fenster, das Ihre Partner zeigt. Dies ist der Teil, in dem Sie die "Aktionswege" Ihrer Teammitglieder erstellen, denen diese dann während des Raubes folgen. Diese "Wege" beinhalten alle Informationen, wohin sich ein Teammitglied wann bewegt und welche Aktionen es an welchen Objekten ausführt, die es passiert. Alle Mitglieder starten an der gleichen Stelle und zwar im Auto außerhalb des Haupteinganges des Gebäudes. Jedes Mitglied wird durch einen nummerierten Marker auf seiner Tour repräsentiert. Diese Nummer entspricht der Position seines Kopfes im Gesichtsfenster. Obwohl Sie alle Teammitglieder während der Blaupause-Phase separat instruieren, werden diese während des Raubes Ihre Anweisungen miteinander entsprechend dem Anweisungs-Zeitpunkt ausführen.

Alle Aktionen, die einem Teammitglied in seiner aktuellen Position möglich sind, werden im Aktionsfenster angezeigt. Um eine Aktion zu wählen, benutzen Sie den Joystick um diese hervorzuheben (schwarz unterlegt). Eine Beschreibung, welche Aktion dieses Icon auslöst, erscheint im Textfenster. Drücken Sie die Feuer-Taste um diese Aktion endgültig auszuwählen. Nachdem die Aktion zur Aktionsliste des Teammmitglied hinzu gefügt worden ist, wird die Uhrzeit um die jeweilige Aktionsdauer erhöht. Verschiedene Aktionen benötigen eine unterschiedliche Zeitdauer, die auch von der Fähigkeit des jeweiligen Teammitglieds auf diesem Gebiet abhängt.

Wenn Sie das Icon mit dem Gesicht wählen, können Sie zwischen den verschiedenen Mitgliedern umschalten, also einem anderen weitere Instruktionen geben. Der Name der jeweils angewählten Person wird im Textfenster angezeigt.

Die Uhr zeigt die aktuelle Zeit für jedes Mitglied. Sie wird mit jeder neuen Aktion angepasst. Durch Verwenden des Warten-Icon kann die Uhr bis zu 59 Sekunden durch Joystick hoch/runter weitergezählt werden. Durch Druck auf den Feuerknopf wird die Zeit gesetzt.

Um ein Teammitglied zu bewegen, wählen Sie das Gehen-Icon und drücken Sie den Feuerknopf. Nun können Sie dieses bewegen. Um den Gehen-Modus wieder zu verlassen, drücken Sie noch einmal den Feuerknopf. Während Sie das Teammitglied bewegen, wird im Fenster angezeigt, was sich im Raum befindet. Vorausgesetzt, dass eine Tür nicht versperrt ist, wird diese geöffnet, sobald durch sie gegangen wird.

Um ein Teammitglied eine Aktion auf einen Gegenstand anwenden zu lassen, bewegen Sie dieses über das entsprechende Objekt und verlassen Sie den Gehen-Modus. Das Aktion-Fenster wird nun zusätzliche Icons beinhalten, die sich auf die zusätzlich möglichen Aktionen beziehen.

Nachdem Sie eine Anzahl von Anweisungen in einen "Aktionsweg" eingefügt haben, könnte es sein, dass Sie vorhergehende ändern oder entfernen möchten. Dies kann auf zwei Arten geschehen. Einerseits können durch Benutzung des Lösch-Icons Anweisungen rückwärts gelöscht werden. Andererseits wird nach Anwählen des Edit-Icons das Editier-Fenster geöffnet. Im ersten Teil des Fensters können Sie sich durch verwenden der Doppelpfeil-Icons auf dem Anweisungsweg vor- und rückwärts bewegen. Dieses Feature kann auch verwendet werden um einfach zu überprüfen, was bis jetzt in einen Anweisungsweg eingefügt worden ist und welche Aktion zu welcher Zeit ausgeführt wird. Wenn keine Änderung erwünscht ist, verlassen Sie das Fenster mit dem Verlassen-Icon. Benützen Sie das Einfügen-Icon, um einen zweiten Teil des Fensters zu öffnen, in dem sich die Icons des Aktion-Fensters und zwei zusätzliche Icons "verbinde Pläne" und "Rest löschen" befinden. Zusätzliche Aktionen können nun in der Mitte eines "Weges" eingefügt werden. Sie werden bemerken, dass, wenn Sie sich vom aktuellen Standpunkt weg bewegen, ein zusätzlicher Marker beim Edit-Start auf der Blaupause gezeigt wird. Um zusätzliche Wege einzufügen, müssen Sie dorthin wieder zurückkehren und dann das "verbinde Pläne"-Icon wählen. Sollten Sie den restlichen Weg löschen wollen, wählen Sie das "Rest löschen"-Icon.

Um einen Aktionsweg fertig zu stellen, muss das Teammitglied wieder an den Startpunkt gebracht werden (also zum Halteplatz des Autos vor dem Haupteingang). Wenn dieser Weg nicht komplettiert wird, wird das Teammitglied ab diesem Zeitpunkt seine Aktionsschritte wieder rückwärts abarbeiten.

Nachdem Sie alle Wege Ihrer Teammitglieder fertig gestellt haben, wählen Sie das Joystick-Icon, um mit dem Raub zu beginnen. Ein Fragezeichen-Icon wird erscheinen und Sie zur Bestätigung dieser Aktion auffordern.

[Bearbeiten] Einen Raub verüben

Wenn Sie den geplanten Raub ausführen, werden Ihre Teammitglieder die Anweisungen, die Sie ihnen gegeben haben, entsprechend der Zeitvorgabe gemeinsam ausführen, und Sie können direkt durch den Joystick den Boss kontrollieren. Die normalen Aktions-Icons erscheinen im Aktionsfenster. Zusätzlich stehen noch folgende zur Verfügung:

Einfrieren: Nach Anwahl dieses Icons stellen alle Mitglieder für einige Zeit ihre Aktivitäten ein. Ein gutes Mittel um nicht aufzufallen falls sich eine Polizeistreife nähert.

Raub beenden: Nach Anwahl dieses Kommando gelangen Sie wieder zur Planungsphase auf der Blaupause zurück, so dass Sie Aktionswege Ihrer Teammitglieder editieren können.

Unterstützen: Dieses Kommando erlaubt Ihnen Ihre Teammitglieder zu überwachen. Es wird der Ort gezeigt, an dem sich das gewählte aktuell befindet. Dies ist auch nützlich, wenn ein Teammitglied seine Aktion nicht ausführen kann oder ein Problem damit hat. Sie können ihm dann hoffentlich helfen. Sie können ihn während dieser Phase auch direkt steuern. Sollte alles schieflaufen, können Sie so auch versuchen, alle Teammitglieder durch Übernahme und führen zum Auto in Sicherheit zu bringen, falls Sie die bis zum aktuellen Zeitpunkt geraubte Beute als ausreichend betrachten.

Wenn Sie den Raub erfolgreich abgeschlossen haben, wird die Beute zum Hehler gebracht und Ihr Anteil Ihrem Konto hinzu gerechnet. Durch die Fenster, die die Aufteilung anzeigen, bewegen Sie sich durch Drücken des Feuer-Knopfes. Danach bekommen Sie die Möglichkeit, den aktuellen Stand auf Diskette zu sichern, und gelangen zurück zum ersten Teil des Spiels, wo Sie neue Teammitglieder wählen und einen anderen Raubzug planen können.

[Bearbeiten] Lösung

  • Die erste & bisher genaueste Komplettlösung/FAQ in Sprache:englisch findet man hier: www.gamefaqs.com
  • Ein Longplay mit Karten in Sprache:deutsch findet man auf Longplayer
  • Auch die beiden Videos, die den Ablauf aller fünf Raubzüge in Bezug auf die englische Komplettlösung/FAQ zeigen, sind sehenswert (siehe "Videos")

[Bearbeiten] Cheats

[Bearbeiten] Kritik

(thumbnail)
"Spielekritik der Happy Computer"

Player One: "Eine gelungene Umsetzung von krimineller Phantasie. Es macht Spaß, auf diese Art Reichtümer anzuhäufen." (9 Punkte)

mombasajoe: "Herrlich, als ob es gestern wäre. Man plant den Bruch minutiös, bis ins letzte Detail. Dann geht´s los, erste Meldung "Joe kriegt die Alarmanlage nicht aus" während Jack schon mal die Scheiben einschlägt. Köstlich. Leider zu wenig Szenarien, daher 7/10."

Bamse: "Wirklich spannende Art, seine kriminelle Energie loszuwerden. Strategische Planungsphase und nervenaufreibende Ausführungsphase bilden eine tolle Mischung! Jeder sollte einmal versuchen, den Münzhändler seines Vertrauens erfolgreich zu überfallen..."

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Bugs

Ein Jammer ist die Tatsache, dass das Narburak-Museum fehlerhaft programmiert ist: Eine der Alarmanlagen geht auch dann los, wenn bereits alle drei Anlagen fachmännisch außer Betrieb gesetzt wurden.

Aber das Narburakmuseum hat noch einen weiteren Bug zu bieten: Die Maske befindet sich buchstäblich in _jeder_ Vitrine. Einfach einbrechen, rechts die Treppe hoch, erste Vitrine ausrauben. Kurve kratzen. Fertig.

[Bearbeiten] Cover


(thumbnail)
Front-Cover ...
(thumbnail)
Back-Cover ...



[Bearbeiten] Werbeanzeige


(thumbnail)
Werbe-Anzeige ...



[Bearbeiten] Highscore

Topscore von McMottek
  1. McMottek - 1.653.800 (22.07.2014)
  2. Bamse - 1.289.460 (18.07.2010)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Bamse 3. Platz von Leer
2. Platz von Bamse 3. Platz von Leer


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: They Stole A Million
WP-W11.png Wikipedia: They Stole A Million Sprache:english


Videos