To Be On Top

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
To Be On Top
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 81
Entwickler Chris Hülsbeck, Matthias Sykosch, Uwe Meier
Firma Rainbow Arts
Verleger Rainbow Arts, Softgold
Musiker Chris Hülsbeck
HVSC-Datei MUSICIANS/H/Huelsbeck_Chris/
To_Be_on_Top.sid
Release 1987
Plattform(en) C64, Atari ST
Genre Arcade, Miscellaneous
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.24 Punkte bei 37 Stimmen (Rang 249).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
64er 6 Ausgabe 7/89
C64Games 7 20. September 2005 - "sehr gut" - 3464 downs
Lemon64 6,73 4. Oktober 2006 15 votes
Kultboy.com 7,33 29. Juli 2008 - 12 votes
ASM 10/12 Ausgabe 1/88


[Bearbeiten] Beschreibung

Lust auch mal einen Hit zu landen? Einmal in die Top 10 der Charts einsteigen? Kein Problem, denn genau das ist das Ziel von "To Be On Top"!

Mit Hilfe von Keyboard, Synthesizer und Drumcomputer bastelt man sich ein Musikstück zusammen. Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht: Zuhause ist die Mama, die gern Hausarrest verteilt, und der Freund lässt einen nur dann an seinen Synthesizer, wenn man ihm ein Videotape mitbringt. Am Ende der Straße ist auch schon das Tonstudio, aber erstmal an die "Reference Card" rankommen! Jedoch das Schlimmste in dieser Straße sind die Sonntagsfahrer und rücksichtslosen Passanten die einen schnell die Inspirationen rauben. Hat man es aber trotz aller Hindernisse und mit gutem Musikgeschmack erstmal bis auf Platz 3 oder besser geschafft, dann Gratulation! Man kommt dann in eine Fernsehsendung und kann LIVE nochmal alles geben. Ist das Publikum begeistert von der Live-Performance, wird der Hit weiter nach oben klettern! Aber immer daran denken: Wer hoch aufsteigt, kann tief fallen.

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... die Straße, ein gefährlicher Platz ...
(thumbnail)
... einige Bilder aus dem Spiel ...


Das Spiel ist ein Mini-Adventure mit Musik-Baukasten. Man besucht verschiedene Orte, spricht mit Personen und sucht Gegenstände. Auf der Straße muss man mit geschickten Ausweichmanövern verhindern, dass Rollschuhfahrer mit Ghettoblaster einem die Inspirationen klauen oder Geisterfahrer im Panzer einen einfach überfahren. Dazwischen muss an dem selbst zusammengestellten Musikstück gefeilt werden, um in die Charts zu gelangen. Die Grafik Ist detailliert und farbenreich. Die Musik im Titelbild und in der speicherbaren Top-Ten-Liste ist ein Genuss, im restlichen Spiel durchgehend Spitze.

[Bearbeiten] Hinweise

... das Hauptmenü ...
... Inspirationen sammeln - inspiriert durch Videospiele ...
... Songs zusammenstellen - das Inspirations-Klavier ...
... Demotape erstellen - der Synthesizer, Knöpfe drücken macht Spaß ...
... Tonstudio - Drumsequenz hinzufügen ...
... Rainbow-TV-Studio - wenn alles richtig gemacht wurde winkt eine goldene Schallplatte ...

Nach dem Laden erscheint das Titelbild, mit der Leertaste Space  wird das Hauptmenü geladen

[Bearbeiten] Bedienung

Im Hauptmenü

F1   = Spielstart
F3   = Top-Ten-Liste anzeigen
F6   = Eigene Top-Ten-Liste laden
F8   = Eigene Top-Ten-Liste speichern

In der Top-Ten-Liste

1  - 0   = Jeweiliges Musikstück anhören
Return   = Zurück zum Hauptmenü

Im Spiel

  • Die Spielfigur folgt der Joystickrichtung
  • Aktionen werden mit dem Feuerknopf ausgelöst

[Bearbeiten] Das Spiel

Mit Taste F1 und folgender Eingabe Ihres Namens beginnen Sie das Spiel.
Ziel des Spiels ist es ist in den Charts die Nummer 1 zu werden. Dazu müssen Sie Ihren eigenen Song komponieren. Auf der Straße befinden sich mehrere Gebäude deren Bedeutung Sie selbst herausfinden müssen.

Anzeigen

ITEM = hier werden Objekte angezeigt, die man besitzt
LEVEL = zeigt den Aufenthaltsort an
INSPIRATION = Anzahl der gesammelten Inspirationen
CHART NO, = augenblickliche Platzierung in den Charts

Inspirationen sammeln

Inspirationen sind musikalische Ideen, aus denen der Hauptteil Ihres Songs entsteht. Es gibt vier Arten von Inspirationen;

Bass (für den Refrain) 16 verschiedene Bassläufe
Accomp (für den Refrain) 16 verschiedene Begleitungen
Melody (für den Refrain) 16 verschiedene Melodien
Sequence (für die Verse) 16 verschiedene Sequenzen

Man kann bis zu vier Inspirationen je Art in vier Durchgängen einsammeln, indem man die durch 16 verschiedene Farben gekennzeichneten Inspirationen mit einem Fadenkreuz, das der Jostickbewegung folgt, berührt und dann den Feuerknopf drückt.
Tipp: Es geht nicht darum möglichst viele Inspirationen zu sammeln, sondern sich auf die Farben zu konzentrieren.

Songs zusammenstellen

Die eingesammelten Inspirationen werden jetzt auf einer Art Klavier abgebildet. Sie können nun einzeln angewählt und kombiniert werden. Es kann jedoch nur je eine Farbe von Bass, Accomp und Melody, die zusammen den Refrain bilden, gewählt werden. Das bedeutet, man hat 16 Musikschnipsel. Davon sucht man sich vier für seinen eigenen Song aus.
Diese Kombinationen werden vom Computer bewertet und können den weiteren Spielverlauf beeinflussen. Probieren Sie ruhig.
Zusätzlich muss noch eine Sequence-Inspiration, die dann den Zwischenteil bildet, ausgewählt werden. Hören Sie sich danach Zwischenteil und Refrain nach einmal an. Wenn Sie meinen alles ist Ok, klicken Sie auf eben diese Taste.

Demo-Tape erstellen

Der Synthesizer vom Kumpel ist nicht ohne. Auf dessen linken Tastenblock wählen Sie den Klang der Instrumente aus. Neben den drei Reihen zu je vier Tasten stehen die Zahlen 1,2 und 3 stellvertretend für Bass, Accomp und Melody. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, verlassen Sie den Syntheziser mit der Taste "Exit". Nach dem Bearbeiten hat der eigene Song auch ohne Digidrums schon einen Wahnsinnssound. Aber aufgepasst! Der Kumpel möchte vorher sein Video zurück haben!

Tonstudio

Alle Tasten außer "Record" sollten ausprobiert werden. Sie können an dieser Stelle Ihrem Song noch eine der 16 Drumsequenzen hinzufügen. Nachdem alle endgültigen Einstellungen vorgenommen sind, drücken Sie auf dem Tastenfeld zuerst die Rückspultaste (zwei Pfeile nach links) und dann "Record".

Rainbow-TV-Studio

Falls Ihr Song unter die ersten drei Titel in der Top-Ten gekommen ist, erhalten Sie eine Einladung zum Finale auf der Bühne. Es kommt jetzt auf Ihre Bühnenshow an, ob die Einschaltquote steigt oder fällt und von dieser hängt der weitere Erfolg Ihres Songs ab. Sie müssen hier den Rhythmus zu Ihrem Song mittels eines Samplesythezisers live mitspielen.

Feuerknopf drücken = Bass Drum
Joystick nach vorne = Hand Clap
Joystick zurück = "Nineteen"
Joystick nach rechts = Snare Drum 1
Joystick nach links = Snare Drum 2

Hier werden vor allem Rhythmusgefühl aber auch Abwechslungsreichtum von den Zuschauern bewertet. Solange sich die Anzeige oben links nicht im grünen Bereich befindet, kann dies Ihrer Platzierung schaden.

[Bearbeiten] Lösung

  • Der Plan (von links nach rechts): Eigenes Zuhause - Disco - Rainbow TV - Freund - TWR-Studio
  • Nichts auf der Straße berühren und auch nicht die eigene Mutter zu Hause
  • Eigenes Zuhause: Nach rechts gehen, das Videoband nehmen. TV einschalten, Inspirationspunkte sammeln, zum Klavier und Song erstellen
  • Zum Freund gehen: Nach rechts, Synthesizer einschalten und Song verbessern. Ergibt Demoband.
  • Nun in die Disco: Nach links und das Demoband den DJ geben. Zur Theke, Bier holen Bier DJ geben, das solange bis man die Reference-Card bekommt
  • TWR-Studio: Hier Digi-Drums zum erstellten Song hinzufügen
  • Rainbow TV: Erreicht man nur wenn der Song unter den ersten drei in den Charts war. Hier kann man live sein Werk vorführen. Einfach die Bassdrum genau im Takt spielen.

[Bearbeiten] Cheats

  • Ein Tipp von Chris Hülsbeck persönlich: Probier mal alle hellblauen Inspirationspunkte zu bekommen (erscheinen ziemlich spät in der Reihenfolge). Wenn Du die kombinierst, erhältst Du schon eine hohe Chartposition und der Rest ist dann nur noch eine Formsache...
  • Dunkelblaue Inspirationspunkte erhöhen ebenfalls die Chartposition. Man sollte pro Sequenz jeweils einen dunkelblauen und einen hellblauen fangen.


[Bearbeiten] Kritik

Guybrush: "Nette und einzigartige Spielidee, wird irgendwann halt recht monoton, aber 7 Punkte gebe ich dem Spiel"

Kiki77: "Digis am laufenden Band, super Sound, volle 10 Punkte!"

Robotron2084: "O.k., man wird also ein Star, indem man nem Dorfdissen-DJ mächtig viel Bier ausgibt und dann schön Handclaps vor laufendem DAT macht. Mag beim Chris geklappt haben, ist aber spieltechnisch die Oberschnarchnummer. 5 von 10 Punkten. Und das nur wegen dem Sound. Sonst 3 (= auf einer Stufe mit Snoopy, Supergame oder Dancing Monster)."

Ludi Purger: "Für jemanden, der nie selber Musik gemacht hat, ist das schon eine Herausforderung. Das Spiel selber hat zwar keine tolle Story, ist aber schön gemacht und der Sound ist einfach genial. Die Idee des ganzen hat mir gut gefallen und die Disk hat öfter mal den Weg ins Floppy gefunden. 7 von 10."

ThunderBlade: "Das Spiel hat mich damals lange in seinen Bann gezogen. Die Idee, ohne Musikkenntnisse Songs machen zu können, war neu und hat mich sehr angesprochen. Da ich einen 6581-SID hatte, konnte ich auch die große Menge coolen Sound voll genießen, Besitzer neuerer C64 mit 8580 hatten damals so ihre Schwierigkeiten - einen 'Digifix' kannte um 1989 noch kein Mensch. Auch wenn nach dutzenden Spielversuchen nicht klar wurde, unter welchen Bedingungen der Chartplatz ermittelt wird und ich beim Live-Auftritt nie auf Platz 1 kam, fand ich's trotzdem toll. Natürlich war das Reinschnuppern in die 'Musikszene' extrem vereinfacht dargestellt, dennoch passte es: Inspirationen sammeln in Form eines kleinen Spiels, ein wenig eigenes Geschick, ein guter Draht zum DJ, die richtigen Leute mit dem richtigen Equipment kennen, und Glück - das sind die Puzzleteile auf dem Weg nach oben. 9 von 10 Punkte."

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Cover

"Cover"

[Bearbeiten] Werbeanzeige


(thumbnail)
Werbe-Anzeige ...



[Bearbeiten] Highscore

Topscore von CRYP
  1. CRYP - Platz 1 - Titel: Keep Cool (??.??.1989)
  2. Macavity - Platz 1 - Titel: Macavity (10.03.2012)
  3. Kiki77 - Platz 2 - Titel: Kiki Kool (06.01.2008)

2. Platz von Macavity 3. Platz von Kiki77
2. Platz von Macavity 3. Platz von Kiki77


[Bearbeiten] Weblinks


Videos