Turrican

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turrican
Titelbild von Turrican I
Spiel Nr. 73
Entwickler Manfred Trenz
Firma Rainbow Arts
Verleger Softgold
Musiker Ramiro Vaca, Chris Hülsbeck & Stefan Hartwig
HVSC-Datei MUSICIANS/V/Vaca_Ramiro/Turrican.sid
Sprachsample:
MUSICIANS/Tel_Jeroen/Turrican_intro_speech.sid
Release 1990
Plattform(en) Amiga, Amstrad CPC, Atari ST, C64, CDTV, Nintendo GameBoy, PC Engine, Sega Mega Drive, Sinclair ZX Spectrum
Genre Shoot'em Up, Platformer
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Nachfolger:


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
8.54 Punkte bei 59 Stimmen (Rang 25).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 9 13. Mai 2006 - "top" - 9513 downs
Lemon64 8,56 6. Oktober 2006 - 102 votes
Gamebase64 9 5/5 "Very Good"
Kultboy.com 9,01 27. November 2009 - 75 votes
ASM 11/12 Ausgabe 5/90
Powerplay 71% Ausgabe 6/90
ZZap64 97% Ausgabe 90/05


[Bearbeiten] Beschreibung

[Bearbeiten] Story

Eine Geschichte aus lang vergangenen Zeiten erzählt uns vom dreiköpfigen Morgul, der abgesondert in seinem Reich herrschte. Dieser Morgul war die Ursache aller fürchterlichen Alpträume die jeden in der Galaxie von Zeit zu Zeit heimsuchten. Zusätzlich muss gesagt werden, dass er zu dieser Zeit von einem Helden Namens Develon in eine unbekannte Dimension verbannt worden war. Ab diesem Zeitpunkt gab es keine schlaflosen Nächte voller Angst mehr. Viele Zeitepochen war danach die Ruhe wieder hergestellt, doch seit einiger Zeit häufen sich die Meldungen über gar schreckliche Träume. Fast keiner wagt es mehr seine Augen zu schließen und die Bevölkerung der Galaxie ist dem Erschöpfungstod nahe. Ein schrecklicher Verdacht kommt auf und wird immer mehr zur Gewissheit! Sollte Morgul es geschafft haben aus seiner Verbannung zu entrinnen und in sein Reich zurückgekehrt sein? Die ganze Verantwortung lastet nun auf Ihren Schultern. Sie sind der Einzige, der Morgul gegenüber treten kann!! Sie werden mit Waffen und Verteidigungseinrichtungen der neuesten Technologie ausgerüstet um eine kleine Chance bei dieser Mission zu besitzen. Ihr Auftrag lautet: Finden Sie Morgul und vernichten Sie ihn ... endgültig!!

Sie steigen in Ihren Kampfanzug, einem Wunderwerk der Technik, und .....

[Bearbeiten] Das Spiel

Das Spiel (für den C64) besteht aus 13 Level die eine Größe von insgesamt über 1300 Bildschirmen umfassen. Auf dem C64 bisher nicht gesehen: Parallax-Scrolling in acht Richtungen mit 16 Farben und 50 Bildern in der Sekunde und das ohne Flackern und Ruckeln. Dazu Digisound (Sprachausgabe) und viele übergroße Zwischen/Endgegner, 50 verschiedene "Normalgegner", zehn verschiedene Waffensysteme, u.v.m.!

Die 13 Level von Turrican sind in 5 Welten zusammengefasst. Drei Welten enthalten jeweils drei Level und die restlichen zwei Welten zwei Level. Die Bewaffnung besteht zu Beginn aus dem "Normal-Schuss", mehreren Minen, dem Laser und einer Superwaffe. All diese Waffen können durch Bonussymbole erweitert werden. Eine besondere Fähigkeit des Kampfanzuges besteht darin sich in einen alles zermalmenden Kreisel zu verwandeln (3x pro Leben möglich). Alle Level enthalten viele Geheimräume in denen sich meistens Extrasymbole, Extraleben und Diamanten befinden (Pro 300 Diamanten 1 Continue). Allerdings steht nur eine (nicht zu knapp) begrenzte Zeit pro Level zur Verfügung.

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... Level 1 - der Beginn
(thumbnail)
... Bilder aus verschiedenen Levels des Spiels


Turrican ist eine Mischung aus Jump and Run, Aktion-Adventure und vertikalen Shoot'em Up (Level 3.1). Die komplette Konzeption, d.h. die grafische und technische Ausführung stammt von Manfred Trenz, der wohl jedem C64-Freak durch das Spiel "Katakis" / "Denaris" bestens bekannt sein dürfte. Den Sound steuerten Chris Hülsbeck, Ramiro Vaca und Stefan Hartwig, also alles wahre Könner auf Ihrem Gebiet, bei. Die F/X besorgte Adam Bulka. Man sieht also, dass sich bei diesem Projekt einige der Größen der C64-Epoche versammelt haben!

Grafisch ein sehr gutes Spiel, bei dem auch durch den fairen Levelaufbau der Spielspaß gegeben ist. Ein Manko gibt es aber: Leider gibt es keine Musik in den Jump 'n' Run-Levels, dafür sind die Soundeffekte sehr gut gelungen.

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Bedienung

Joystick links / Joystick rechts Joystick links/rechts: Spielfigur läuft nach links/rechts

Joystick vor Joystick vor: Spielfigur springt. Ist sie momentan in der Kreiselgestalt, wird sie in ihre normale Form zurückverwandelt.

Joystick zurück Joystick zurück: Spielfigur duckt sich (um z.B. Gegner auszuweichen)

Joystick zurück + Feuerknopf Joystick zurück und Feuerknopf: Hiermit wird von der Spielfigur eine Mine aktiviert. Die Mine wird auf dem Boden abgelegt und explodiert nach kurzer Zeit. Verschiedene auf dem Boden laufende Gegner können auf diese Art weggesprengt werden.

Joystick zurück + SPACE   Joystick zurück und SPACE-Taste: Die Spielfigur kann so in einen Kreisel verwandelt werden. In diesem Zustand ist sie unverwundbar und kann ihre Gegner durch bloße Berührung vernichten. Der Kreisel rollt automatisch und kann mit dem Joystick nur nach links oder rechts gelenkt werden. In dieser Gestalt ist es möglich auch enge Gänge zu passieren. In jedem Leben kann sich die Spielfigur drei mal in einen Kreisel verwandeln.

Feuerknopf Feuerknopf halten: So kann die Spielfigur einen Blitz aktivieren und auch lenken (solange der Knopf gedrückt bleibt) indem er den Joystick nach links Joystick links + Feuerknopf (Blitz dreht sich gegen den Uhrzeigersinn) oder nach rechts Joystick rechts + Feuerknopf Blitz dreht sich im Uhrzeigersinn) bewegt. Der Blitz kann verschiedene Längen annehmen. Zu Beginn des Spiels reicht er über die halbe Bildschirmbreite. Durch einsammeln von Extrasymbolen kann er bis auf Bildschirmbreite verlängert werden.

Feuerknopf Feuerknopf kurz drücken: Spielerfigur schiesst. Ist zuvor schon ein Symbol für den Streuschuss oder den Laser eingesammelt worden, so wird die entsprechende Waffe benutzt. Der Streuschuss kann, in 2 Stufen durch Symbole erweitert werden. In der ersten Stufe (Grundausstattung) gibt die Spielfigur 9 horizontale Schüsse ab. In der zweiten Stufe werden 3 Salven gleichzeitig abgegeben: 3 Schuss im 30 Grad-Winkel nach oben, 3 Schuss horizontal und 3 Schuss im 30 Grad-Winkel nach unten. Die dritte Stufe gleicht der zweiten, der Winkel wechselt aber zwischen 30 Grad und 45 Grad.
Der Laser ist ein horizontaler Schuss, der ebenfalls durch weiteres Einsammeln von entsprechenden Symbolen verlängert werden kann. Seine Länge reicht von einem Achtel bis zur Hälfte der Bildschirmbreite. Der Laser besitzt eine hohe Durchschlagskraft, so daß er im Einsatz gegen viele Gegner gleichzeitig recht wirkungsvoll ist.

SPACE   Leertaste drücken: So kann die Spielfigur zwei Energielinien aktivieren, die sich in voller Bildschirmhöhe nach links und rechts ausbreiten. Alle erreichbaren Gegner werden vernichtet. Sollte aber ein Hindernis im Wege stehen, so wird die Linie aufgehalten.

F7   F7-Taste drücken: Die Spielfigur wirft eine Granate. Trifft diese auf ein Hindernis oder ein Level-End-Monster, so hat sie die Wirkung einer Smartbomb, d.h. alle Gegner, die sich im Moment auf dem Bildschirm befinden werden vernichtet. Auf andere Gegner wirkt sie wie ein Schuss mit hoher Durchschlagskraft

CTRL   CTRL-Taste drücken: Hiermit wird der Pausenmodus eingeschaltet. Das Spiel kann unbegrenzt angehalten werden. Weitergespielt werden kann nach Druck auf den Feuerknopf.

[Bearbeiten] Extrasymbole

Während seiner Mission trifft der Spieler immer wieder auf unterschiedliche Symbole, die nützliche Funktionen haben. Hier eine Auflistung der Symbole:

  • Rot schaltet den Streuschuss ein, falls schon an, wird er erweitert
  • Grün schaltet den Laser ein, falls schon an, wird er erweitert
  • Blau verlängert den Blitz
  • Hellblau aktiviert den Schutzschild, dieser verleiht dem Spieler für kurze Zeit Unverwundbarkeit. Gegner können während dieser Zeit durch Berührung vernichtet werden.
  • Gelbes "P" Energie wird auf Maximum aufgeladen
  • Weisses "G" Der Spieler erhält eine Granate
  • Weisses "M" Der Spieler erhält eine Mine
  • Weisses "L" Der Spieler erhält eine Energielinie
  • Graues "1up" Der Spieler erhält ein Extraleben
  • Diamanten Hat der Spieler 300 davon eingesammelt, so bekommt er ein weiteres "CONTINUE", d.h. die Möglichkeit noch einen Versuch zu starten, nachdem alle Leben verloren sind

[Bearbeiten] Das Anzeigefeld

Auf dem Anzeigefeld kann der Spieler folgende Informationen ablesen (von links nach rechts):
- Anzahl der Leben
- Anzahl der Kreisel (Anzeige ist über der Lebensanzeige)
- Anzahl der CONTINUES
- momentane Zeit
- Anzahl der Diamanten
- Anzahl der Granaten
- Anzahl der Minen
- Anzahl der Energielinien
- Punktzahl
- Lebensenergie des Spielers (über der Punktzahl)

[Bearbeiten] Die Highscoreliste

Wurde eine besonders hohe Punktzahl erreicht, so ist ein Eintrag in die Bestenliste möglich. Nach Eingabe des Namens muß die RETURN   -Taste betätigt werden. Es erscheint nun ein Menü. Wird hier nun der Feuerknopf am Joystick betätigt, so erscheint wieder das Hauptmenü. Bei Drücken der Taste S   erscheint aber die Aufforderung Seite 1 der Disk einzulegen. Mit der Taste RUN/STOP   kommt man wieder ins Menü zurück. Durch Drücken des Feuerknopfes am Joystick dagegen wird die neue Bestenliste abgespeichert.

[Bearbeiten] Lösung

  • Longplayer Bericht
  • Bei C64games.de gibt es auch die Übersichtskarte als Download (siehe Links)

[Bearbeiten] Cheats

  • Mit der CTRL-Taste aktiviert man den Pausemodus. Hält man gleichzeitig den Feuerknopf fest, kann sich die Spielfigur frei bewegen ohne dass sich ein Gegner blicken läßt. Solange beide Tasten gedrückt bleiben, hat man seine Ruhe. Der Nachteil: Die Zeit läuft zwar weiter, aber man bekommt keine Punkte.
  • Extraleben gibt's in Level 1-1: Besteigen Sie im letzten Drittel den großen Turm, stellen Sie die Spielfigur an den linken Rand und lassen Sie sie blind in die Tiefe springen (Dabei den Joystick nach links drücken). Man landet wohlbehalten auf einer winzigen Plattform. Die Spielfigur jetzt einigemale nach oben hüpfen lassen, etwas warten und schon hat man 4 Leben mehr!

[Bearbeiten] Kritik

Örg: "Als ich von meinem Onkel seine verstaubten Disketten bekommen habe, lachte mich eine Diskette "TURRICAN" an. Ich habe diese natürlich gleich ausprobiert mit LOAD"*",8,1. Eine dunkle Stimme sagte irgendetwas blabla "WELCOME TO TURRICAN, BE MY GUEST, ANOTHER DAY ANOTHER TRY, BUT REMEMBER, SHOOT OR DIE, HAHAHAHAHA!!!!" Ist also schonmal ein sehr hübscher Anfang. Weiter im Spiel. Die Floppy lädt ein bisschen.... Ein schön gemachtes Bild wo drauf steht "TURRICAN" und eine gute Musik. Na, dann kann das Spiel nicht schlecht sein. Ich drücke die Leertaste. Die Floppy lädt wieder ein bisschen.... Soooo... Jetzt stand da: TURRICAN und drunter stand (C) 1990 RAINBOW ARTS, CONTINUES: 3. Ich drück mal den Feuerbutton. TURN THE DISK. Also drehe ich die Diskette mal um und drücke den Feuerknopf. LOADING LEVEL 1-1. Dann wurde der Rand weiß und die Aktivität der Floppy war in komischen Strichen zu sehen. Dann war ich im ersten Level drin. Ich lief ein bisschen und dann gab's auch schon ein rieses Geballer. Ich spielte ein wenig weiter und ich war im 2. Level. Ich fand zunächst einen unsichtbaren Block. Den schoss ich immer wieder an und da kamen lauter Extras raus. Dann hatte ich keine Lust mehr und ging weiter. Ein sehr schwerer Gegner kam auf einmal. Ich hielt den Feuerknopf gedrückt (mit Hoffnung auf Dauerfeuer) aber es kam ein Powerstrahl raus. Den manövrierte ich mit links und rechts auf diesen Gegner und PENG! Er war kaputt. Ins nächste Level hab ich's leider noch nicht geschafft :-(
Kurz und knapp: Jeder muss es haben".

Guybrush: "Eines der ultimativen Spiele auf dem Commodore, geile Grafik, geiler Sound, klare 10!"

Logan: "Das Level-Design ist einzigartig und nicht wie bei so vielen Spielen eine Aneinanderreihung von Grafik-Effekten. Der Sound ist legendär und wurde schon viel geremixt. Man kann mit Recht behaupten das Turrican auf dem C64 ein Kunstwerk ist."

Walleri: Nach Turrican 2 mein Lieblingsspiel auf dem Brotkasten! Den fehlenden Sound in den Jump 'n' Run- Levels empfinde ich nicht als Manko, im Gegenteil. Die Stille wirkt bedrohlich und steigert die Spannung. Umso größer ist dann die Überaschung, wenn in den Fluglevels die Musik einsetzt.

Goondoc: Leider fehlt der C64 Version der unglaubliche Sountrack von Chris "Hülsi" Hülsbeck, was dem Spiel meiner Meinung nach so einiges nimmt. Für mich macht dieser Soundtrack auf dem Amiga das Game erst richtig zu dem was es ist, eines der besten Spiele aller Zeiten. Deswegen von mir blos 8 Punkte.

Slamy: "Gameplay vom feinsten. Man muss es mögen. Leider steht dieses Spiel im Schatten der geradezu perfekten Amiga-Version, welche besseres scrollen und den bekannten genialen Soundtrack liefert. Trotzdem macht es immer wieder Spaß und hat seinen Charme. Der Schwierigkeitsgrad und seine Steigung ist angenehm. Auch nach einem GameOver ist die Motivation erhalten und man probiert es gerne wieder. Obwohl die Amiga-Version deutlich besser ist, holt dieses Spiel schon sehr viel aus dem Brotkasten raus und Ich kann und muss 10 Punkte geben"

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Titelbild

Das Titelbild wurde vom Cover des Albums "Kings of Metal" der Gruppe "Manowar" inspiriert, das 1988 erschien. [1]

[Bearbeiten] Preview

Das erste Preview erschien auf der 64'er Sonderheftdiskette 01/90 unter dem Namen Hurrican und beinhaltete Level 1-2.

Hurrican Intro.png

[Bearbeiten] Original Images

Auf C64Games.de gibt es das D64- und TAP-Image.

[Bearbeiten] Crack Images

Folgende Cracks von TURRICAN gibt es:

  • Crazy + Lotus
  • Crest
  • Dualis (Spiel lädt nach dem Crackintro nicht)
  • Genesis Project
  • Gotcha
  • The Sharks
  • Transcom
  • IDE64 von Hotline and Singular (funktioniert auch mit der Floppy 1581)
  • CMD von T.A.C. (HD,FD, Ramlink und Floppy 1541 + 1581)

[Bearbeiten] Cover


(thumbnail)
"Cover"
(thumbnail)
"Cover"



[Bearbeiten] Disk-Label

Disklabel

[Bearbeiten] Videomitschnitt

Video-Longplay "Turrican (collect 100 lives)" von Reinhard Klinksiek

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Helmutx
  1. Helmutx - 1.276.020 (??.??.1993)
  2. Logan - 958.660 (19.10.2007)
  3. Camailleon - 159.040 (20.10.2011)

2. Platz von Logan 3. Platz von Camailleon
2. Platz von Logan 3. Platz von Camailleon


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Turrican

Videos

In anderen Sprachen