Winter Olympiad 88

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winter Olympiad 88 aka Winter Challenge
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 275
Entwickler Ian Davison, Chris Murray, Brian Jobling
Firma Thunder Mountain
Verleger Tynesoft
HVSC-Datei Wally Beben/
Winter_Olympiad_88.sid
Release 1988
Plattform(en) C64
Genre Sports
Spielmodi Einzelspieler
bis zu 6 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon Port2 1.pngIcon joystick 1-2.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.95 Punkte bei 22 Stimmen (Rang 576).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 8 09. Dezember 2007 - "super" - 8539 downs
Lemon64 6,8 09. Dezember 2007 - 4 votes
Kultboy.com 5,00 15. Oktober 2010 - 2 votes
Happy Computer 24% Spiele-Sonderteil 3/88
ZZap64 66% Ausgabe 88/02


[Bearbeiten] Beschreibung

Winter Olympiad 88, auch als Winter Challenge bekannt, ist ein Spiel, das gezielt als Konkurrenzprodukt zur Epyx Games-Reihe entwickelt wurde. Alle Disziplinen sind auch bei den Epyx Spielen verfügbar. Teilweise wurden diese grafisch aufgepeppt und mit einer etwas geänderten Steuerung versehen. Zuerst wird die Anzahl der Spieler (1-6) gewählt, dann der jeweilige Name eingegeben (8 Buchstaben) und das gewünschte Land gewählt, und schließlich kann unter den vorhandenen fünf Disziplinen (Ski Jump, Down Hill, Biathlon, Slalom, Bobsled) durch drücken der Taste "Y" (Ja), "N" (Nein) diejenigen gewählt werden, die zum Wettkampf gehören sollen.

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... das Eröffnungsbild ...
(thumbnail)
... die Wahl der Disziplinen ...


Die Gestaltung ist bei den einzelnen Disziplinen sehr unterschiedlich ausgefallen und reicht von detailreich bis grobpixelig. Man hat viele kleine Elemente animiert. In einigen Disziplinen wurde eine 3D-Ansicht realisiert. Es gibt keine Disziplin bei der 2 Spieler gleichzeitig antreten können, eine richtige Endauswertung erfolgt leider nicht und auch die Bestleistungen werden nicht gespeichert. Zusätzlich muss man das Spiel nach absolvieren aller eingestellten Disziplinen neu Laden und Starten!

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Ski Jump - Skispringen

Ski Springen

Beim Skispringen hat man 3 Versuche um einen möglichst weiten stilistisch sauberen Sprung und eine Landung ohne Sturz zu schaffen. Den Absprung erlebt man als Zuschauer von der Schanze aus, der restliche Sprung wird in Seitenansicht vor einem scrollenden Hintergrund gezeigt. Die Stilnote errechnet sich aus der Dauer der parallelen Skiführung.


Steuerung

Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um zu beginnen
Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken am Rampenende um abzuspringen
Joystick nach vorne / Joystick zurück Joystick vor/zurück während dem Flug für parallele Skiführung
Joystick nach links Joystick links bei der Landung, um nicht zu stürzen


Punktewertung

Gesamtpunkteanzahl = Sprungweite + 10*Stilnote


Tipps

  • Der Absprungpunkt ist genau der kleine verlorene Pixel (Körper mittig) kurz vor dem Ende der Rampe, aber auch der Zufall bleibt im Spiel...
  • Beim Flug auf die Skispitze des roten Ski achten. Skispitze oben - Joystick zurück, Skispitze unten - Joystick vor. Für jede richtige Reaktion erhöht sich die Stilnote um einen Punkt


[Bearbeiten] Down Hill - Ski Abfahrtslauf

Ski Abfahrtslauf

Beim Abfahrtslauf sieht man die Strecke aus der Sicht des Skiläufers (3D-Ansicht, man fährt hinter der Spielfigur her). Bäume und Baumstämme (diese können übersprungen werden) sorgen bei Berührung für einen Sturz.

Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um zu beginnen
Joystick nach vorne Joystick vor um zu beschleunigen
Joystick zurück Joystick zurück um abzubremsen
Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um einen Baumstamm zu überspringen
Joystick nach links / Joystick nach rechts Joystick links/rechts um links/rechts zu steuern


Punktewertung

Gesamtpunkteanzahl = 960 - Minuten*100 - Sekunden

Beispiel: Eine Zeit von 2:01 ergibt 960-200-1 = 759


Tipps

  • im oberen Gleitstück kann man ca. 18 Sekunden voll beschleunigen.
  • wer bremst verliert! Bei zu geringer Geschwindigkeit funktionieren die Lenkmanöver nicht mehr richtig!
  • die optimale Geschwindigkeit im kurvigen Mittelteil liegt im oberen grünen Bereich. (nahe an gelb).
  • die optimale Geschwindigkeit im Anfangs- und Endteil liegt im oberen gelben Bereich. (nahe an rot).
  • Übung macht den Meister


[Bearbeiten] Biathlon - Biathlon

Biathlon

Biathlon ist eine Sportart bei der Leistungsvermögen und Konzentrationsfähigkeit auf eine harte Probe gestellt werden. Ziel ist es eine bestimmte Strecke, mit Skiern und einem Gewehr ausgerüstet, mit wenig Fehlschüssen und einer guten Zeit zu überstehen. Für jedes nicht getroffenes Ziel werden 10 Strafpunkte abgezogen.

Steuerung

Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um zu beginnen
Joystick nach links und rechts Joystick rhythmisch links/rechts bewegen um zu beschleunigen
Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um einen Schuss abzugeben


Punktewertung

Gesamtpunkteanzahl = 999 - INT(Zeit*10) - 10*Fehlschüsse

Beispiel: Ein Zeit von 54:62 mit insgesamt 8 Fehlschüssen ergibt 999-546-80 = 373.

[Bearbeiten] Slalom - Slalom

Slalom

Der Slalom wird aus der Vogelperspektive gezeigt, wobei der Winkel ungefähr 45 Grad beträgt. Auf der Strecke befinden sich Fähnchen die es so zu umfahren gilt, dass sich das gelbe Fähnchen rechts und das braune Fähnchen links vom Skiläufer befindet. Das falsche Passieren einer Flagge kostet jeweils 20 Strafpunkte.


Steuerung

Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um zu beginnen
Joystick nach links / Joystick nach rechts Joystick links/rechts um nach links/rechts zu steuern
Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um den Skiläufer in Falllinie auszurichten
Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken vor dem Ziel für Stockeinsatz


Punktewertung

Gesamtpunkteanzahl = 999 - INT(Zeit*10) - 20*Torfehleranzahl

Beispiel: Ein Zeit von 25:20 mit einem Fehler ergibt 999-252-20 = 727.


Tipps

  • Gleichmäßiges, schnelles Drücken des Feuerknopfs während der Fahrt erhöht die Geschwindigkeit des Läufers sobald er in Falllinie ausgerichtet ist.


[Bearbeiten] Bobsled - Bob fahren

Bobsled

Wie schon bei Down-Hill fährt man pespektivisch hinter dem zu steuernden Objekt her, man befindet sich also hinter dem Bob auf der Bahn. Zuerst wird der Zweier-Bob von Mitfahrer in Schwung gebracht, danach geht es hauptsächlich darum in den Kurven der Fliehkraft entgegen zu lenken (d.h. Linkskurve - nach links lenken, Rechtskurve - nach rechts lenken). Reagiert man zu spät oder lenkt in die falsche Richtung, wird der Bob umgeworfen. Lenkt man zu früh, verliert man Geschwindigkeit.


Steuerung

Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um zu beginnen
Joystick nach links / Joystick nach rechts Joystick links/rechts zum lenken des Bobs
Feuerknopf drücken Feuerknopf drücken um zu bremsen


Punktewertung

Alle drei Läufe werden addiert und ergeben die Gesamtzeit. Ein Sturz wird mit 4:00:00 gewertet!


Tipps

  • Man kann schon weit vor dem Beginn einer Kurve (schon sobald die letzte Kurve beendet ist) den Joystick in die richtige Richtung ziehen!


[Bearbeiten] Lösung

[Bearbeiten] Cheats

  • Die Kurven der Bobbahn vom Start weg:
rechts, links, rechts, rechts, links
links, rechts, links, rechts, links (lange Gerade)
rechts, links, links, rechts, rechts
rechts, links, rechts, links

[Bearbeiten] Kritik

64and360: Hab das Spiel damals eigentlich immer ganz gerne gespielt (war damals Teil von der Sammlung "Game, Set and Match 2" von Ocean). Kann meiner Meinung nach aber dennoch nicht den Spielen von Epyx das Wasser reichen....Trotzdem nett, hier immer wieder auf Rekordejagd zu gehen....bei mir kommen bei dem Spiel auch "nostalgische" Gedanken auf. 8/10 Punkte.

TheRyk: "Tausende standen an den Hängen und Pisten!", sprach 1959 Heinz Maegerlein. Die Begeisterung für Wintersport war 1988 noch so groß wie eh und je, so wollte auch Tynesoft sich eine Scheibe vom Kuchen sichern, obwohl es längst etablierte Titel gab. Was dabei rauskam, ist weniger als dürftig. Skispringen & Slalom sind immerhin spielbar, wenn auch nicht unbedingt besser als bei den Epyx Games. Biathlon geht gerade noch, ist aber schon hart an der Grenze zur Unspielbarkeit. Man kriecht im Schneckentempo durch den Schnee und trifft nachher die Scheiben nur mit sehr viel Glück oder Übung. Die Downhillstrecke ist ein Witz, man sieht die Piste vor lauter Bäumen nicht. Bobsled zwingt jeden zu drei Pflicht-Versuchen, was im Mehrspieler-Modus dann den anderen Zeit gibt, nebenbei eine Runde Skat zu spielen (vermutlich auch spaßiger). Dass das Game nicht einmal von vorne anfängt, nachdem man durch ist, sondern im Medaillienspiegel endet, ist nur die Krönung eines insgesamt unausgegorenen, überflüssigen und summa summarum schauderhaften Versuchs, mit einem Winter Multi Event 1988 gegen Epyx anzustinken, dessen The Games - Winter Edition 1988 wahrlich auch kein Hit war, aber um Längen besser als Tynesofts Machwerk. 3 Punkte, von denen aber mindestens einer für die ansprechende Gestaltung ist."

H.T.W: "Da jeder der "etwas" älteren "C64-Veteranen" sofort den Maßstab an Winter Games anlegt wenn er ein dem gleichen Thema entsprechendes Produkt sieht, ist es nicht verwunderlich, dass dieses Spiel beim ersten Anspielen sozusagen "durch den Rost fällt". Wenn es aber länger gespielt wird (besonders mit mehreren Spielern oder innerhalb einer Competition) offenbaren sich doch einige Feinheiten die durchaus den Spielwert erhöhen. Als positiver Aspekt sind unter anderem die Grafik und die 3D-Ansicht bei der Disziplin "Down Hill" zu erwähnen. Obwohl man bei dieser Disziplin eher an eine Dia-Vorführung erinnert wird, ist man doch immer wieder überrascht wie schnell solche Bildabfolgen vom Gehirn zu einem halbwegs flüssigen Etwas interpoliert werden, und ab diesem Zeitpunkt (spätestens dann, wenn man einmal ins Ziel gedownhillt ist) machts sogar Spass (Ein kleiner Tipp: Nicht von den Bäumen irritieren lassen und den Blick über den Kopf des Läufers richten). Trotzdem muss man die Tatsache bemängeln, dass die Rekorde nicht auf Diskette gespeichert werden und dass das ganze Spiel nach Abschluss sogar neu geladen werden muss..."

Bamse: "Ich zitiere die "Erste Hilfe"-Spieletipps aus der Happy Computer Bewertung:"Den Computer ausschalten, Winter Games herauskramen, laden und spielen." Das trifft es ganz gut, denn dieses Spiel hat den faden Beigeschmack eines billigen Plagiats. Teilweise ganz nett, aber warum soll ich mich mit der Kopie abgeben, wenn ich das Original spielen kann?"

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Cover


(thumbnail)
Cover Diskettenversion



(thumbnail)
Cover Kassettenversion



[Bearbeiten] Kassette

Kassette

[Bearbeiten] Videomitschnitt

Video-Longplay von The Joker

[Bearbeiten] Highscore

Disziplin
Gold
Silber
Bronze
weitere Plätze
SKI JUMP (Skispringen)
330 - H.T.W
WO88 SkiJump HTW.png
320 - Werner
WO88 SkiJump TheJoker.png
310 - Löwe
WO88 SkiJump Loewe.jpg

4) 300 - helmutx
5) 290 - TheRyk
6) 280 - hobbycoder
7) 118 - DangerFreak
8) xxx - keiner

DOWN HILL (Ski Abfahrtslauf )
902 - The Joker
Wo88 downhill tj v3.png
902 - H.T.W
WO88 Downhill HTW.png
825 - Löwe
WO88 Downhill Loewe.jpg

4) 822 - helmutx
5) 738 - TheRyk
6) xxx - keiner
7) xxx - keiner
8) xxx - keiner

BIATHLON (Biathlon)
442 - Helmutx
WO88 Biathlon Helmutx.JPG
436 - The Joker
WO88 Biathlon TheJoker.png
403 - H.T.W
WO88 Biathlon HTW.png

4) 384 - TheRyk
5) 359 - hobbycoder
6) 320 - Löwe
7) 237 - C64-CAMPER
8) 236 - DangerFreak

SLALOM (Slalom)
773 - H.T.W
WO88 Slalom HTW.png
766 - The Joker
WO88 Slalom TheJoker.png
760 - Helmutx
WO88 Slalom Helmutx.JPG

4) 756 - Löwe
5) 702 - hobbycoder
5) 702 - TheRyk
7) 615 - C64-CAMPER
8) 527 - DangerFreak

BOBSLED (Bob fahren)
10:20.46 - Löwe
WO88 Bobsled Loewe.jpg
10:20.47 - Hobbycoder
WO88 Bobsled Hobbycoder.jpg
10:20.47 - Helmutx
WO88 Bobsled Helmutx.JPG

2) 10:20:47 - H.T.W
5) 10:21:18 - The Joker
6) xx:xx:xx - keiner
7) xx:xx:xx - keiner
8) xx:xx:xx - keiner


Olympische Winterspiele 2009 des Forums 64

Auswertung
Gold
Silber
Bronze
weitere Plätze
TOTAL
1) H.T.W
AUT - 3/1/1

Medaille1-Gold.png
2) The Joker (Werner)
USA - 1/3/0

Medaille1-Silber.png
3) helmutx
CAN - 1/1/1

Medaille1-Bronze.png

4) Löwe - SPA - 1/0/2
5) hobbycoder - USSR - 0/1/0
6) TheRyk - DEN - 0/0/0
6) DangerFreak - BRD - 0/0/0
6) C64-CAMPER - JPN - 0/0/0

Pokal4.gif

[Bearbeiten] Weblinks



Videos

In anderen Sprachen