Burnin Rubber

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burnin Rubber
"Titelbild"
Spiel Nr. 50
Entwickler Colo de Wergifosse
Verleger Colosoftware
HVSC-Datei GAMES/A-F/Burnin_Rubber.sid
Release 1983
Plattform(en) Arcade, C64
Genre Racing, Overhead
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (abwechselnd)
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.34 Punkte bei 32 Stimmen (Rang 492).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 3 21. September 2005 - "geht so" - 2918 downs
Lemon64 7,43 6. Oktober 2006 - 51 votes
Rombach 7 September 1984 - "Urteil 3"

[Bearbeiten] Beschreibung

Dieses Spiel ist eine nicht offizielle Umsetzung des gleichnamigen Arcadeautomaten der wiederum eine Kopie des Automaten "Bump'n'Jump" darstellt. Es besteht im wesentlichen aus einer nach unten scrollenden Straße die Hindernisse und auch Unterbrechungen enthält über die der Spieler mit seinem Auto springen muss.

Natürlich befinden sich auch andere Fahrzeuge auf dieser Straße, die versuchen den Spieler abzudrängen aber auch für den Spieler besteht diese Möglichkeit die je nach gegnerischer Fahrzeugart verschiedene Punkte bringt. Zusätzlich kann man auch versuchen den "Superbonus" zu erreichen den man nur dann bekommt wenn man kein gegnerisches Fahrzeug zerstört.

Die gegnerischen Fahrzeuge sind in Autos und Lastwagen aufgeteilt. Autos können in Hindernisse geschubst, oder durch einen gezielten Sprung in Schrott gewandelt werden, Lastwagen sind durch die größere Masse nur durch einen Sprung auszuschalten und können auch selbst Hindernisse auf die Straße "abladen".

Die Strecken besitzen die Thematik in Reihenfolge der Jahreszeiten, wobei das Winter-Szenario auch eisige Strecken beinhaltet. Punkte erhält man für die Landung auf einem anderen Fahrzeug und für das Beschädigen oder Abdrängen von der Bahn. Gesprungen kann erst bei einer höheren Geschwindigkeit als 100 km/h werden.

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... die Straße und das Rennen nehmen ein jähes Ende ...
(thumbnail)
... die Auswertung am Ende eine Strecke ...


Die Rennstrecke und Rennwagen werden aus der Vogelperspektive dargestellt. Die Rennwagen entsprechen in etwa dem Arcade-Vorbild, die Landschaft wird nur als Farbflächen dargestellt. Die musikalische Untermalung ist klassisch.

[Bearbeiten] Hinweise

  • Im Optionsscreen kann zwischen 1/2-Spieler-Modus (F1/F3) gewählt und die Spielstufe (F7) eingestellt werden
  • Das Spiel kann abwechselnd von zwei Spielern mit einem Joystick an Port 2 gespielt werden. Die Lenkung erfolgt durch Joystick rechts oder links, bzw. oben ist schneller oder unten langsamer. Ab 100 km/h ist durch die Feuertaste Springen möglich und auch bei Brücken und Unterbrechungen der Fahrbahn notwendig.
  • Gegner: Es gibt acht verschiedene gegnerische Fahrzeuge, wobei das gefährlichste der "Dump Truck" ist. Es ist schneller als Ihr Wagen und lädt Hindernisse auf der Straße ab. "Deathmobiles" sind der zweitgefährlichste Gegner. Sie sind schwarz mit Knochenkreuz und Totenkopf. Sie sind etwas langsamer (in höheren Level aber mindestens gleich schnell) als Ihr Wagen und zusätzlich teilweise sehr intelligent. Gelbe und grüne Gegner sind langsamer und schnell von der Strecke geschubst. Panzer sind sehr langsam und eigentlich ungefährlich, allerdings können sie durch ihr Gewicht fast nicht vom Weg abgebracht werden und stellen so Hindernisse dar
  • Es gibt 32 Spielstufen.

[Bearbeiten] Lösung

Tipps:

  • Durch den Superbonus ist es zu Beginn eigentlich Aufgabe des Spielers eine Berührung mit anderen Fahrzeugen zu vermeiden (besonders im ersten Level) da dies das Punktekonto erfreut und man bei 70.000 schon ein zusätzliches Fahrzeug bekommt.

[Bearbeiten] Cheats

[Bearbeiten] Kritik

Sledgie: "Nette Spielidee, doch auf Dauer langweilig."

Guybrush: "Leider nur kurz motivierend, dann zu eintönig. gibt von mir nur 3 Punkte"

Darkstar: "Ein bisschen stupides Spiel, nervige Musik und nicht gerade die beste Grafik. Trotzdem hat mich dieses Spiel früher stundenlang an den Bildschirm gefesselt. Ich weiß nicht wieso, aber es hatte einfach irgendwas..."

Shakermaker303: "Wieder ein putziges altes Spiel. Ich glaube, es wurde auch unter dem Namen Bumpin' Buggies vertrieben? 6 von 10 Punkte wert..."

The Heist: "Auch mich hat dieses Spiel in seiner "gecrackten" Disk-Version als eines der ersten, das mir auch heute noch gut im Gedächtnis geblieben ist, fasziniert. Das lag sicher an der sehr bunten Darstellung, an der meiner Erinnerung nach schönen Musik und am netten Spielprinzip. Das Fliegen, bei dem das Spielersprite vergrößert wurde, was etwas doof aussah, gefiel ebenso wie das Wegschubsen gegnerischer Autos, die dann an der Leitplanke crashten. Schönes Kinderspiel!"

FXXS: "Schon kurios, das man die Highscore am einfachsten hochschraubt, indem man gerade in den einfachen Level quasi "dauerfliegt" und dadurch kein anderes Auto schrottet.... 5 Punkte."


[Bearbeiten] Sonstiges

Cover


Burnin Rubber.jpg

Kassette: DECO Cassette System
Burningrubber64.jpg

Kassette: Software 64



[Bearbeiten] Highscore

Topscore von FXXS
  1. FXXS - 170.728 (24.04.2015)
  2. Robotron2084 - 127.083 (07.08.2014)
  3. Tayo - 117.011 (24.02.2004)
  4. Helmutx - 113.472 (24.10.2010)
  5. Stefan Egger - 89.996 (07.02.2008)
  6. Worf - 59.955 (12.02.2004)
  7. Keule - 59.212 (08.02.2015)
  8. H.T.W - 49.036 (20.10.2010)
  9. Camailleon - 19.064 (25.10.2010)
  10. Sledgie - 3.907 (06.03.2004)

2. Platz von Robotron2084 3. Platz von Tayo
2. Platz von Robotron2084 3. Platz von Tayo


[Bearbeiten] Weblinks


Videos

In anderen Sprachen