International Soccer

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
International Soccer
Titelbild des Rerelease (CRL) von International Soccer
Spiel Nr. 17
Entwickler Andrew Spencer
Firma Commodore
Verleger Commodore, CRL, Handic
Release 1983 & 1988
Plattform(en) C64
Genre Sports, Football/Soccer
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port2 1.pngIcon joystick 1-2.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.pngIcon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch Sprache:schwedisch
Information Re-Release 1988 (CRL)


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.79 Punkte bei 48 Stimmen (Rang 124).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 9 19. Juli 2006 - "top" - 5105 downs
Lemon64 7,54 6. Oktober 2006 - 50 votes
Gamebase64 10 Mai 2005 - "Classic!"
Rombachs C64-Spieleführer 9 September 1984 - "Urteil 1 - Empfehlungsliste"
Kultboy.com 9,25 28. Juli 2008 - 4 votes
ZZap64 86% Ausgabe 88/07

[Bearbeiten] Beschreibung

International Soccer (auch als International Football oder als schwedischer Version als Cup Final bekannt) ist eine Fußballsimulation in der zwei Mannschaften mit je 7 Spielern (6 Feldspieler + 1 Torwart) gegeneinander antreten. Dieses Spiel kann gegen einen menschlichen Gegner oder den C64 gespielt werden. Die vom Computer gesteuerten Spieler besitzen eine für 1983 relativ gute AI. Sie schießen hohe und flache Pässe, versuchen sich auszutricksen, machen Einwürfe und stürmen das gegnerische Tor. Ist das Spiel beendet bekommt der Kapitän der Mannschaft von einer hübschen Frau einen Pokal überreicht.

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... eine kurze Animation aus dem Spiel ...
(thumbnail)
... Auswahl der Trikotfarbe und Spieleranzahl ... Pokalübergabe ...


Das Spiel besticht durch viele technische Feinheiten wie verschiedene Geschwindigkeiten der Spieler (Ball beim vorwärts laufen am Fuß oder mit dem Kopf jonglieren), gezielte Kopfbälle, Passes, austricksen des Torwarts, etc. Auf dem Bildschirm sieht man nicht das gesamte in Pseudo-3D gezeigte Spielfeld, sondern nur den Ausschnitt in dem sich der Ball gerade befindet. Das Scrolling des Spielfelds ist weich und die Spieler bewegen sich flüssig und werden von zur damaligen Zeit realistischen Klangeffekten begleitet.

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Bedienung

  • Nach kurzer Wartezeit beginnt ein Demospiel
  • F1   = Trikotfarbe Mannschaft 1 ändern
  • F3   = Trikotfarbe Mannschaft 2 ändern
  • F5   = 1/2 Spielermodus und Level des Computergegners wählen (1=leicht bis 9=schwer)
  • F7   = Umschalten von Farb- auf Graustufen-Darstellung
  • Zu Beginn werden Ihnen zwei Spieler als Repräsentanten der zwei Mannschaften gezeigt. Mit Hilfe der Funktionstasten können Sie die Trikotfarben nun an Ihre Wünsche anpassen, und zwar mit der "F1"-Taste die Farben der linken Mannschaft und mit der "F3"-Taste die Farben der rechten Mannschaft.
  • Sofern Sie keinen Farbfernseher zum Spiel benutzen, können Sie durch Betätigung der "F7"-Taste den Kontrast optimal einstellen.
  • Wollen Sie gegen einen Mitspieler direkt antreten, so betätigen Sie nun einfach den Feuerknopf Ihres Joysticks. Um gegen den Rechner anzutreten, müssen Sie durch ein- oder mehrmalige Betätigung der "F5"-Taste die Spielstärke des Rechners, also Ihres Spielpartners einstellen. Die Spielstärke reicht von 1 (leicht) bis 9 (sehr stark) und wird Ihnen anstelle des rechten Spielers in großen Ziffern angezeigt. Nachdem Sie die Spielstärke gewählt haben, betätigen Sie auch hier den Feuerknopf zum Spielbeginn.
  • Neustart des Spieles: Zum erneuten Beginn eines Spieles betätigen Sie die Tasten "RUN/STOP" und "RESTORE" gleichzeitig. Es erscheint wieder das Titelbild.

[Bearbeiten] Das Spiel

Jede Mannschaft besteht aus 6 Feldspielern und einem Torwart. Nach dem Einlauf der beiden Mannschaften zur ersten Halbzeit erfolgt der Anpfiff des Schiedsrichters, wodurch das Spiel eröffnet ist. Jeweils ein Spieler der Mannschaft (derjenige, der etwas heller auf dem Bildschirm dargestellt ist) unterliegt nun Ihrer Kontrolle. Er folgt direkt Ihren Joystickbefehlen, d.h., sie können ihn in einer der vier Richtungen oder diagonal bewegen, und mittels des Feuerknopfes in die Richtung, in die Ihr Spieler läuft schießen.

Das Spiel ist so ausgelegt, dass einer Ihrer Spieler so lange wie möglich unter Ihrer Kontrolle bleibt. Erst wenn einer Ihrer anderen Spieler dem Ball näher ist und der Ball von Ihrem Gegner geführt wird, geht die Kontrolle auf diesen Spieler über.

Im Falle eines gegnerischen Angriffes innerhalb Ihres eigenen Torraumes geht die Kontrolle an Ihren Torwart über. Durch Betätigung des Feuerknopfes im richtigen Moment können Sie ihn so zu einer Parade veranlassen.

Verläßt der Ball während des Spieles das Spielfeld, so bekommt ihn die gegnerische Mannschaft zugesprochen. Den Einwurf, Torabschlag oder die Ecke führt nicht der kontrollierte Spieler, sondern ein anderer Spieler Ihrer Mannschaft aus. Dies erfolgt nach einer gewissen Zeit automatisch, kann von Ihnen aber durch den Feuerknopf beschleunigt werden.

Da SOCCER ein faires Spiel sein sollte, gibt es in diesem Spiel keine Fouls, also auch keinen Elfmeter.

Ein Spieldurchgang dauert zwei Halbzeiten zu je 200 Einheiten (annähernd Sekunden). In der Halbzeit laufen beide Mannschaften in die Kabine und anschließend zur zweiten Halbzeit wieder auf den Platz. Ein Seitenwechsel erfolgt in der Halbzeitpause.

Spielstand und verbleibende Zeit werden auf zwei Anzeigetafeln rechts und links vom Anstoßkreis stets angezeigt. Der Spielstand ist in den Trikotfarben dargestellt und verdeutlicht dadurch die Seiten der Mannschaften.

[Bearbeiten] Lösung

Am besten immer mindestens ein Tor mehr schießen als der Gegner, dann ist der Sieg quasi garantiert...
P.S.: Eigentore zählen bei dieser Faustregel nicht!

[Bearbeiten] Cheats

  • Es gibt da einen etwas unfairen Trick, der aber nur selten funktioniert: Man kann sich den Ball tatsächlich quasi auf den Kopf lupfen und dann mit dem Ball auf dem Schädel hüpfend ins Tor laufen, vorzugsweise ins gegnerische. Gegenmaßnahmen dagegen gibt es, soweit bekannt, keine.

[Bearbeiten] Kritik

Sledgie: "Einfaches 3-D - Fußball. Gute Sportsimulation aus den aus den Anfängen der C64-Zeit, dass Spaß allein und gegen den C64 macht."

Guybrush: "Mein erstes Computer-Fußballspiel, extrem billig gemacht aber 1983 war die Entwicklung beim Programmieren noch nicht weiter, bedenkt man das war das Game sehr gut. 6 von 10."

TheKills: Ich mochte Fußball als Videospiel nie besonders, dennoch gibt es für die dennoch ansprechende Grafik und die Tatsache, dass dieses Fußball mich doch fesseln konnte, wenn auch nur für einige Minuten in der Woche, noch 6 Punkte.

SubsTanzTee: "Dieses Spiel war für viele Spieler der ersten Stunde (1983/84) der Grund für den Kauf eines C64. Heute sagt man dazu Killer-Applikation. Das horizontale Scrollen war eine kleine Sensation auf einem Homecomputer. Die Steuerung ist intuitiv und das Spiel macht unabhängig seines Erscheinungsdatums immer noch sehr viel Spaß. 9 von 10."

Shakermaker303: "Ei, das war schon lustig. Mit unmöglichen Moves seinen Gegner zur Verzweiflung bringen. Z.B. konnte man mit ein wenig Glück und Geschick einen Schuss so mit dem Kopf abfangen, das man während des Vorwärtslaufens den Ball auf dem Kopf sozusagen balancierte. Der andere hatte keine Chance den Ball abholen und man hatte das Spielfeld so sicher überquert und konnte leicht zum Torabschluss kommen. Altes Spiel, aber trotzdem gut, darum 8/10 Punkte."

Keule: "Das war so weit ich weiß mein erster Kontakt mit der Welt des C-64...War bei einem Kumpel...hab da gleich ne richtige Schlappe gekriegt. Aber damals hatte er "ein ganz neues Fußballspiel" ..Gab es da nicht auch mal eine Version ohne Tornetze (sofern man das überhaupt "Netz" nennen will :)? Zu Zweit ist das eine Rakete..allein gegen den C-64 aber nicht so... 7 Punkte"

[Bearbeiten] Sonstiges

International Soccer könnte das C64-Spiel mit der längsten offiziellen Veröffentlichungsgeschichte seit der Erstveröffentlichung 1983 sein. Neben der Neuauflage mit leichten Änderungen von CRL aus dem Jahr 1988 brachte Commodore das Spiel mit der Supergames Cartridge erneut heraus, und nochmals im Jahr 1990 auf dem Steckmodul für das C64 Games System (angepasst an Bedienung nur mit Joystick, da das C64GS über keine Tastatur verfügte). Auch das Spiel Emlyn Hughes International Soccer, herausgebracht 1988 von Audiogenic, lehnt sich stark an International Soccer an und gilt als stark erweiterter "Grosser Bruder" des Spiels.

[Bearbeiten] Cover


InternationalSoccer(Commodore)(Cartridge)FrontCover.jpg

... Original-Cover-Front ...
InternationalFootball(Commodore)(Cartridge)BackCover.jpg

... Original-Cover-Front ...
International soccer.jpg

... Cover des Rerelease von CRL ...



[Bearbeiten] Werbeanzeige


Internationalsocceradvert.jpg



[Bearbeiten] Video

Aufgezeichnet von Reinhard Klinksiek

[Bearbeiten] Highscore

  • Bei diesem Spiel ist leider kein Highscore möglich.

[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: International Soccer


Videos

In anderen Sprachen