Spy vs Spy

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spy vs Spy
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 11
Entwickler Michael Riedel
Firma First Star Software
Musiker Nick Scarim
HVSC-Datei MUSICIANS/S/Scarim_Nick/Spy_vs_Spy.sid
Release 1984
Plattform(en) Amiga 500/600, Amstrad CPC, Atari 800/ST/XE/XL, C64, NES, Sega Master System (Steckkarte), iOS
Genre Strategy, Miscellaneous
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port2 1.pngIcon joystick 1-2.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information Nachfolger:


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bewertung

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.47 Punkte bei 34 Stimmen (Rang 183).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 3. Juni 2010 - "sehr gut" 8975 downs
Lemon64 8,3 3. Juni 2010 - 157 votes
Kultboy.com 8,5 3. Juni 2010 - 16 votes
Gamebase64 10 "Classic!"
Rombachs C64-Spieleführer Teil 2 8 1986 - "Urteil 2"


[Bearbeiten] Beschreibung

Die zwei gegnerischen Spione aus dem Magazin "MAD", "Schwarz" und "Weiß", treffen in diesem Spiel das erste Mal auf dem C64 aufeinander. Beide haben den Auftrag geheime Unterlagen aus einer ausländischen Botschaft zu entwenden und dann rechtzeitig das wartende Flugzeug zu erreichen. Der Spieler kann nun gegen den Computer oder einen menschlichen Gegner antreten, was die Sache natürlich um einiges interessanter macht. Jeder der Spione kann sich durch den horizontal geteilten Bildschirm (Splitscreen) unabhängig vom anderen bewegen und seine Aktionen setzen.

In einem der Botschaftsräume ist in einem der Einrichtungsgegenstände eine Aktentasche mit geheimen Unterlagen versteckt, die das Hauptziel der Spione darstellt. Da es aber nur einen Ausgang aus dem Gebäude gibt und dieser von einem Sicherheitsbeamten bewacht wird, muss diese Aktentasche nun noch mit folgenden vier Gegenständen gefüllt werden, um ihn zufrieden zu stellen: Reisepass, Geld, Schlüssel und Geheimpläne. Die gefundenen Gegenstände werden rechts im Kasten angezeigt und blinken wenn sie sich in der Tasche befinden.

Wie in der Cartoon-Vorlage haben die zwei Spione auch die Möglichkeit sich Fallen zu stellen. Da gibt es Bomben oder Stahlfedern, die versteckt werden können, Selbstschussanlagen werden gebastelt, Säurebehälter auf die Türoberkante gestellt oder Zeitbomben gelegt. Für fast jede Falle gibt es aber auch ein Gegenmittel: Schirm gegen Säurebad, Seitenschneider gegen Stahlfeder, usw. Nur die Zeitbombe explodiert gnadenlos nach 15 Sekunden. Jeder Spion kann natürlich auch in seine selbst gelegten Fallen tappen, deshalb sollte man sich merken, wo sich die eigenen Fallen befinden. So eine Falle kostet allerdings nicht das Leben, sondern Zeiteinheiten.

Wenn beide Spione den gleichen Raum betreten, kann dies in einer wüsten Stockschlacht ausarten. Wurden vorher Gegenstände bei sich getragen, gehen sie in diesem Raum verloren und der Gewinner kann sie anschließend suchen. Man kann so auch seinem Gegner die gefüllte Aktentasche abnehmen und sich dann schnellstens absetzen, was sicherlich den neben einem sitzenden Gegenspieler äußerst erfreuen dürfte...

[Bearbeiten] Gestaltung


(thumbnail)
... Optionsmenü - Spieleranzahl, Level ...
(thumbnail)
... eine Animation aus dem Spiel ...


Der Bildschirm ist zweigeteilt. Oben spielt der weiße und unten der schwarze Spion, zeitgleich zwei Spieler oder ein Spieler gegen den Computer. Die Räume werden in Pseudo-3D-Darstellung gezeigt. Treffen beide Spione aufeinander wird ein Bildschirm ausgeschaltet. Die Darstellung ist zweckmässig, trotzdem comichaft und auch witzig (besonders wenn ein Spion in eine Falle tappt) und auch die Animation sobald ein Spion das Spiel gewonnen hat, ist "MAD-mäßig" gestaltet.

[Bearbeiten] Hinweise

[Bearbeiten] Spielsteuerung

Im Spiel

Feuerknopf drücken 2x in Aktionsbox (dem Trapulator rechts) wechseln (um Falle auszuwählen)
Feuerknopf drücken in Einrichtungsgegenständen suchen, Falle wählen oder installieren, Türe öffnen
In alle Richtungen Spion steuern, in Aktionsbox (Trapulator) Pfeil bewegen
S   Musik aus/ein
Run/Stop  Pause (ESC beim Emulator)
F5   Spiel abbrechen und zurück zum Optionsmenü

Kampfmodus

Dieser wird automatisch aufgerufen wenn sich beide Spione im gleichen Raum befinden. Während diesem kann der Trapulator nicht bedient werden, es können aber Türen geöffnet (und so geflüchtet) werden. Wenn sich die Spione nahe genug gekommen sind, können sie sich mit Stöcken bekämpfen.

  • Um mit dem Stock nach unten zu schlagen drücken Sie den Feuerknopf während Sie den Joystick nach oben und unten bewegen.
  • Um mit dem Stock zu stechen drücken Sie den Feuerknopf während Sie den Joystick nach links und rechts bewegen.
  • Um den Spion zu bewegen lassen Sie den Feuerknopf aus während Sie den Joystickhebel bewegen.
  • Fallen werden verloren, aber die Aktentasche und Inventargegenstände werden im Raum versteckt.
  • Der Gewinner der Kampfes kann diese danach suchen und in Besitz bringen.

[Bearbeiten] Der Trapulator

Dieser befindet sich rechts neben dem Bildschirmausschnitt des jeweiligen Spions und beinhaltet vier Grundfunktonen: ganz oben zeigt eine rückwärts laufende Digitaluhr die verbleibende Restzeit an, darunter befinden sich sechs Tasten, die ersten fünf (Bombe, Feder Kübel, Pistole mit Seil, Wecker) sind zur Auswahl der Fallen zuständig, mit der sechsten Taste kann eine Übersichtskarte aufgerufen werden mit der Sie Ihre Position im Gebäude bestimmen können (der Raum in dem Sie sich befinden blinkt, Räume mit einem Punkt beinhalten gesuchte Gegenstände) und in der unteren Zeile zeigt er die gefundenen Gegenstände an (Pass, Geld, Schlüssel, Geheimpapiere). Alle vier Gegenstände in dieser Zeile müssen blinkend dargestellt werden d.h. sie müssen gesammelt werden wenn der Spion die Aktentasche (graue Tasche) in der Hand hält, danach kann der Ausgang zum Flughafen benutzt werden.

[Bearbeiten] Fallen

Icon Falle Verwendung bei Gegenmittel dieses findet man
Icon:Bombe Bombe ausgenommen Türe Werkzeugkasten im roten Feuerkasten an linker Gebäudemauer
Icon:Stahlfeder Stahlfeder ausgenommen Türe Seitenschneider im weißen Werkzeugkasten an rechter Gebäudemauer
Icon:Säureeimer Säureeimer nur Türe Regenschirm am Garderobenständer
Icon:Selbstschussanlage Selbstschussanlage nur Türe Schere im Erste-Hilfe-Kasten
Icon:Zeitbombe Zeitbombe Türen und anderes Inventar keines

Um eine Falle zu setzen und zu aktivieren:

  • Drücken Sie 2x den Feuerknopf um den Trapulator zu bedienen.
  • Bewegen Sie den Pfeil mit Hilfe des Joysticks auf die gewünschte Falle im Trapulator und drücken Sie den Feuerknopf um diese zu wählen. Ihr Spion hält nun diese Falle in der Hand.
  • Positionieren Sie Ihren Spion vor dem Einrichtungsgegenstand (Kasten, Tür, Regal) in dem Sie die Falle installieren wollen. Ein kurzes Flackern des Raums zeigt an, dass der Spion die richtige Stelle erreicht hat.
  • Drücken Sie noch einmal den Feuerknopf und die Falle verschwindet aus der Hand des Spions und wird, wenn Sie einen kurzen Beepton hören, richtig installiert (beim Installieren einer Falle wird etwas Zeit von Ihren Konto abgezogen).
  • Beim Installieren einer Selbstschussanlage verschwindet nur die Pistole, statt dessen wird nun ein Seil gezeigt, das mit dem Spion verbunden ist. Steuern Sie diesen nun vor eine geschlossene Türe bis der Bildschirm kurz flackert und drücken Sie noch einmal den Feuerknopf damit diese Fallenart fertig gestellt ist.

[Bearbeiten] Lösung

Tipps:

  • Immer ein Auge auf den gegnerischen Spion behalten. Nichts ist ärgerlicher als wenn man mit der vollen Aktentasche kurz vor dem Ausgang zum Flugfeld in die Luft gesprengt wird und sich dieser dann hämisch kichernd mit der Tasche vertschüßt...
  • Man sehe sich das Video-Longplay von Reinhard Klinksiek genauer an...

[Bearbeiten] Cheats

[Bearbeiten] Kritik

Sledgie: "Erster Teil der 'Spion und Spion' - Trilogie auf dem C64. Fans kommen voll auf ihre Kosten. Spiel ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Im 2-Spieler-Modus sehr lustig. 3D-Grafik für den C64 gut umgesetzt."

Alex (AL71): "Der 2-Spieler-Modus ist wirklich geil!! :-) Wurde allerdings langweilig, als ich als erster heraus hatte, dass man den anderen Spion schnell im Knüppelkampf ausschalten kann, indem man einfach den Feuerknopf gedrückt hält und den Joystick gemütlich auf- und abbewegt ;-)."

Klaws: "Im Prinzip ein nettes Spiel, insbesondere das Fallen basteln und anbringen schien eine spaßige Sache zu sein. Kurzweilig und unterhaltsam. Leider reduziert sich das Spiel auf eine (sehr simple) wilde Knüppelei, sobald man auf den Gegner trifft...wer besser knüppelt, gewinnt. Schade."

Rombach: "Spy vs Spy ist ein ausgeklügeltes Aktionsspiel, dessen Spielidee und Ausführung wohl kaum zu überbieten ist. Wer hier schön brav alle Gegenstände sammeln will, der wird nichts als Spott ernten.(Note 2)"

[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Trivia

(thumbnail)
Programmierer Mike Reidel posiert mit dem Zeichner der Spy vs. Spy Comicstrips Anthonio Prohias für die Kamera.


  • Spion und Spion (im amerikanischen Spy vs. Spy) ist eine Serie von Comicstrips, die seit 1961 im MAD-Magazin erscheinen. Erfunden wurde sie von dem kubanisch-amerikanischen Zeichner Antonio Prohias, der sie auch bis 1990 zeichnete. Inzwischen stammen die Strips aus der Feder von Peter Kuper, aber in Morsecode steht noch in jedem Comic BY PROHIAS bzw. in den deutschen Ausgaben VON PROHIAS.
  • Die dialogfreien Kurzgeschichten handeln von zwei Spionen, einem weißen und einem schwarzen, die versuchen, die geheimen Informationen des anderen zu stehlen. Dafür fügen sie einander im Stile von Tom und Jerry Schaden zu. Der typische Verlauf besteht darin, dass ein Spion einen scheinbar genialen Plan hat, dem anderen zu schaden, dieser das aber schon durchschaut hat und dessen Plan durchkreuzt. In einigen seltenen Comicstrips erscheint zusätzlich noch eine graue Spionin, die im Falle ihres Auftretens beide Spione bezwingt.
  • Von Spion und Spion erschienen neben den Comics noch ein Brettspiel und mehrere Computerspiele. In animierter Form treten sie auch bei MadTV in Erscheinung. 2004 ließ sich Pepsi die beiden Figuren für einen Werbespot für Mountain Dew in den USA lizenzieren.


[Bearbeiten] Cover

"Cover"

[Bearbeiten] Werbeanzeige


(thumbnail)
Anzeigenwerbung für das Spiel.




[Bearbeiten] Videomitschnitt

[Bearbeiten] Highscore

Topscore von Robotron2084
  1. Robotron2084 - 9.734 (07.08.2013)
  2. mombasajoe - 9.639 (13.06.2008)
  3. TheRyk - 4.151 (23.06.2014)
  4. Sledgie - 2.600 (14.06.2003)

2. Platz von mombasajoe 3. Platz von TheRyk
2. Platz von mombasajoe 3. Platz von TheRyk


[Bearbeiten] Weblinks

WP-W11.png Wikipedia: Comic Spion & Spion

Videos

In anderen Sprachen