Color Catcher

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Color Catcher
Titelbild vom Spiel Color Catcher
Spiel Nr. 78
Entwickler 8R0TK4$T3N (One-filer fürs MMC released), Stefan B. (alias Prof. π² vom Diensttagstreff)
Firma Krynn Ltd.
Verleger Krynn Ltd.
Release 2004
Plattform(en) C64
Genre Arcade, Collect'em Up
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:deutsch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
4.50 Punkte bei 12 Stimmen (Rang 758).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 4 19. November 2007 - "passabel" 117 downs
noname.c64.org 6 5.August 2005 - 54 downs / 1 vote

Beschreibung[Bearbeiten]

Auf den ersten Blick gleicht Color Catcher einen Weltraumshooter so wie Galaga Color. Dem ist aber nicht so: Es wird nicht geballert, bis der Bildschirm flackert, sondern es werden die feindlichen Raumschiffe je nach Farbe vom Spieler eingesammelt. War eigentlich klar, wenn man den Titel übersetzt: Farben-Sammler. Damit ist es jedoch nicht getan, die Farbe, die von den feindlichen Raumschiffen zurückgeholt wird, muss mit der Farbkombination der Rettungskapsel übereinstimmen. Ziel des Spiels ist es, die gestohlene Farbe der Welt zurückzuholen. Bisher ist es noch niemanden gelungen...

Gestaltung[Bearbeiten]


... eine kurze Animation aus dem Spiel ...
... Anleitung im Spiel ...


Das Programm ist komplett in Basic geschrieben und auch listbar. Die Bewegung der einfarbigen Sprites ist dafür sehr gut. Die Kollisionsabfrage ist aber sehr großzügig zugunsten des Spielers. Der Sound beschränkt sich auf wenige Geräusche. Anstelle einer SID-Hintergrundmusik gibt es ein hypnotisches Dröhnen.

Hinweise[Bearbeiten]

  • Die Farbe der Formation muss mit einer der zwei Fängerfarbkombinationen übereinstimmen. Also, eine grüne oder gelbe Farb-Formation wird mit grün/gelben und eine blaue oder rote Farb-Formation mit blau/roten Fänger eingefangen.
  • Im Verlauf des Spiels steigert sich die Geschwindigkeit der herabfallenden Farbformationen.
  • Die Punkte für jede eingefangene Farbe errechnet sich aus 20 + (5 x Levelnummer).
  • Man beginnt mit fünf Leben.
  • Es gibt neun Level.

Steuerung mit Joystick Port 2

  • Joystick nach vorne - Fänger-Farbkombination rot/blau wählen
  • Joystick zurück - Fänger-Farbkombination gelb/grün wählen
  • Joystick nach links und rechts - Fängerkapsel bewegen

Lösung[Bearbeiten]

Cheats[Bearbeiten]

  • Das sehr gut dokumentierte BASIC-Listing findet man auf dieser Unterseite der C64-Wiki
  • Die Punkteberechnung findet sich in Zeile 770
  • Die Anzahl der Leben zu Beginn des Spiels wird in Zeile 2620 festgelegt.

Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Ich wurde auf das Spiel durch einen Artikel in der cevi-aktuell 04/2005 von Michael Krämer alias 8R0TK4$T3N aufmerksam und habe mir den One-Filer geladen und gleich getestet. Ich persönlich finde das Programm für ein Basic-Programm recht gut programmiert. Außerdem können Basic-Einsteiger ggf. anhand des Listing grundlegende Kenntnisse erwerben. Im großen und ganzen Haut es mich nicht vom Hocker. Ist jedoch ein Spiel alle Mal wert.".

TheRyk: "Tja, direkt vom Hocker haut es mich auch nicht. Finde aber, dass gemessen an der simplen Spiel-Idee und der Programmierung mit einfachsten Mitteln (BASIC) doch kurzfristig recht viel Kurzweil aufkommt. Schließlich kann man so ein Mini-Game, das im Rahmen einer Party-Compo erstellt wurde, schlecht mit den Anforderungen an kommerzielle bzw. professionell programmierte Maschinensprache/Assembler-Spiele der High-End-Zeit messen. Sicher kein Hit, aber auch in meinen Augen kein Flop, sondern "gut" bzw. 6 von 10. Würde man die Kollisionsabfrage noch etwas schwieriger machen, mehr Levels hinzufügen und dem Spiel einen satten Hintergrundsound geben, könnte man Color-Catcher zu einem richtig guten Spiel aufpolieren, dazu noch ein schicker Zeichensatz und vielleicht schickere Sprites, und es könnte als professionell durchgehen."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

  • kein offizielles Cover erschienen.

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Werner
  1. Werner - 3.291 (02.11.2010)
  2. TheRyk - 3.093 (04.07.2008)
  3. Camailleon - 3.093 (29.10.2010)
  4. Sledgie - 1.090 (03.10.2005)

2. Platz von TheRyk 3. Platz von Camailleon
2. Platz von TheRyk 3. Platz von Camailleon


Weblinks[Bearbeiten]