Colors

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colors
Titelbild von Colors
Spiel Nr. 111
Release 1996
Plattform(en) C64
Genre Arcade, Tetris
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.07 Punkte bei 15 Stimmen (Rang 742).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 5 29. April 2007 - "befriedigend" - 92 downs


Beschreibung[Bearbeiten]

Das Spielprinzip: Von oben fallen Dreierblöcke (drei verschiedenfarbige Kästchen übereinander) herab. Der Spieler kann die Reihenfolge der Farben durch einen Druck auf den Feuerknopf verändern, sowie den ganzen Block nach links und rechts bewegen. Werden drei oder mehr Blöcke in einer Reihe (vertikal, horizontal oder diagonal) abgelegt, verschwinden diese und man bekommt entsprechend Punkte. 'Ab und zu' kommt ein Dreierblock mit 'Spritzen'. Diesen kann man auf ein beliebiges Kästchen setzen und daraufhin verschwinden ALLE Kästchen dieser Farbe.

Gestaltung[Bearbeiten]


... eine Animation aus dem Spiel ...
... so schnell ist aufgeräumt ...


Das Spiel ist sehr einfach gehalten, es existiert kein Menü oder ähnliches und auch der Ton ist minimalistisch.

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung

Joystick nach links / Joystick nach rechts = herabfallenden Dreierblock nach links/ rechts verschieben
Feuerknopf drücken = Farben im herabfallenden Dreierblock rotieren
Joystick zurück = Dreierblock schneller herabfallen lassen

Allgemeine Tipps

  • Ein bereits aufliegender Dreierblock kann noch für kurze Zeit manipuliert (verschoben, Farben rotieren) werden.
  • In der rechten, oberen Ecke wird eine Vorschau des nächsten Dreierblocks gezeigt
  • Eine Dreierreihe mit gleichen Farben bringt 5 Punkte, eine Viererreihe 10 Punkte und eine Fünferreihe 20 Punkte.

Lösung[Bearbeiten]

Tipps

  • Das Extra das alle Blöcke einer Farbe verschwinden lässt, sollte auf einen Stein dessen Farbe am öftesten im Spielfeld vertreten ist abgesetzt werden.
  • Immer kurz auf die Vorschau des nächsten Dreierblocks achten.
  • Nicht vergessen, dass man einen Dreierblock auch nach dem Aufsetzen noch manipulieren kann.
  • Ab Line 150 wird das Spiel enorm schnell, hier hilft nur noch üben, üben, üben ...

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Jenny16: "Hat mich kurz gefesselt, werde das aber wohl kein zweites Mal spielen ;)."

Werner: "Grafik ist OK. Colors bietet wenig Abwechslung und wurde schwach umgesetzt."

Stefan67: "Die Spielidee von Columns ist ganz nett, während mir die Umsetzung für den VC20 (VICcolumn von Cosine) viel Spass machte, ist diese Version aber viel zu langsam und langweilig. 3 Punkte."

H.T.W: "Das Spiel sieht zwar rudimentär aus und ist zu Beginn sehr langsam, aber ab der Line 100 wird es schon anspruchsvoller und ab Line 150 fliegen einen die Dreierblöcke nur so um die Ohren. Gar nicht mal so schlecht, aber eine Highscoreliste und eine 2-Spieler-Option würden es doch sehr aufwerten.

FXXS: "Bugfreiheit bzw. reproduzierbare Linienwertung und eine verzögerungsfreie Steuerung würden das Spiel ebenso aufwerten, wie auch Sound, der sich nicht hinter der PC-Speaker-Ausgabe eines "IBM-kompatiblen" ohne Soundkarte verstecken muss.... Trotz der 4 Punkte macht es durchaus zwischendurch mal Spass, was halt an der ursprünglichen Spielidee und nicht an dieser Umsetzung liegt."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

  • Für dieses Spiel ist kein offizielles Cover erschienen.

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von FXXS
  1. FXXS - 1390 - 221 Lines (13.02.2017)
  2. H.T.W - 995 - 173 Lines (24.05.2009)
  3. Camailleon - 905 - 170 Lines (03.10.2011)
  4. jenny16 - 860 - 148 Lines (03.05.2006)
  5. TheRyk - 390 - 076 Lines (11.03.2011)
  6. Stefan67 - 135 - 25 Lines (29.04.2007)

2. Platz von H.T.W 3. Platz von Camailleon
2. Platz von H.T.W 3. Platz von Camailleon


Weblinks[Bearbeiten]



Videos