Interview mit Christian Rehberg

Aus C64-Wiki
(Weitergeleitet von Interview mit Bender)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Interview mit Christian Rehberg (bekannt als "Bender"), dem Betreiber von www.classiccomputer.de. Es wurde vom SCACOM-Aktuell-Team durchgeführt. Dieser Artikel war in Ausgabe 3 (Dezember 2007) des Magazins zu lesen. Das Interview führte Stefan Egger.

Interview[Bearbeiten]

Hallo Bender, stell dich mal vor!

Mein Name ist Christian Rehberg, wohne in Dortmund und sammle alte Computer. Wars das?


Warum „Bender“? Wegen der Fernsehserie nehme ich an…

Ja wegen dem Roboter aus „Futurama“.


Wie kamst du ins Forum64? Wann warst du da das erste Mal?

Ich kam ins Forum64 via Internet (blöde Frage), das erste Mal war das 2003. Also eigentlich bald 5-Jähriges. Bis auf einige Knalltüten und die Abzocker aus dem Forum mag ich das eigentlich. Aber die meisten Idioten dort sind genauso schnell weg wie sie auftauchen. Aber das ist halt wie im normalen Leben auch.


Wann und wie hattest du zum ersten Mal Kontakt mit Computer?

Der erste Kontakt fand in der Schule statt, da waren zwei Räume, einer voll mit CPC 6128 und einer voll mit C64. Leider war der Raum mit den C64 immer geschlossen weil die Leute viel Spaß daran hatten die kaputt zu machen und die teilweise auch mitten im Betrieb ausgefallen sind. Daher war eigentlich der CPC der erste Rechner, mein erster eigener war ein Sinclair Spectrum+ den ich einem Schulkollegen abgekauft habe. Aber die Story ist ja nun bekannt.


Ich hab auf deiner Homepage gelesen, dass du deinen „ersten“ wieder hast. Erzähle, wie du das geschafft hast und was er Dir bedeutet!

Den Rechner habe ich von HOL2001 bekommen im Tausch gegen ein paar VCS Module und Geld. Leider stellte sich nach dem Absenden dann heraus das der Sinclair kaputt war. Solltest Du das Lesen, Holger, hoffe ich das die Module auch kaputt gehen (was bei ihm ja im allgemeinen auch schnell passiert und die zur nächsten Feier wieder angeschleppt werden), Scherz beiseite, ich bin ihm wirklich sehr dankbar. Ich habe ihn in mein kleines Regal gestellt, so dass ich ihn immer sehen kann. Klingt doof, aber das war ein ganz besonderes „erstes Mal“. Das erste Mal „Space Invaders“ am Fernseher spielen, das war schon toll. Leider ist das Interface 2, was ich damals hatte, sehr selten und heute kaum zu bekommen. Sollte jemand das abgeben wollen ich bin dafür sofort zur Zahlung von Geld oder anderer Schandtaten bereit.


Was hattest du für Computer nach dem Sinclair Spectrum?

Nach dem Sinclair hatte ich dann einen C64c aus dem Media Markt für 279 DM. Dann kam nach ein paar Jahren ein PC 20 III zu einer Zeit wo alle Welt schon einen 286er oder 386SX hatte. Der PC 20 war dann auch schnell weg, ein ASI 386 SX 20 war dann bald da. Der hat richtig Asche gekostet und wurde bald mit Soundblaster und CD ROM aufgerüstet. Danach kam dann ein TEMA TC (Brinkmann Eigenmarke) 486 DX 33 und die nächste Zeit wurde dann nur wahllos aufgerüstet (Pentium 75 und bis zum 1,8 GHz Athlon XP heute).


Was war dein erster Commodore Computer?

Ein C64c wie gesagt, von dem auch heute noch die OVP und der ganze Rechner existiert. Der ist durch einen witzigen Umweg zu mir zurückgekommen. Ich habe ihn damals verkaufen müssen „es gibt erst einen neuen, wenn der alte weg ist“. So waren Eltern damals, keine Weitsicht. Danach war er dann Jahre weg und irgendwie hab ich auch nicht an ihn gedacht. Obwohl ich damals voll in das Dingen verknallt war, ich ha-be ihn sogar mal (nicht lachen) als ich in Urlaub gefahren bin in seine OVP zurück getan, damit da auch kein anderer dran konnte. So wurde er dann verkauft und war halt weg. Irgendwann kam dann der Amiga 500 für einen bekannten ins Haus der dann aber sagte „Ne, geh mal weg damit, die Playstation ist da“. So hatte ich dann einen Amiga 500 mit Komplettausstattung. Leider war es durch die Geschichte bedingt für mich als C64 Fan verboten mich mit dem Amiga zu befassen. Damals galt der Amiga als ein Snob Teil an unserer Schule, der einzige der einen besaß in unserer Klasse war ein aufgeblasener Pickelkopf den keiner so recht mochte. Und irgendwann holte ich ihn doch mal raus, nach ein paar runden Rick Dangerous und Out Run war es wieder um mich geschehen. Und so bergan dann der erste Kauf eines C 64 über Revier Markt. Dann kam eBay und man konnte da noch Schnäppchen machen. So kaufte ich dann einen C64 und noch einen und irgendwann kam mal eine Antwortmail nach einem Kauf „Das ist ja wohl ein Scherz, ist das versteckte Kamera?“. Ich rief dann dort an und erfuhr dass ich meinen eigenen C64 (der wohnte jetzt in Hamburg) ersteigert habe. Die Disketten und Diskettenbox und sogar die Module hatten noch meine eigene Beschriftung von damals. Der absolute Hammer, nach 12 Jahren steht mein eigener C64 wieder vor mir. Und da steht er heute noch.


Warum bist du nun doch eher Commodore Fan? Was fasziniert dich an C64 und Co.?

Herdentrieb bei mir, es gab ja kaum Alternativen. Alles andere war weg vom Fenster und alle Welt redete von C64. Also musste ich auch einen haben, mit dem Vorteil jeder Opa hatte Software dafür. Faszinieren? Eigentlich mehr die Erinnerung an einfachere und unkomplizierte Zeiten wo 1 MHz noch die Welt bedeutete.


Hattest du damals auch einen Amiga?

Wie schon oben geschrieben war der Amiga zum einen bei uns an der Schule irgendwie in Verruf gekommen und die Wahrheit war auch, dass der so schweineteuer war mit 900 DM das ihn sich kaum einer sich leisten konnte. Was davon der Wahrheit entspricht kann sich jeder denken.


Welche Computer nutzt du heute?

Einen PC die meiste Zeit, sei es daheim oder auf der Arbeit. SAP läuft auf dem C64 nicht und mein Chef guckt dann auch immer so komisch wenn ich den anschließen will. Ansonsten wechselt die Wahl da schon mal, aber ein C64 ist meist immer betriebsbereit. Dann halt ein Amiga oder eine Alternative wie der Schneider CPC oder ein MSX oder manchmal auch ein Atari XL oder ST. Einfach wonach mir gerade der Sinn steht.


Welche Computer und Spielekonsolen besitzt du heute?

Schau mal auf meine Seite dann weißt Du was ich besitze. An Spielkonsolen bin ich ein großer Super Nintendo Fan. Die Konsole ist einfach der Hammer, unkompliziert und super was Spaß und Un-terhaltung angeht. Ansonsten mag ich noch die PS2, auch die alte X-Box hat Ihren Charme sowie die Dreamcast. Alle anderen Konsolen wie Jaguar und Saturn habe ich zwar auch da, aber eigentlich mehr aus Sammelgründen.


Ich weiß, dass du eine sehr große Sammlung hattest! Warum das alles? Warum ist es nun weg?

Es ist ausgeufert. Und aufgrund der Tatsache dass ich nicht wirklich knapp 60 C64 und ebenso viele Floppys brauche ist das ganze nach Magdeburg und ein großer Teil nach Italien gegangen. Die seltenen Stücke und Spenden sind bei mir geblieben. Wer sich jetzt fragt was die Sachen in Italien machen, die werden dort in einer Retro Spielhalle betrieben. Eine Supersache die ich gerne bereit war zu unterstützen. Es wird darüber auch demnächst einen Bericht in großer Form geben. Ich stehe da in Kontakt mit einem recht bekannten Buchschreiber, der solche Themen gerne aufgreift. Zudem ist natürlich auch die Familie „schuld“, so war es auch dort nötig einen Schnitt zu machen. Aber es sind halt damals auch nur die doppelten und dreifachen verschwunden, jeder Rechner ist eigentlich auch weiterhin einmal mindestens vorhanden. Zudem habe ich mein Ehrenwort gegeben das die Spenden ans Museum nicht veräußert werden. Auch ein Grund warum ich damals eine AS400 und eine Olivetti Uralt Rechenmaschine nicht als Spende angenommen habe. Die hätten wahrscheinlich alle Dimensionen gesprengt.


Familie? Wie geht’s dem kleinen nun?

Der kleine ist topfit, alles ge-sund und munter. Auch in der Bedienung von Computern ist er schon gut dabei. Einfach ein Sonnenschein.


Ertappst du dich heute schon wieder, dass du den Keller voller Computer räumst?

Ja leider. Ich kann einfach nicht anders. Jeder C64 auf dem Flohmarkt wird mitgenommen, meine alten Verbindungen versorgen mich immer noch mit viel Hardware. Und bevor es in den Müll wandert sorge ich lieber dafür dass es zurück in den Kreislauf kommt.


Wir machen eine C264er Sonderausgabe über C16 und Plus/4… Was denkst du über diese Computer?

Buah… Schüttel. Nächste Frage


Du hast ja eine sehr gute Homepage! Wieso hast du das gemacht?

Das ist eigentlich die Schuld von Christian Zahn. Nach meinen ersten Internetschritten habe ich seine Seite gefunden und war Tage fasziniert. So was tolles, sich das alles angucken und die Infos. Aber wie das so ist, man findet immer was zu verbessern. So fand ich die Fotos schlecht und Infos recht emotionslos. Das wollte ich besser machen. Ist mir auch gelungen, wie mir schon einige gesagt haben. Erstellt ist sie mit Microsoft Frontpage.


Du wolltest ja mal eine C64 Seite mit Tipps und Hardware usw. aufmachen. Warum ist das Projekt dann gestorben?

Ja die C64 World. Schade, aber ich konnte nicht die Kraft aufbringen mich da auch noch alleine drum zu kümmern. Klingt doof, aber bis so etwas in der ganzen Vielfalt mal steht, das ist eine Menge Arbeit. Auch die andere Seite www.classiccomputer.de wollte ja noch gepflegt werden. Aber evtl. steht das Projekt ja noch mal auf. Der Gedanke ist gut, auch wäre eine Umsetzung in anderer Form denkbar. Es gibt so viele gute Ideen und Tipps die im Forum- 64 einfach in der Versenkung verschwinden oder immer wieder angefragt werden. Da wollte ich so eine Art Infosammelstelle machen. Es gibt zwar die C64 Wikipedia, aber davon halte ich nicht viel. Es ist eine gute Übersicht für Leute, die sich in der Szene auskennen und mit den gängigsten begriffen auskennen. Aber der Durchschnittsdepp und eBay C64 Käufer ist da völlig überfordert. Es sollte ein Denkmal werden für alles was den C64 ausmacht. Aber das ist erst mal auf Eis gelegt…


Du hast nun eine Kooperation mit C64-Online Seite! Bis jetzt hab ich davon nichts gemerkt – was ist das nun genau?

Soviel davon gemerkt habe ich auch noch nicht, das ist irgendwie eingeschlafen von meiner Seite aus. Ich werde mal mit Thomas wieder Kontakt aufnehmen, ein sehr netter Zeitgenosse den ich auch schon auf der DoReCo begrüßen durfte. Einfach toll, leider ist das Forum ziemlich inaktiv. Aber die Domainwahl ist evtl. auch falsch unter eine COM Adresse verstehen die meisten eine englische oder kommerzielle Seite. Und sie ist nun mal keines von beiden. Auch sind die Farben in der Grundeinstellung eher abschrecken und zu dunkel. Aber das ist seine Sache. Mal sehen was die Zeit da noch bringt, auf jeden Fall wird die Kooperation mal angeschubst und voran getrieben.


Du warst ja bei CeviAktuell dabei. Was hast du da so gemacht?

Da schrieb ich ab und an mal meine kleinen geistigen Aussetzer auf und sandte sie ein. Die wurden dann auch noch abdruckt (und zu meinem Wunder gab es ab und an auch mal Feedback).


Wie kamst du auf die 2 Floppys im Bastelkeller? Ich finde die sehr gut!

Manchmal glaube ich bei uns im Keller ist irgendwas in der Luft was mich ein bisserl verwirrt macht, da hört man schon mal Floppys reden. Aber sonst geht es mir gut.


Was hältst du von diesem Magazin? War es eine gute oder überflüssige Idee? Worin liegt aus deiner Sicht der Unterschied zu bestehenden Magazinen?

Es ist nichts überflüssig wo man seine Emotion ausdrückt und seinen Spaß an der Sa-che anderen vermittelt. Und das merkt man eindeutig an dem Magazin, es ist mit viel Liebe gemacht und man kann da auch nicht abstreiten dass Du da ein Händchen für hast. Dass du hier deinen Stand-punkt vertrittst, dein eigenes Magazin zu machen und die Sache durchziehst, ist OK. Prügel gibt es immer, sei es ein neues Heft, eine neue Webseite oder eine neue Fri-sur. Und wenn man sich an-schaut wer sich da über dich und deine Webseite aufregt oder auch ablästert, das sind immer die gleichen. Neider gibt es immer wieder. Denn schlechtes ist an dem Heft nicht zu finden.


Danke für das Viele Lob! Was hast du für Wünsche und Projekte in der Zukunft?

Kooperation mit C64-Online ausbauen, wieder einen SX-64 zu bekommen (einer der größten Fehler den abzugeben), evtl. die C64 World doch noch umzusetzen, einen C65 zu finden auf dem Flohmarkt, einen C64 Gold am Straßenrand finden, es gibt so vieles. Aber dem stehen private Sachen vor und die sind auch wahrscheinlich eher zu erreichen. Und da steht erst mal ein Umzug und ein neues Auto an.


Danke für das Gespräch. Möchtest du noch was loswerden?

Geh mir bloss weg…… :)


Weblinks[Bearbeiten]