Joyweiler

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joyweiler-Prototyp

Joyweiler ist ein Joystick, der nach Vorlage selbst gebaut werden kann. Er bietet zwei Anschlüsse an der Rückseite: Einen USB-Anschluss, mit dem er an moderne Computersysteme angeschlossen werden kann, und einen DB9-Anschluss kompatibel zum Controlport. Ferner kann man Dauerfeuer zuschalten, dessen Frequenz über einen Drehknopf eingestellt werden kann.


Beschreibung[Bearbeiten]

Joyweiler ist ein Eigenbauprojekt. Es wird der Bau in zwei Varianten beschrieben. Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass man entweder selbst einen Mikrocontroller-IC programmiert, der es ermöglicht per USB zu kommunizieren, oder diese Funktion über eine fertige Platine zukauft. Ansonsten sind beide Versionen identisch.

Eigenschaften[Bearbeiten]

  • Zuschaltbares Dauerfeuer
  • Einstellbare Dauerfeuerfrequenz
  • Optionale Benutzung eines 14-Pin-AVR ATtiny44- oder ATtiny84-Microcontrollers für USB-Kommunikation mithilfe von V-USB.
  • Optional USB-C
  • Nutzung eines Open-Collector 7407 (oder genauer 74LS07) ICs, um CIA-Defekte zu vermeiden.
  • Einfacher Aufbau auf selbst herstellbarer Streifenrasterplatine − keine Notwendigkeit für Sammelbestellungen von PCBs.
  • Umfangreiche Dokumentation, inklusive Teileliste bei Reichelt.

Ähnliche Projekte und Themen[Bearbeiten]

  • USB-Joystick-Adapter - Reiner Joystick-Adapter für 2 Gameport-kompatible Joysticks an USB, kein Joystick.
  • CJoy - Adapter für einen einzelnen Joystick

Weblinks[Bearbeiten]