Sex Games

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sex Games
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 721
Entwickler Thomas Landgraf, Mario Scherp
Firma Landissoft
Verleger Landissoft
Musiker Markus Landgraf
Release 1985
Plattform(en) C64
Genre Miscellaneous, Erotik
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:deutsch Sprache:englisch
Information Das Spiel war von Mai 1987 bis März 2012 in der BRD indiziert


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
4.14 Punkte bei 7 Stimmen (Rang 771).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 4 11. April 2015 - 4 von 10 Punkten - 19623 downs
Lemon64 4 11. April 2015 - 3,6 von 10 Punkten - 22 votes Sprache:deutsch
11. April 2015 - 4,4 von 10 Punkten - 44 votes Sprache:englisch
C64.com 7 11. April 2015 - 7 von 10 Punkten - 23916 downs
Ready64 3 11. April 2015 - 3,33 von 10 Punkten - 6 votes
The Legacy 6 11. April 2015 - "gut" - 2 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Sex Games war eines der ersten Computerspiele mit pornografischem Inhalt. Das Spiel war eine Heimproduktion von Mario Scherp und den Brüdern Thomas und Markus Landgraf, die es 1985 innerhalb von zwei Wochen entwickelten. Das Programm wurde auch kommerziell vertrieben, dazu gründeten sie eigens die Firma Landisoft. Später fand das Team auch einen gewerblichen Publisher und gab die Rechte an dem Spiel für 2500 DM ab. Es existiert auch eine, nur minimal unterschiedliche, englische Version.
Im Mai 1987 wurde das Spiel in Deutschland indiziert. In Form von Raubkopien war es in der C64-Szene aber sehr weit verbreitet und enorm bekannt. Für C264-Rechner mit 64KB Arbeitsspeicher erschien eine inoffizielle Umsetzung.

Das Spielprinzip war gewissermaßen eine Art Verballhornung von Decathlon. Durch rhythmisch-schnelles Joystickrütteln musste man das Lust-O-Meter steigern um erfolgreich einen Geschlechtsakt zu vollführen. Dabei arbeitete man sich durch verschiedene Stellungen und musste auch seine Potenz im Auge behalten.

Im März 2012 erlosch die Indizierung nach Ablauf der 25-Jahresfrist und wurde nicht verlängert.


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Sex Games

  • Spiegel.de Interview mit Thomas Landgraf (auch bei C64Games.de unter "Manual")
  • Landissoft.de Homepage von Landissoft