Die Erbschaft – Panik in Las Vegas

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Erbschaft – Panik in Las Vegas
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 481
Entwickler Roger Granier, Pierre Bayle
Firma Infogrames
Release 1986
Plattform(en) Amstrad CPC, C64, ZX Spectrum
Genre Adventure (Joystick only)
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:deutsch Sprache:englisch Sprache:niederländisch
Information Nachfolger: Die Urkunde - Die Erbschaft II


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.71 Punkte bei 14 Stimmen (Rang 408).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 15. August 2009 - "gut" - 4036 downs
Happy Computer 35% Sonderheft 17
ZZap64 58 % Ausgabe 86/12


Beschreibung[Bearbeiten]

New Haven Connecticut, in den sechziger Jahren. Die zum größten Teil zerfallenen Gebäude reihen sich aneinander, monoton bis zur Verzweiflung. In seinem verdreckten Zimmer im 17. Stock eines ebenso verdreckten Gebäudes betrachtet Peter Stone mit düsterem Blick die Wand. Die Schulden wachsen, kein Lichtblick am Horizont, keine Arbeit, kein Geld. Er wagt sich kaum aus seinem Zimmer, vor Angst, einen seiner vielen Gläubiger zu treffen. Die Situation scheint wirklich verzweifelt zu sein, als plötzlich der Pförtner an die Türe klopft. "Ein Brief für Sie" schreit er. Unser Held faltet den Brief sorgfältig auseinander und entdeckt überrascht ein Flugticket nach Las Vegas zusammen mit 200 Dollar in kleinen Scheinen. Dem zumindest seltsamen Inhalt sind ein paar knappe Worte beigefügt: "Ihre Tante, meine Klientin, ist gestorben. Sie sind Alleinerbe ihres Vermögens, aber nur unter der ausdrücklichen Bedingung, dass Sie wiederholen, was sie selbst in den dreißiger Jahren geschafft hat, nämlich in einer Nacht eine Million Dollar in Las Vegas zu gewinnen." Der Flug nach Las Vegas geht um 11:20 Uhr, und es ist bereits 11:00 Uhr. Peter hat also nicht mehr viel Zeit

"Die Erbschaft" besteht aus drei verschiedenen Teilen :
1. Im Gebäude
2. Am Flughafen
3. In Las Vegas
Am Ende jedes Teils wird ein Code angegeben, welcher notwendig für den Zugang zum nächsten Teil ist. Die Teile sind also unabhängig voneinander und wenn einmal die Codes gefunden worden sind, kann man einen direkten Zugang zu ihnen haben.

  • Im ersten Teil müssen Sie rechtzeitig aus dem Gebäude finden, um das Flugzeug nach Las Vegas nicht zu verpassen. Sie werden auf Ihre Gläubiger treffen, die ihre Gegenstände zurückverlangen. Das könnte so etwas wie ein Kerzenhalter, ein Revolver, eine Taschenlampe oder eine Trompete sein. Mit der blauen Sporttasche können bis zu acht Gegenstände befördert werden. Es bleibt Ihnen überlassen, wie Sie Ihre Gläubiger dazu bringen, Sie nicht am Verlassen des Gebäudes zu hindern.
  • Der zweite Teil spielt sich am Flughafen ab. Verpassen Sie nur nicht den Abflug nach Las Vegas!
  • Im dritten Teil befinden Sie sich im Milieu des Lasters in Las Vegas, der Hauptstadt des Glücksspiels. Jedes Casino hat sein eigenes Spiel.

Gestaltung[Bearbeiten]


... die Orte der Handlung und ein schnelles Ableben ...
... überall lauern Gefahren und Widrigkeiten auf Peter ...



Hinweise[Bearbeiten]

Das Spiel und die Bedienung[Bearbeiten]

Nach dem Titelbildschirm, und sobald das ganze Programm geladen ist, erscheint der Text eines Telegramms auf dem Bildschirm. Wenn Sie es gelesen haben, drücken Sie auf irgendeine Taste, oder den Feuerknopf. Daraufhin sehen Sie das besagte, heruntergekommene Zimmer, und ein kleines Rechteck (den "Cursor") auf dem Bildschirm, welcher Ihre Blickrichtung symbolisiert. Sie können das Spiel beginnen, aber geben Sie acht: die Zeit läuft!

Die Erbschaft ist zu großen Teilen ein Adventurespiel, welches allein mit dem Joystick oder der Tastatur gespielt wird. Zum Spielen genügt es, den Cursor entweder mit den Tasten (A, Z, <, >), oder mit dem Joystick an die gewünschte Stelle zu bewegen, und dann diese Stelle mit der Leertaste (wenn Sie mit der Tastatur spielen) oder dem Feuerknopf zu bestätigen. Die Bestätigung der Cursorposition erlaubt, Gegenstände zu nehmen, hinzustellen, herzugeben, oder den Inhalt zu entnehmen. Darüberhinaus kann man mit dem Cursor etliche andere Handlungen ausführen, die Sie entdecken sollen (das ist Bestandteil des Spiels). Die genommenen Gegenstände erscheinen auf dem Bildschirm.

Um sich im Innern des Gebäudes zu bewegen: zum Drehen den Cursor (mit dem Joystick oder den Tasten der Tastatur) ganz an den rechten oder linken Bildrand bewegen. Sie drehen sich jedesmal um eine Vierteldrehung und das neue Bild erscheint sofort. Es ist empfehlenswert, sich einen Plan zu machen, um nicht unnötigerweise an dieselbe Stelle zurückzukehren. Zum Vorwärtsgehen den Cursor auf die Bildmitte platzieren, und auf den Feuerknopf oder die Leertaste drücken.

... der Einarmige Bandit ...

Der Jackpot: Jede Spielmarke kostet 10 Dollar, und Sie können bis zu fünf Spielmarken pro Spiel setzen. Für eine Spielmarke gewinnen sie
100 mal den Einsatz bei BAR - BAR - BAR
15 mal den Einsatz bei GLOCKE - GLOCKE - GLOCKE
25 mal den Einsatz bei ZITRONE - ZITRONE - ZITRONE
10 mal den Einsatz bei PFLAUME - PFLAUME - PFLAUME
25 mal den Einsatz bei BAR -BAR - XXXXXX
25 mal den Einsatz bei XXXXXX - BAR - BAR
25 mal den Einsatz bei BAR - XXXXXX - BAR
6 mal den Einsatz bei GLOCKE - GLOCKE - BAR
6 mal den Einsatz bei BAR - GLOCKE - GLOCKE
6 mal den Einsatz bei GLOCKE - BAR - GLOCKE
4 mal den Einsatz bei ZITRONE - ZITRONE - XXXXXX
4 mal den Einsatz bei ZITRONE - XXXXXX - ZITRONE
4 mal den Einsatz bei XXXXXX - ZITRONE - ZITRONE
2 mal den Einsatz bei KIRSCHE - KIRSCHE - XXXXXX
2 mal den Einsatz bei KIRSCHE - XXXXXX - KIRSCHE
2 mal den Einsatz bei XXXXXX - KIRSCHE - KIRSCHE
1 mal den Einsatz bei ZITRONE - KIRSCHE - PFLAUME
1 mal den Einsatz bei allen übrigen Kombinationen dieser drei.
Zum Einsatz : den Cursor auf den Münzstapel bewegen und bestätigen, indem Sie auf den Feuerknopf des Joysticks drücken.
Zum Spielen : den Cursor auf den Handgriff der Maschine bewegen und in derselben Weise bestätigen.

... das Mini-Roulette ...

Das Roulette: Das Prinzip des Spiels beruht auf neun Nummern, mit welchen auf zwei Arten gespielt werden kann. In jedem Fall beträgt der Minimaleinsatz 10 Dollar.
1.) Die einfachen Chancen:
Wenn Sie gewinnen, erhalten Sie den Betrag Ihres Einsatzes.
Schwarz und Rot: 1, 3, 6, 8 sind schwarz, 2, 4, 7, 9 sind rot. Die Nummer 5 ist weder schwarz noch rot, wenn sie gezogen wird, verliert man seinen Einsatz in jedem Fall.
Gerade und Ungerade: Die Nummern 2, 4, 6, 8 sind gerade, die Nummern l, 3, 7, 9 sind ungerade. Wiederum macht die Nummer 5 eine Ausnahme und zieht in jedem Fall den Verlust des Einsatzes nach sich.
Manque und Passe: hier gelten l, 2, 3, 4 als Manque und 6, 7, 8, 9 als Passe. Die Nummer 5 trennt Manque und Passe und hat dieselben Konsequenzen wie in beiden obigen Fällen: wenn sie gezogen wird, verliert man in allen einfachen Chancen seinen Einsatz.
Wenn die gespielten einfachen Chancen auftreten, sind die Einsatzsummen gleich. Eine gespielte Münze = eine bezahlte Münze; da der Einsatz immer das Eigentum des Spielers bleibt, enthält dieser sie zurück, wenn er gewinnt.
2.) Die Nummern
Setzt man auf eine Nummer (auch die 5), so erhält man den siebenfachen Einsatz, wenn sie gewinnt.
Zum Einsatz: den Cursor auf "EINSATZ" positionieren, und dann den Einsatz wählen, indem Sie gleichzeitig auf den Druckknopf und eine beider Richtungen (nach oben oder nach unten) drücken.
Zum Spielen: den Cursor auf das gewählte Feld positionieren und den Feuerknopf drücken.

... das Würfeln ...

Craps: Der Minimaleinsatz beträgt 10 Dollar und der Croupier würfelt. Das Prinzip des Spiels ist ähnlich wie bei "Quitt oder doppelt". Es zählt die Summe der Augen auf beiden Würfeln für Gewinn oder Verlust des Einsatzes.
Wenn beim ersten Wurf
- die Zahlen 2, 3, 12 auftreten, verlieren Sie den Einsatz
- die Zahlen 7, 11 auftreten, gewinnen Sie den Betrag des Einsatzes
- die Zahlen 4, 5, 6, 8, 9, 10 auftreten, können Sie weiterspielen.
Der Croupier wirft die Würfel ein zweites Mal und sagt: "Ich würfle um Eins zu Eins für (die eben aufgetretene Zahl)". Wenn die vom Croupier angegebene Zahl auftritt, gewinnen Sie Ihren Einsatz. Wenn sich eine der Zahlen 2, 3, 12, 7, 11 ergibt, verlieren Sie Ihren Einsatz. In den anderen Fällen wird weitergespielt. Das Prinzip ist nun jedesmal dasselbe, nur der Einsatz wird jedesmal verdoppelt, verdreifacht, vervierfacht, usw... Es gilt, zweimal hintereinander dieselbe Zahl als Summe der Augen auf den beiden Würfeln zu erhalten.
Zum Einsatz: verfahren Sie wie beim Spiel "Die Kugel" beschrieben.
Zum Spielen: bewegen Sie den Cursor auf den Croupier, dann bestätigen Sie mit dem Feuerknopf.

Die Passworteingabe in Teil 2 und Teil 3[Bearbeiten]

Nach erreichen des Ziels in Teil-1 erhalten Sie ein Passwort für Teil-2. Nach dem Laden von Teil-2 erscheint ein schwarzer Bildschirm mit schwarzen Rahmen, d.h. Sie sehen auf dem Screen gar nichts, weder einen Cursor, noch eine Aufforderung. Tippen Sie jetzt einfach das Passwort aus Teil-1 blind ein. Sie sehen auch die Eingabe nicht. Wenn Sie das Passwort richtig eingegeben haben, beginnt das Spiel mit Teil-2

Nach erreichen des Ziels in Teil-2 erhalten Sie ein Passwort für Teil-3. Nach dem Laden von Teil-3 erscheint ein schwarzer Bildschirm mit hellgrünen Rahmen, d.h. Sie sehen auf dem Screen gar nichts, weder einen Cursor, noch eine Aufforderung. Tippen Sie jetzt einfach das Passwort aus Teil-2 blind ein. Sie sehen auch die Eingabe nicht. Wenn Sie das Passwort richtig eingegeben haben, beginnt das Spiel mit Teil-3

Lösung[Bearbeiten]

Der erste Teil: man nimmt die blaue Sporttasche, dann die 200 Dollar, die auf dem Teller liegen und unten links erscheinen, wenn man auf den Joystickknopf (=Feuer) drückt. Danach auf die Geldscheine gehen und wieder den Knopf drücken. So hat man die 200 Dollar sicher in der Tasche. Dann öffnet man die Schranktüren und nimmt folgende Gegenstände heraus:

GEGENSTAND FÜR
Kerzenhalter Chinesen
Verlobungsring Juwelier (mit Glatze und Schnurrbart)
Bügeleisen lila-haarige Frau
Revolver aus der Schublade Gangster mit dem Hut
50 Dollar Anwalt (siehe Titelbild)
Füller in der Schublade Lord von Schmalz (Dicker mit Schnauzbart)
Taschenlampe Laborant (mit Bleistift über dem Ohr)
Trompete Afrikaner
Kaktus Mann mit grün-gestreiftem Hemd

Nun gehen wir in den Gang und drehen uns immer um. Zuerst bekommen wir von einem Wohltätigkeits-Fraggle 100 Dollar. Dan geben wir die Gegenstände an die Eigentümer zurück (siehe Tabelle). Wichtig: den Revolver niemand anderem versuchen zu geben, da man sonst jemanden erschießt! Nachdem alle Eigentümer gefunden worden sind und man ihnen die richtigen Gegenstände gegeben hat, geht es ins eigene Zimmer zurück (N 170, 17. Stock) und holt den Pass, die Uhr und die Banane.
Nun nichts wie raus aus dem Zimmer, denn die Zeit wird knapp. Man muss bis 11:14 im Taxi sein. Mit dem Aufzug fährt man runter und geht zum Telefon. Dort wirft man erstmal massig Geld rein (10 Dollar) und wählt dann 13920 an. Nun mit Tempo 200 (die Zeit!) zur grünen Tür, auf die schwarzen Griffe fahren und Feuer drücken, schon steht das Taxi draußen. Nun auf den Fond des "Porsches" gehen und Feuer drücken, und wenn man schnell genug war, wird man zum Flughafen kutschiert.

Nun also zum zweiten Teil, dem Flughafen. Man betritt den Flughafen, wobei man den Pass verliert. Um diesen wieder zu bekommen, muss man dem Bettler am Eingang etwas Geld geben. Gibt man ihm noch ein zweites mal Geld, wird man aufgefordert, seinem Bruder in Las Vegas einen Gruß auszurichten. Nun geht man zum Zeitungsstand, kauft sich die grüne "Man Tricot"-Zeitschrift und isst etwas (auf "Sandwich 2$" gehen), da man sonst verhungert. Nun muss man bei den netten Stewardessen ein Ticket beantragen (auf Kleidung, dann Fire).
Nun kommt das Wichtigste: gehen Sie in das Bild mit dem Zollbeamten. Gehen Sie auf Ihren Pass, und drücken Sie Fire. Der Beamte prüft nun Ihren Pass. Achtung! Tun Sie diese Schritte erst ab 11:19:00, da Sie sonst das falsche Flugzeug erwischen.
Nun geht man (nicht vor 11:19:00) auf GATE 5 (kein anderes), und schon sitzt man im Flugzeug. Man zückt die Illustrierte und gibt sie dem Entführer, aber erst, nachdem er gesagt hat, dass er grüne Wollknäuel will. In Las Vegas angekommen, steht man an einer Bushaltestelle. Nun aufgepasst! Machen Sie EINE Drehung nach rechts, und geben Sie dem Popper die Banane, da er Sie sonst verprügelt. Warten Sie nun noch ein bisschen und machen dann eine Drehung nach links (Ausgangspunkt). Hier warten Sie auf den Bus (Linie 9) und steigen (mit Fire) ein. Aber drehen Sie sich ja nicht noch einmal nach rechts!

Das Finale, der Teil 3: So nach ca. 10 Stunden haben wir's geschafft. Wir sind jetzt im Besitz der Stadtkarte des Spielparadieses, Las Vegas. Als erstes mit dem Cursor auf "Desk Center" fahren. Öffnen Sie die Tür vor Ihnen, so sehen Sie Ihren Anwalt, der Ihnen alles Gute wünscht und Ihnen sagt, dass Sie noch bis 8:00 Uhr Zeit haben. Nachdem er Sie hinausbefördert hat, müssen Sie rechts in die Tür Hier wird "russisches Roulett" gespielt. Das geht so: Nehmen Sie den Revolver und immer nur eine Kugel (das ist am sichersten!). Dann müssen Sie auf den Abzug drücken und hoffen. Haben Sie ca. 200000 Dollar, so können Sie mit dem Spielen beginnen.
Im "BC" wird deftig gestrippt. Einsätze beim Roulette oder Würfeln werden folgendermaßen gemacht: oben links in der Ecke steht "Einsatz: $". Gehen Sie auf das "S" oder einen anderen Buchstaben, und drücken Sie Fire und bewegen den Joystick nach oben. Im "Silver Supper" wirft man am besten immer fünf Geldstücke ein. Das erhöht die Gewinnchancen! Beim Würfeln bemerken Sie weiterhin eine Ihnen bekannt vorkommende Person. Jetzt wird's pikant: nachdem Sie Ihren Einsatz gemacht haben, gehen Sie auf seine Kleider und drücken Fire. Das erhöht ebenfalls die Gewinnchancen.
Waren Sie am Anfang mit ihren 150 Dollar schon im "BC" und haben alles verloren, dann macht das nichts. Der Typ beim Russischen Roulett ist bereit, Ihren Pass und Ihre Uhr zu kaufen. Außerdem: Die Tussi im "BC" hat keine weiße Weste und kann demzufolge beim "Betreten" und sofortigem Fire-drücken erpresst werden! Allerdings wird man danach rausgeschmissen und kriegt Lokalverbot.
Quelle: ASM Specialausgabe Nr.1 von 1987

... endlich reich ...

Cheats[Bearbeiten]

  • Codes: (je nachdem, welche Gegenstände man hat, können die Codes aber auch anders aussehen):
    Teil 2: AAAAHAJB
    Teil 3: EFJDN

Kritik[Bearbeiten]

H.T.W: "Eine Mischung aus Adventure und Glücksspiel das einen sehr zwiespältigen Eindruck bei mir hinterlässt. Der Adventureteil (Part 1 und Part 2 des Spiels) zeigt lustige Animationen und Szenen, ist aber nicht wirklich mit Logik zu lösen. Part 3, der Glücksspielteil, ist mit Hilfe des Russischen Roulettes und etwas Glück schnell erledigt. Wenn man weiß, welche Gegenstände welchen Personen zuzuordnen sind und einmal nach Las Vegas gelangt ist, bleibt aber nur noch Part 3, der nicht wirklich lange am Bildschirm fesseln kann. Fazit: Ein leider nur durchschnittliches Spiel...".

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von H.T.W
  1. H.T.W - 1.020.179 (16.08.2009)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]


Videos