Diskussion:Manfred Trenz

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich bezweifle, dass das Doppel-N im Intro von "The Great Giana Sisters" tatsächlich ein Druckfehler ist - vielmehr ist die Schreibweise mit einem n vermutlich ein Vesehen. "The Great Giana Sisters" lehnt sich an "Super Mario Bros." an - also Great/Super; Sisters/Bros.; Gianna/Mario. Gianna war in der 80ern sicher einer der bekanntesten italienischen Vornamen im deutschsprachigen Raum, wahrscheinlich wegen der damals sehr prominenten Sängerin Gianna Nannini. Fazit: Meiner Meinung nach ist der Vorspann korrekt, aber irgendwo ist dann ein n verloren gegangen. Die Super-Mario-Analogie ist dadurch auch nicht mehr korrekt, sonst müsste dieses Spiel ja "Super Marrio Bros." heißen.

(voherstehender unsignierter Beitrag stammte von 84.119.48.73 )
Spricht ein Deutsche Giana und Gianna unteschiedlich aus? Ich meine nein und somit ist die analogie aus meiner Sicht so oder so gegeben... bei the legacy meint jemand das wirklich erst der Name mit Doppel-N geplant sich aber dann umentschieden wurde und die Änderung im Intro halt vergessen wurde... Das die Schreibweise mit einen N sowohl auf der Verpackung als auch im Spiel (oben links über der Scoreanzeige) ein "Druckfehler" sein soll, ist noch unwahrscheinlicher, oder nicht? FXXS 15:12, 18. Apr. 2008 (CEST)

Wer bitte ist THQ? "... so dass AllVision damit vertragsgemäß gezwungen wurde, enorme Entschädigungszahlungen an THQ zu zahlen, und damit Insolvenz anmeldete". In dem entsprechenden Absatz wird indirekt Manfred Trenz vorgeworfen, AllVision ruiniert zu haben. Abgesehen davon, dass hier nicht erklärt wird, wer THQ ist und welche Rolle sie spielen, erscheint es mir logisch nicht nachvollziehbar, wieso ausgerechnet AllVision Vertragsstrafen zahlen musste, nicht aber Trenz? Und welches Interesse konnte THQ an einem desaströsen Ende dieses Projektes haben? Der ganze Sachverhalt muss hier klarer dargestellt und idealerweise mit Quellenangaben versehen werden.--ThunderBlade (Diskussion) 16:02, 7. Sep. 2015 (CEST)

THQ war ein amerikanischer Entwickler und Verleger von Computerspielen, der 1999 Softgold und Rainbow Arts gekaufthatte. THQ selbst ging 2012 insolvent und wurde 2013 aufgelöst.

--Riemann80 (Diskussion) 23:43, 2. Juli 2018 (CEST)