Gumball

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gumball
Gumballtitle.png
Spiel Nr. 565
Entwickler Sadato
Firma Brøderbund
Release 1983
Plattform(en) C64, Apple II, Atari
Genre Arcade
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png Icon tastatur.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.60 Punkte bei 10 Stimmen (Rang 444).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 4 11. April 2011 - "passabel" - 1244 downs
Lemon64 7,5 11. April 2011 - 15 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Gumball ist ein Arcade-Spiel von Brøderbund aus dem Jahr 1983. Aufgabe des Spielers ist es, unter Zeitdruck verschiedenfarbige Kaugummikugeln durch ein komplexes Röhrensystem in die entsprechenden Auffangbehältern zu dirigieren. Von Level zu Level kommen weitere Farben hinzu und die zu erreichende Sollvorgabe wird ebenfalls erhöht. Das Spiel endet wenn es dem Spieler nicht gelingt, innerhalb der veranschlagten Zeit sein Pensum zu erfüllen.


Spielablauf

In Level 1 geht es mit gerade zwei unterschiedlichen Farben noch recht gemächlich zu.

Sie haben sich also bei der "Sticky Sole"-Kaugummifabrik als Sortierer beworben und aufgrund ihrer aufgeweckten Ausstrahlung (ha!) den Job auch tatsächlich bekommen. Ihre Aufgabe lautet nun, die oben links aus der Fertigungsmaschine kullernden Kaugummikugeln zu den korrekt gefärbten Loren am unteren Bildschirmrand zu führen. Diese Loren lassen sich nach links und rechts lenken und müssen im richtigen Moment unter einem der Austrittsrohre positioniert werden. Zusätzlich können per Feuerknopf- oder Tastendruck die Verschlussklappen innerhalb des Transportsystems geöffnet und geschlossen werden um so den Lauf der Kugeln zu steuern. Wieso diese Sortieranlage allerdings dermaßen kompliziert aufgebaut sein muss, weiß wohl nur der Wahnsinnige, der sie ersonnen hat.

Selbstverständlich dürfen nur Kugeln der korrekten Farbe in die entsprechenden Loren purzeln und "Mr. Nitpicker" von der Qualitätskontrolle (s.u.) wacht mit Argusaugen darüber, dass dies auch eingehalten wird. Jede Lore fasst bis zu neun Kugeln und kann jederzeit durch das Heranführen an das Absaugrohr unten rechts im Bild entleert werden.

Ihre Schicht beginnt um 8:30 und dauert bis 17 Uhr, bis dahin muss die unter "Quota" angezeigte Menge an Kaugummikugeln einsortiert sein oder ihr Arbeitsverhältnis - und damit auch das Spiel - endet. Ein Warnsignal um 16 Uhr signalisiert, dass die Zeit knapp wird. Nach jedem Level wird man befördert man bekommt ein immer prächtiger aussehendes Haus geschenkt.
Für jeweils vier Kugeln die das System unsortiert durch den "Abfluss" im Boden wieder verlassen erhöht sich zur Strafe das Plansoll um 1!

  • Fehlfarben

Durch bisher nicht geklärte Ungereimtheiten (sprich: Schlamperei) in den Zuckerschmelzhochöfen kann es dazu kommen, dass gefleckte Kaugummikugeln ausgestoßen werden die nicht sortierbar sind sondern umgehend durch den Abfluss entsorgt werden müssen oder es droht Punktabzug.

  • Mr. Nitpicker

Dieser gestrenge Herr sieht es gar nicht gerne wenn ihn neue Angestellte durch ihr Unvermögen von der Lektüre des Sportteils der Tageszeitung abhalten.
Sobald eine Kugel in einer falschen Lore landet macht er ein riesiges Trara und kippt die gesamte Lore aus.
Bis er damit fertig ist - er kostet das so richtig aus! - können die Loren nicht bewegt werden und wertvolle Zeit verrinnt ungenutzt.
Allerdings können die Verschlussklapppen noch benutzt werden und während Mr. Nitpicker seinen Zwergenaufstand aufführt werden weitere durch den Stillstand der Loren bedingte Fehlsortierungen ignoriert.
Ab Level 4 hält sich der alte Popanz allerdings zurück und die Loren werden ohne vorherige Standpauke sofort ausgekippt.

"@&#§%!!! Das Arbeitsamt schickt uns nur IDIOTEN...!!!"



  • Berufsrisiko
Uuuuups...diese Bombe konnte nicht mehr rechtzeitig entschärft werden: KABOOOOOM & Game Over!

Ab Level 4 beginnen übereifrige Zahnarzthelfer (ja, richtig gelesen!) damit, mit Dynamit präparierte Kaugummikugeln in die Sortieranlage zu schmuggeln.
Diese sehen aus wie normale Kugeln sind aber ein wenig kleiner und haben eine Lunte. Wenn dies passiert ertönt ein Warnton und unter der "Quota"-Anzeige wird ein Countdown gestartet.
Man hat jetzt nur wenige Sekunden Zeit die Bombe zu entschärfen oder die ganze Fabrik fliegt in die Luft. Hierzu kann durch Druck auf die Leertaste ein Fadenkreuz aktiviert werden mit dem die Bombe berührt werden muss bevor der Countdown abläuft oder die Bombe das System durch einen der Ausgänge verlässt.
Während man das Fadenkreuz lenkt hat man allerdings keine Kontrolle mehr über die Loren.

Eine nicht verhinderte Bombenexplosion ist selbstverständlich ebenfalls ein Kündigungsgrund.

Gestaltung[Bearbeiten]

Für 1983er-Maßstäbe verfügt das Spiel über eine bemerkenswerte Grafik. Die überkandidelt dargestellte Sortieranlage an der sich alles geschäftigt dreht und bewegt glänzt mit Gimmicks wie der Dampfpfeife beim Levelstart und den knisternden elektrischen Entladungen. Auch die Wutanfälle des Vorarbeiters und die Zwischencartoons heben das Spiel aus der Masse dessen hervor was seinerzeit üblich war und geben dem Spiel eine humorvolle Note. Zwar gibt es während des eigentlichen Spielgeschehens keine Hintergrundmelodie dafür jedoch einige lustige Jingles und eine Vielzahl von comichaften Soundeffekten die das hektische Treiben in der Fabrik unterstreichen. Die Highscoretabelle wird abgespeichert.


Hinweise[Bearbeiten]

Joysticksteuerung[Bearbeiten]

Der Lohn der ganzen Plackerei: ein neues Haus direkt vor dem Arbeitsplatz...ach, wie schön!
  • Joystick links-rechts: Loren bewegen
  • Joystick vor-zurück: Produktionsgeschwindigkeit der Fabrik steigern/senken
  • Feuerknopf: alle Verschlussklappen gleichzeitig öffnen/schließen
  • Joystick alle Richtungen: Fadenkreuz zum Bombenentschärfen bewegen


Tastaturbelegung[Bearbeiten]

  • Leertaste : Fadenkreuz zum Bombenentschärfen aktivieren/deaktivieren
  • Runstop : Pause an/aus
  • CTRL +S : Sound an/aus
  • CTRL +K : Tastatursteuerung aktivieren
  • CTRL +J : Joysticksteuerung aktivieren
  • CTRL +H : Highscoretabelle anzeigen
  • CTRL +C : Highscoretabelle löschen
  • CTRL +R : Neustart


Punktevergabe[Bearbeiten]

  • Kaugummikugel korrekt einsortiert: 30xLevel
  • Fehlfarbe nicht entsorgt: -10xLevel
  • Bombe entschärft: 200xLevel
  • Level geschafft: 1000xLevel
  • Perfect-Bonus (alle Kugeln korrekt einsortiert und keine Kugel verloren): 2500xLevel (-500 pro Fehler)



Lösung[Bearbeiten]

  • Ab Level 3 kommt man nicht umhin die Produktionsgeschwindigkeit der Fabrik zu erhöhen, die Zeit reicht sonst einfach nicht aus.
  • Beim Entladen der vollen Loren muss man durch das Schließen der entsprechenden Klappen verhindern, dass in der Zwischenzeit allzu viele Kugeln verloren gehen.
  • Während Mr. Nitpicker eine Lore auskippt kann man weiterhin Kugeln zu den stillstehenden Loren dirigieren.
  • Die Bomben ab Level 4 müssen sofort entschärft werden. Zusätzlich sollte man durch das Schließen der Klappen verhindern, dass die Bomben das System verlassen.
  • Spieler mit der Fähigkeit in zwei Richtungen gleichzeitig zu gucken und Chamäleons sind bei diesem Spiel eindeutig im Vorteil.



Cheats[Bearbeiten]

Keine bekannt.


Kritik[Bearbeiten]

Robotron2084: "Ein liebenswertes (und wohl auch recht unbeachtetes) Kleinod von Brøderbund das zwar nicht mit einem komplexen Spielablauf dafür aber mit Witz und originellem Setting aufwarten kann. Hinter der drolligen Fassade verbirgt sich allerdings ein schwieriges Biest das allerhöchste Konzentration vom Spieler verlangt und in späteren Leveln keine Fehler verzeiht. Für 1983 ist Gumball zudem meiner Meinung nach programmiertechnisch ein echter Achtungserfolg. Schönes Spielchen: 7 von 10 Punkten."


Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]


Vorderseite (Apple II Version).



Werbeanzeige[Bearbeiten]


Kombinierte Anzeige für Gumball und Drol.



Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Robotron2084
  1. Robotron2084 - 40.450 (11.04.2011)
  2. Equinoxe - 12.910 (01.02.2015)
  3. FXXS - 9.540 (15.10.2013)
  4. Werner - 2.060 (07.04.2012)

2. Platz von Equinoxe 3. Platz von FXXS
2. Platz von Equinoxe 3. Platz von FXXS


Weblinks[Bearbeiten]