Hypratape

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.
Hypratape
Der Startbildschirm
Entwickler Johann Anshofer
Verleger Markt & Technik (64'er)
Release 1987
Plattform(en) C64
Genre Schnelllader
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 1.png, Listing
Sprache(n) Sprache:deutsch
Information 64'er Sonderheft Nr. 15

Hypratape ist ein Schnellladerprogramm für die Datasette am C64. Es wurde im 64'er Sonderheft Nr. 15 (1987) als MSE-Listing veröffentlicht. Sein Speicherformat ist kompatibel zu dem von Turbo Tape 64.

Es bietet neben der Schnellladefunktion noch einige nützliche Hilfsroutinen, deren entsprechenden Kommandos mit dem Zeichen "←" eingeleitet werden.

Bedienung[Bearbeiten]

Informationen aus dem 64'er Sonderheft 15 (1987, Seiten 155-157).

Nach dem absoluten Laden und der Eingabe von NEW wird das Maschinenspracheprogramm wie folgt gestartet:

  • SYS 51671 - Hypratape mit Hilfsroutinen aufrufen
  • SYS 53114 - nur Hypratape an

Es lässt sich mit folgenden Befehlen abschalten:

  • SYS 58451 - Routinen aus
  • SYS 65418 - Hypratape aus

Hypratape wird über die Geräteadresse 6 (voreingestellt) genutzt. Diese kann mit POKE 53207,Geräteadresse geändert werden.

Im aktiven Zustand wird es wie folgt genutzt:

  • LOAD, SAVE und VERIFY können normal oder über die oben genannte Geräteadresse genutzt werden. Die Sekundäradresse wird ebenfalls ganz normal genutzt!
  • OPEN Dateinummer,Geräteadresse,Sekundäradresse,"Dateiname" - öffnet eine sequentielle Datei auf Kassette.
  • CLOSE Dateinummer - öffnet eine sequentielle Datei auf Kassette
  • L,Startadresse,"Dateiname",Geräteadresse - lädt ein Programm an die angegebene Startadresse (Routine bei 51882)
  • S,Startadresse,Endeadresse,"Dateiname",Geräteadresse(,Sekundäradresse) - speichert ein Speicherbereich als Programm, sinnvoll zum Abspeichern von Maschinenspracheprogrammen (Routine bei 51836)
  • D"Dateiname",Geräteadresse,Sekundäradresse - lädt sequentielle Datei (Routine bei 51509)
  • M"Dateiname",Geräteadresse - Merge-Funktion für BASIC-Programme (Routine bei 51624)
  • N[0|1]
    • 0 - Speicherendzeiger wird heraufgesetzt.
    • 1 -Zeiger wird auf $A000 gesetzt
  • Programme, die über die Speicheradresse 40960 ($A000) liegen, erzeugen beim Abspeichern die Fehlermeldung ?OUT OF MEMORY ERROR. Durch Verschieben des Speicherendes mit Hilfe des Befehls ←N0 kann das Programm dann doch abgespeichert werden.

Hinweis: Die Hilfsroutinen können auch mit SYS-Befehl und dem Routinestartadresse aufgerufen werden, z.B. mit:

  • SYS 51836, 49152, 50000, "Maschinencode", 6

Technische Details[Bearbeiten]

Hypratape belegt folgende Speicherbereiche:

  • Hypratape mit Hilfsroutinen: 51509 ($C935) bis 53247 ($CFFF)
  • Ohne Hilfsroutinen: 51918 ($CACF) bis 53247 ($CFFF)