Jammin'

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jammin'
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 350
Entwickler Tony Gibson, Mark Harrison
Firma Taskset
Musiker Tony Gibson
HVSC-Datei Jammin.sid
Release 1983
Plattform(en) C64
Genre Arcade, Miscellaneous
Spielmodi 1-2 Multispieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.pngIcon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.17 Punkte bei 12 Stimmen (Rang 714).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 4 5. September 2010 - "passabel" - 1978 downs
Lemon64 6,6 04. Januar 2011 - 19 votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Begleiten Sie Rodney bei seinem Versuch von Nummer 20 die Nummer 1 in den Musikcharts zu werden.

Rankin' Rodney muss seine vier Musikinstrumente, die auf dem Bildschirm verteilt sind, sammeln und in die Mitte zu den Dreiecken bringen. Jedes Instrument befindet sich in einer anderen Ecke. Der Bildschirm ist in verschiedene Zonen von unterschiedlichen Farben unterteilt und Rodney kann nur in eine Zone anderer Farbe wechseln, indem er Transportbänder verwendet und dort auf eine Plattform steigt, auf der sich ein Diamant befindet. Um die Farbe der betretbaren Zone zu wechseln, muss er, nach Berühren eines Diamanten, das Transportband in der Zone mit der gewünschten Farbe verlassen. Die Zone die er momentan betreten kann, wird durch die Farbe des Bildschirmrahmens angezeigt.

Disharmonien, die durch gitternetzartige Gebilde dargestellt werden, kosten Rodney ein Leben. Es befinden sich auch umherfliegende Musiknoten auf dem Bildschirm. Wenn Rodney diese berührt, verliert er das Musikinstrument, das er momentan trägt.

Jedesmal, wenn er alle vier Instrumente beisammen hat, also auf die Dreiecke in der Mitte des Bildschirms gebracht hat, steigt er einen Rang in den Musikcharts auf.

Gestaltung[Bearbeiten]

... ein Bild aus dem Spiel

Die Grafik ist sehr einfach gehalten, aber durch die vielen Farben die sich ruckartig am Bildschirm bewegen und der treibenden Hintergrundmusik entsteht eine psychedelische Wirkung, ja ein fast Trance ähnlicher Zustand in den der Spieler gezogen wird. Dieser gewollte Effekt beeinträchtigt natürlich die Aufmerksamkeit und führt dazu, dass das Spiel als schwer zu spielen empfunden wird.

Hinweise[Bearbeiten]

Nach dem Laden und Starten des Spiels befinden Sie sich im Titelbild. Abwechselnd werden nach einiger Zeit ein Demo und die auf Diskette speicherbare Highscoreliste, die 15 Einträge umfasst, gezeigt. Durch Drücken des Feuerknopfs (Joystick in Port#2) beginnen Sie das Spiel mit den Grundeinstellungen. Durch Drücken einer anderen Taste gelangen Sie in das Optionsmenü.

Optionsmenü
Hier haben Sie folgende Einstellmöglichkeiten
Taste 1   : Spieleranzahl 1/2 (2-Spieler abwechselnd)
Taste 2   : Spielstart festlegen (Screen 1-8)
Taste 3   : Anzahl der Leben festlegen (1-8)
Taste 4   : Schwierigkeitsstufe festlegen (1=leicht bis 3=schwer)
Taste 5   : Kurzanleitung ansehen
Taste 6   : Highscoreliste auf Diskette speichern/laden

im Spiel

  • Rodney folgt den Joystickbewegungen
  • Um auf ein richtig gefärbtes Feld des Transportbandes oder ein Feld das einen Diamanten enthält zu gelangen, muss der Feuerknopf gedrückt und gleichzeitig der Joystick in Richtung des Transportbandes bewegt werden

Lösung[Bearbeiten]

Tipps:

  • Die wichtigste Rolle in diesem Spiel hat das Farbwechselfeld (der Diamant), da man nur wenn man auf so einem Feld im Transportband mitfährt dieses jederzeit (auf jeder Farbe) verlassen kann.
  • Erst wenn Rodney ein Instrument aufnimmt fängt das zugehörige Dreieck (das Feld, wo er es ablegen muss) in der Mitte des Bildschirms zu blinken an.

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

The Heist: "Ich habe mir das Spiel Mitte der Achtziger zugelegt. Der Sound war ansprechend und die ganze Aufmachung war sehr farbenfroh und nett gemacht. Das Spielprinzip aber war undurchschaubar und so konnte ich mich daher nicht darauf einlassen, die Kassette öfters als ca. 3-5 Mal einzulegen, noch dazu weil die Ladezeit ohne Turboloader auch sehr lange war. Heute aber gehört die Kassette mit dem Cult-Cover zu meinen bevorzugten Sammlungsstücken!"

H.T.W: "Es ist nicht einfach den Noten auszuweichen und überhaupt nicht einfach, einen Diamanten zu berühren, um die richtige Farbzone betreten zu können, dies dürfte zu Beginn etwas frustrieren, aber durch die ins Ohr gehende Musik (da bleibt kein Hinterteil ruhig auf seinem Polster) und die psychedelischen Farbverläufe schwebt man sowieso nach zehn Minuten auf Wolke 7 ..."

Polluks: "Sehr originell fand ich seinerzeit, die Musik mit dem Solo-Instrument beeinflussen zu können."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von Robotron2084
  1. Robotron2084 - 68.509 (06.11.2008)
  2. FXXS - 26.453 (21.10.2013)
  3. Keule - 12.597 (11.07.2015)
  4. H.T.W - 9.646 (05.11.2008)

2. Platz von FXXS 3. Platz von Keule
2. Platz von FXXS 3. Platz von Keule


  • Highscores gelten in Grundeinstellung (Lives = 3, Skill = 2)

Weblinks[Bearbeiten]


Videos