Niemandsland

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niemandsland
Titelbild des Spiels
Spiel Nr. 830
Entwickler André Hagestedt
Verleger Markt & Technik
Release 1985
Plattform(en) C64
Genre Adventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 1.png
Sprache Sprache:deutsch
Information Happy Computer 03/1985


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
3.00 Punkte bei 1 Stimme.
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.


Beschreibung[Bearbeiten]

Der Beginn des Spiels...

Das Spiel Niemandsland ist ein Textadventure mit Begleitgrafiken aus PETSCII-Zeichen. Es erschien zu erst in der Zeitschrift Happy Computer Ausgabe 3 im Jahr 1985.


  • In der Happy Computer vom März 1985 wurde auf Seite 72 folgender Artikel zum Spiel abgedruckt:
Retten Sie die Prinzessin Laila Wanda aus den Klauen des bösen Zauberers Akran. Akran lebt im Grafik-Adventure Niemandsland, aber nur, wenn Sie es in Ihren Commodore 64 eintippen.
Am Meer der ewigen Träume steht die Burg Tatum. Hier leben der böse Zauberer Akran und seine Kobolde. Der Zauberer hat vor 99 Jahren die Prinzessin Laila Wanda entführt und in Tiefschlaf versetzt. Noch nie ist es jemanden gelungen, bis zur Prinzessin vorzudringen, denn der Weg zu ihr ist mit Fallen und Zaubersprüchen gepflastert. Aber es gibt auch gute Geister und ein Zauberschwert. Wer sich in den 36 Bildern des Adventures nicht gut genug auskennt, wird einige Male sein eigenes Grab sehen, bevor er das orientalische Dornröschen rettet.
- Verwendet ausschließlich PETSCII-Grafiken für Räume, Items und NPCs
- 36 Bilder/Räume
- Speichern und Laden nicht möglich
- kein Spielsound
- Anscheinend nur einmal als Listing veröffentlicht
- Aktionen werden manchmal durch Anpassung der Raumgrafik untermalt


Ziel des Spiels

Als wackerer Abenteurer im namensgebenden Niemandsland soll man die holde Prinzessin Laila Wanda aus der Burg eines bösen Zauberers befreien. Der Zaubermeister hat aus der Prinzessin ein Dornröschen gemacht und sie in einen Tiefschlaf versetzt.


Gestaltung[Bearbeiten]

Eine einfache Anleitung wurde in das Spiel eingebaut...

Das Textadventure erinnert in vielerlei Hinsicht an das bekannte Spiel Zauberschloß. Die Grafik aus PETSCII-Zeichen hat markante Ähnlichkeit, und auch bei Niemandsland spielt die Handlung in einer Fantasywelt und zum Großteil in der Burg eines Zauberers. Wie fast alle Markt & Technik Adventures wurde auch Niemandsland komplett in BASIC geschrieben. Der Spielstand ist nicht speicherbar.



Screenshots


Erstmal die Gegend erkunden...
Hat man den Weg ins Innere der Burg gefunden...
...geht das Spiel erst so richtig los.




Die Raumgrafiken...
...sind eher spartanisch gehalten.
Ein Hebel! Wie verlockend...




Hinweise[Bearbeiten]

Ein Auszug aus dem Listing
(Happy Computer 3/1985)

Vokabular

  • Die Kommandos zur Bewegung:
N, NORD O, OEST S, SUED
W, WEST H, HOCH R, RUNTER


  • Die Verben:
DREH NIMM RUF SETZE
SIEH TASTE TOETE ZUENDE


Lösung[Bearbeiten]

Karte[Bearbeiten]

Die Karte zum Spiel


Schritt für Schritt[Bearbeiten]

Der Zauberer ist kein Fallobst...

O, SIEH FELSWAND, NIMM SCHLUESSEL, W, W, W, RUF, O, O, RUF ZAUBERWORT, N, O, SIEH WAND, NIMM FACKEL, W, W, H, O, N, N, W, SIEH SCHRANK, NIMM ZUENDHOELZER, O, S, S, W, ZUENDE FACKEL (Mit Zündhölzern), R, O, O, NIMM ZAUBERSCHWERT, N, W (Schlüssel Eins öffnet die Tür im Westen), W, SIEH WAND, SIEH LOCH, NIMM SCHLUESSEL, O (Schlüssel 2 öffnet die Tür nach Norden), N, H, S, R, TOETE SPINNE (Mit dem Zauberschwert), SIEH NETZ, NIMM SIEGELRING, DREH SIEGELRING (Der Ring versetzt dich und aktiviert dabei das Zauberschwert), R, O, N, O, TOETE ZAUBERER, SIEH ZAUBERER, NIMM ZAUBERSTAB, W, S, W, R, S, O, S, W, W, GIB ZAUBERSTAB, O, O, RUF ZAUBERWORT, N, W, H, H, O, N, N (Der Zauber löst den Geist auf), O, TASTE BETT, NIMM KOERPER, W, S, S, W, R, O, O, SETZE PRINZESSIN, DREH SIEGELRING


Tadaaaa! Alle Aufgaben sind gemeistert und nun ist man der Fantasy-Superheld!


Cheats[Bearbeiten]

  • Dass das Spiel keine Cheats eingebaut hat, ist aufgrund des Genres nicht unüblich. Leider hat es auch keine Speicherfunktion, was schon sehr viel ärgerlicher ist. Hier kann man sich nur mit den üblichen Mitteln wie einem Freeze-Modul behelfen. Oder man spielt am Emulator und kann dann auch gleich die Geschwindigkeit nach Wunsch anpassen.


Kritik[Bearbeiten]

Naheliegend was man hier zu tun hat...

Shmendric: "Wer das bekanntere Adventure Zauberschloß mochte, kann sich warscheinlich auch mit Niemandsland anfreunden. Es ist in jeder Hinsicht ähnlich und wurde sehr warscheinlich auch von dem gut ein Jahr zuvor veröffentlichtem Zauberschloß inspiriert und beeinflusst. Der Fantasy-Plot ist hier das altbekannte 'Prinzessin wurde von bösem Magier entführt, rette die Maid und bricht den Zauber!'. Warum auch nicht - und wurde ja auch nicht so schlecht umgesetzt, nur eben mit recht einfachen Mitteln."


Sonstiges[Bearbeiten]

Cover


Das Cover



Highscore[Bearbeiten]

Bei diesem Spiel gibt es keinen Highscore.

Weblinks[Bearbeiten]


Videos