Presswurst II Liquid Edition

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Presswurst II Liquid Edition
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 488
Entwickler Bitbreaker of Metalvotze
Firma Metalvotze
Release 2003
Plattform(en) C64
Genre Public Domain, Miscellaneous
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525 1.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:deutsch Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
2.29 Punkte bei 14 Stimmen (Rang 811).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 3 26. Juli 2013 - "geht so" - 18893 downloads
CSDb 4 26. Juli 2013 - 772 downloads bei 3 Votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Wie bereits im Vorgängerspiel Presswurst geht es in diesem Spiel um Defäkation, wobei diesmal der Fokus auf Diarrhö gelegt wurde. Ziel des Spiels ist es, einem auf der Toilette sitzenden Mann (mögliche Ähnlichkeiten mit nun nicht mehr lebenden Personen sind rein zufällig, wie sah dieser Münchener Modeschöpfer eigentlich aus..) durch Rütteln des Joysticks zur Entleerung seines Darms zu verhelfen. Dieses Spiel wurde bei der Breakpoint 2003, die von 18.04.2003 bis 21.04.2003 in Bingen / Deutschland stattfand, als Vierter in der Rubrik 96k Game Compo gewertet.

Gestaltung[Bearbeiten]


... ein Screenshot aus dem Spiel ...


2-D Screen, der auf der linken Seite den auf der Toilette Sitzenden zeigt, rechts oben der Blick aus der Schüssel (Anus-cam) auf dessen Gesäß und rechts unten den Blick in die Schüssel auf das Ergebnis der Bemühungen (Result). Ein Fortschrittsbalken und das Ertönen von Flatulenzen informieren über das Fortkommen im Spielverlauf.

Hinweise[Bearbeiten]

  • Durch Drücken des Feuerknopfs wird das "Spiel" begonnen.
  • Nach der Anzeige von "GO" in der Anus-cam den Joystickhebel links/rechts bewegen. Gleichmässiges Rütteln des Joysticks steuert nun das Pressen mit dem Ziel der Entleerung des Darms. Zu Beginn langsam, dann immer schneller rütteln.
  • Der vertikale Fortschrittsbalken muss zum oberen Bildschirmrand gebracht werden.
  • Nach vollendeter "Tat" wird Ihr erreichter Score gezeigt...

Lösung[Bearbeiten]

  • Rütteln, dann schneller rütteln, dann noch schneller rütteln, dann ganz schnell rütteln, dann so schnell wie möglich rütteln, dann den Emulator auf 50% Speed stellen und das Handgelenk in den Eisschrank legen...
  • Tastatursteuerung hat seine Vorteile. Vermutlich auch ausgeleierte Joysticks an der echten Hardware.

Cheats[Bearbeiten]

Zum cheaten eignet sich der Einsatz von Laxativa oder der Konsum einer größeren Quantität Bier. Empfohlen werden Leinsamen, Flohsamenschalen, Trockenpflaumen, Weizenkleie, Bassorin, Carboxymethyl-Cellulose, Emodin, Mannitol, Sorbit, Lactose, Polyethylenglykol, Bittersalz, Glaubersalz, Rizinusöl, Kreuzdornbeeren, Bisacodyl, Natriumpicosulfat, Paraffinum subliquidum, Docusat-Natrium, Glycerin-Zäpfchen, Alvimopan oder Methylnaltrexon (Achtung Humor!).

Kritik[Bearbeiten]

Telespielator: "Ein typisches Spiel der Chaotencoder Metalvotze, die hier wieder mal ihren Sinn für vorpubertären Fäkalhumor und Lust an der Provokation unter Beweis stellen. Definitiv ein spaßiges Partyspiel für junggebliebene Erwachsene, wobei ein gewisser Alkoholspiegel durchaus den Spielspaß zu erhöhen vermag."

Shmendric: "Ich bin erst durch diesen Artikel auf das, naja... sagen wir mal Programm, aufmerksam geworden. Ein Versuch, '0 Punkte' (trotz "Erfolg", war wohl zu langsam), und damit hat das "Spiel" mir tatsächlich einen Punkt weniger gegeben, als ich dem "Spiel".

FXXS: "Was für ein Sch******önes Eis.... 2 Punkte."

TheRyk: "Schlimm, sowas! Ich pranger das an!"

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

Für dieses Spiel ist kein offizielles Cover erschienen.

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von FXXS
  1. FXXS - 3.271 (01.11.2013)
  2. Telespielator - 256 (25.10.2009)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Telespielator 3. Platz von Leer
2. Platz von Telespielator 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]


Videos