Relaunch64 (alt)

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.
disambig 30px.png Dieser Artikel beschreibt die Relaunch64 Version 2.x. Unter Relaunch64 wird der Umgang mit der aktuellen Version 3.1 beschrieben.


Relaunch64 ist ein Freeware Texteditor, speziell dafür entwickelt, um Assembler auf Windows zu programmieren. Gegenüber einem normalen Texteditor verfügt Relaunch64 über zahlreiche Extras wie direkte Anbindung an verschiedene gängige Crossassembler-Compiler, Emulatoren und Packer, sowie Syntax-Highlighting.

Versionen[Bearbeiten]

Die Beschreibung hier bezieht sich auf Version Relaunch64 2.1 Beta 3.

Die aktuelle Version ist Relaunch64 3.1, erhältlich Englisch.

Liste unterstützter Crossassembler[Bearbeiten]

Relaunch64 kann mit folgenden Crossassemblern genutzt werden:

Probleme/Lösungen[Bearbeiten]

Im folgenden werden einige besonders von neuen Relaunch64 Usern immer wieder genannte Probleme kurz behandelt und Lösungswege aufgezeigt.

Crossassembler-Version[Bearbeiten]

Originär Crossassembler-bedingte Probleme sind eigentlich keine Relaunch-Probleme, treten aber so häufig auf, dass sie hier kurz skizziert werden.

  • Fehlerhafte Crossassembler: Teilweise kursieren im Netz Crossassembler-Versionen mit Fehlern, z.B. gerade in den Batches (Stapelverarbeitungen), welche Relaunch beim Kompilieren aufruft. Wer den Verdacht hat, von diesem Problem selbst betroffen zu sein, sollte die Batch entweder selbst umschreiben oder sich z.B. in einschlägigen Foren Hilfe suchen.
  • Crossassembler-Syntax: Die zu kompilierenden Codes müssen selbstverständlich der Syntax der jeweils verwendeten Version des jeweiligen Crossassemblers entsprechen.

ACME[Bearbeiten]

Von der offiziellen orginalen Site zu Windows gibt es nur:

Das Release 0.93 für Windows ist das offizielle von Höppie. Zum Download über ACME bei emu64 . Es enthält einen Patch, das Pfade relativ angeben werden können. Damit ACME in der Version zusammenarbeitet, kann man folgendes Batch-Programm verwenden.

@echo off
:: Version 0.93 Testing mit Errorfenter.
:: Relauch 64 2.1 beta
:: Dirk Höpfner (hoeppie@gmx.de)
:: last edit 29.12.2011
if not exist ..\acme\acme.exe goto NOACME
if "%ACME%"=="" goto SETVAR
goto ACME
:SETVAR
set ACME=..\acme\ACME_Lib
:ACME
..\acme\acme --use-stdout %1 %2 %3 %4 %5 %6 %7 %8 %9 > c64error.txt
for /F %%A in ("c64error.txt") do If %%~zA equ 0 del c64error.txt
goto END
:NOACME
echo No acme found in path [..\acme\acme.exe]
echo please download or adjust searchpath of acme.exe
pause
:END

Das Script nimmt an, das der Crossassembler in der gleichen Ebene, wie Relauch64 entpackt ist. Ziel ist es, die Fehler im Relaunch64 anzeigen und erkennen zu lassen: Relauch01 finish.JPG

Zuerst eine Datei laden. Relauch02 dateiladen.JPG

Dann den Kompiler einstellen. Relauch03 kompilereinstellen.JPG

Einen passenden Emulator einstellen, hier zB den WinVice. Relauch04 emulatoreinstellen.JPG

Dann Kompiler ausführen und wenn ein Fehler im File ist, diesen Dialog bekommen: Relauch05 fehlerfenster.JPG

Durch das Klicken in diesem Dialog ist es Möglich den Cursor im Editor in die verursachende Zeile springen zu lassen.

Dateipfadstruktur[Bearbeiten]

Immer wieder scheitern User an etwas scheinbar so Trivialem wie der Dateipfadstruktur. Wenn Pfade nicht so angelegt bzw. angegeben werden, wie Relaunch es erwartet, wird der Code nicht kompiliert, das gilt gleichermaßen für die Position der Compiler wie auch für Binaries im Code. Tipp: Es empfiehlt sich, im Code Dateipfade zu eingebundenen Binaries immer "absolut", d.h. vollständig, anzugeben, zum Beispiel so:
C:\C64\xasm\sample\file.prg

Weblinks[Bearbeiten]