Retro Replay

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baustelle Dieser Artikel befindet sich im Aufbau und ist vorläufig als Entwurf einzustufen.
Begriffsklärung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Retro (Begriffsklärung).
Retro Replay
MMC Replay mit RR-Net
Typ Steckmodul
Hersteller Individual Computers
Erscheinungsjahr 2001
Sonstiges Weiterentwicklung des Action Replay-Steckmoduls


Das Retro Replay ist eine weiterentwickelte Version des legendären Action Replay-Moduls. Es wurde in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der aktiven C64-Szene entwickelt.

Hergestellt wurde das Retro Replay von Individual Computers, welche das Modul erstmals am 1. Oktober 2001 auslieferten. Seit Februar 2008 gibt es das MMC Replay, welches die Funktionen des Retro Replay und des MMC64 vereint und stark erweitert.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Steckmodul wurde in erster Linie als Action-Replay-Nachfolger entwickelt und ist somit auch softwarekompatibel zu Action-Replay-ROMs. Es bietet allerdings eine Reihe weiterer Features. So wurde das ROM auf 128 KByte und das RAM auf 32 KByte vergrößert. Das ROM ist dabei kein einfaches EPROM oder PROM mehr, sondern ein modernes FlashROM, welches sich löschen und wiederbeschreiben lässt. Als Erweiterungsmöglichkeit bietet das Retro Replay den sogenannten Clockport, wodurch sich das Cartridge mit einer schneller seriellen Schnittstelle (Silver Surfer) oder einem Ethernet Adapter (RR-Net) aufrüsten lässt. Weiterhin besteht die Möglichkeit, das Retro Replay mit Hilfe eines Expansion Port Expanders zusammen mit einer REU-Speichererweiterung zu betreiben.

Firmware[Bearbeiten]

Als Firmware lässt sich prinzipiell jedes ROM benutzen, welches für die Action-Replay-Hardware entwickelt wurde. Hierzu zählen alle Action-Replay-Versionen, aber auch "Nordic Power" und andere. Um jedoch die Möglichkeiten des Retro Replays voll auszuschöpfen, bedarf es eines eigens für das RR entwickelten ROMs. Hier gibt es das offizielle RR3.8-ROM, welches ein Klon der Action-Replay-Software ist. Eine Alternative dazu stellt "The Final Replay" dar, welches an das Final Cartridge 3 angelehnt ist und sich besonders durch seine Netzwerkunterstützung auszeichnet.

Erweiterungen[Bearbeiten]

Das Retro-Replay-Modul zeichnet sich durch seine Erweiterbarkeit mittels des Clockports aus. Dort lassen sich verschiedene Erweiterungskarten betreiben:

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Retro Replay Cartridge