Ace of Aces

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ace of Aces
Ace Of Aces
Spiel Nr. 329
Entwickler Rick Banks, Michael Bate, J. Stuart Easterbrook, Grant Campell, Scott Fiander
Firma Artech Digital Productions Inc.
Verleger U.S. Gold
Musiker Paul Butler
HVSC-Datei MUSICIANS/B/Butler_Paul/Ace_of_Aces.sid
Release 1986
Plattform(en) C64, Amstrad CPC, Atari XL, Atari 7800, MSX, MS-DOS, Sega Master System, ZX Spectrum
Genre Flugsimulation
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.pngIcon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.88 Punkte bei 25 Stimmen (Rang 363).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 8 13. Juli 2008 - "Super" - 13392 downs
Lemon64 7,6 13. Juli 2008 - 59 votes
Kultboy.com 7,38 15. Oktober 2010 - 16 votes
ASM 7/12 Ausgabe 2/87
Happy Computer 77% Spiele-Sonderteil 1/87
ZZap64 88% Ausgabe 12/86


Beschreibung[Bearbeiten]

Während des Zweiten Weltkriegs im Jahre 1943, sitzen sie, ein verwegener Nachfahre von Biggles, an Bord eines mit Raketen, Bomben und einer Kanone ausgerüsteten RAF "Moskito" Langstreckenjagdbomber. "Kein britisches Flugzeug wird jemals Berlin bombardieren" prahlte Göring, der Chef der Luftwaffe damals großspurig. Doch ein zeitlich perfekt abgepasster Angriff von drei RAF-Moskitos auf den Berliner Sender beendete die Rundfunkansprache des Reichsmarschalls anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Machterschleichung vorzeitig. Ihre Aufgabe: todesmutig kämpfen Sie gegen die deutschen U-Boote, bombardieren feindliche Züge und sabotieren V-1 Flugbomben. Gute Planung ist erforderlich um die Missionen erfolgreich zu beenden! Bomben und Raketen müssen mit bedacht geladen werden und lassen Sie nie die "Fuel"-Anzeige außer Sichtweite.

Die Karte (Navigatorsicht)[Bearbeiten]

..die Sicht des Navigators

Die Karte gibt die Informationen aus dem Intelligence Report wieder. Dieses beinhaltet den Standort der Ziele, die Stärke des Feindes, Strategien und Ihre Bestimmungsorte.

STRATEGIE:
Überprüfen Sie die Karte des öfteren. Beobachten Sie die Bewegungen des Icon. Lernen Sie Ihre jeweilige Geschwindigkeit kennen. Ihre Aufgabe ist es, den Zug, die Bomber und die V-1 Raketen zu stoppen bevor sie ihr Ziel erreichen und die feindlichen U-Boote zu zerstören, bevor sie die Alliiertenkonvois im Nordatlantik anzugreifen. Beachten Sie: Der schnellste Weg ist immer die gerade Linie vom Abheben zum Ziel. Die schwarze Markierungslinie auf dem Pilotenkompass zeigt die richtige Richtung an und ist deshalb der schnellste Weg. Halten Sie die Markierungslinie in der Mitte auf Ihrem Kompass und verfolgen Sie Ihren Weg auf der Navigationskarte.

Dog Fight[Bearbeiten]

Friends of Biggles!

Das Fadenkreuz wird rot, wenn Sie sich in der Reichweite des feindlichen Zieles befinden. Drücken Sie den Joystick nach oben/unten/links/rechts um das Ziel im Zentrum in Sicht zu bringen (d.h. fliegen Sie, bis die Nase Ihres Flugzeuges auf den Feind gerichtet ist). Danach drücken Sie den Feuerknopf.

Um von Kanone auf Rakete umzuschalten, gehen Sie auf den Bombenschachtbildschirm und drehen Sie den Schalter nach rechts oder links. Sie erhalten die doppelte Punktzahl, wenn Sie das feindliche Ziel mit einer Rakete zerstören.

KAMPFFLIEGER - Äußerst gefährlich - Feindliche Kampfflieger greifen beliebig und ohne Warnung an. Sobald ein feindlicher Kämpfer auf dem Radar erscheint wird Ihr Flugzeugicon auf der Karte stehenbleiben. Sie MÜSSEN den feindlichen Kampfflieger abschießen, bevor er Sie erwischt. Und seien Sie schnell, Sie verschwenden Treibstoff. Feindliche Kampfflieger werden in größerer Anzahl angreifen, nachdem Sie auf ihren Zug und ihr U-Boot geschossen haben.

V-1 BUZZ BOMBEN - Langsam und wenig Gefahr - Stoppen Sie die V-1 bevor sie auf London ansetzen. V-1 sind langsamer als Kampfflieger, aber wenn Sie zu nahe an Ihr Flugzeug kommen wenn sie explodieren, können die Schrapnells Ihren Musquito beschädigen.

BOMBER - Langsam und keine Gefahr - Stoppen Sie die Bomber bevor sie London erreichen.

Train & U-Boat[Bearbeiten]

Angriff auf den Zug!

Bombardieren von U-Booten und Zügen

Prüfen Sie die Navigationskarte um festzustellen, wann Sie Im Gebiet des feindlichen Zieles sind. Verringern Sie die Höhe auf 1000 Fuß oder weniger und bringen Sie die Fluggeschwindigkeit auf 100 Meilen pro Stunde.

Öffnen Sie die Bombenschachttür wenn Sie über dem Ziel sind. Sie sollten das Ziel jetzt sehen. - falls nicht, kreisen Sie zurück und versuchen Sie es noch einmal. Eine Auf-oder-Abwärtsbewegung des Joystick bewegt das Bombenzielgerät entsprechend. Um das Ziel anzupeilen: Rechts-und Linksbewegungen des Joysticks bringen das Ziel unterhalb Ihres Cursors in Sicht. Wenn das Ziel in Sicht ist, drücken sie den FEUERKNOPF um die Bombe abzuwerfen.

ZUG - Der Kriegsgefangenenzug ist auf dem Weg nach Berlin. Sie müssen ihn stoppen und die Kriegsgefangenen befreien. Zielen Sie auf die mit dem Eisernen Kreuz bezeichneten Waggons. Vermeiden Sie die Rot-Kreuz Kriegsgefangenenwaggons. Wenn Sie Kriegsgefangenenwaggons bombardieren, werden Ihnen Punkte abgezogen. Beachten Sie: Sie erhalten nur eine Möglichkeit. den Kriegsgefangenenzug zu treffen, deshalb seien Sie genau, was Höhe und Fluggeschwindigkeit angeht.

U-BOOT - Die U-Boote bereiten einen Angriff auf den Schiffverkehr im Nordatlantik vor. Stoppen Sie sie, bevor sie auslaufen. Sobald Sie Ihre Bombenschachttür geöffnet haben, werden die U-Boote auf Sie aufmerksam und beginnen zu tauchen. Infolgedessen wird jedes U-Boot allmählich kleiner werden und es wird schwieriger werden es zu treffen. Beachten Sie: Einmal unter Wasser werden die U-Boote während Ihrer Mission nicht wieder auftauchen, also vergewissern Sie sich Ihrer richtigen Fluggeschwindigkeit und Höhe.

Gestaltung[Bearbeiten]


... gerade noch mit viel Glück zurück ...
... Wing View ...


Ace of Aces ist ein Mischung aus Flugsimulator (eher weniger) und Shoot'em up (eher mehr). Start oder Landung gibt es nicht. Musik ist sehr wenig vorhanden und während dem Flug hört man nur ein sonores Motorenbrummen und Schußgeräusche. Die Grafik der Abteilungen des Flugzeugs ist relativ gut ausgearbeitet (Multicolor), während die Außenansicht nur aus Wolkenschichten und im Tiefflug aus grauen Schlieren besteht.

Hinweise[Bearbeiten]

Tasten während dem Spiel[Bearbeiten]

Taste Aktion
F1  Spiel SOFORT (ohne Abfrage) abbrechen und neu starten ACHTUNG!!
F3  Ton ein-und-ausschalten
F5  Mission abzubrechen und den Kompaßmarker auf Rückkehr zur Heimatbasis einzustellen
F7  augenblicklichen Status ansehen (Statusbildschirm) und das Spiel anhalten
1   Sicht des Piloten
2   Backbordansicht
3   Steuerbordanslcht
4   Sicht des Navigators
5   Bombenschacht

Joystickfunktionen[Bearbeiten]

  • Während Sie sich In der Luft befinden, können Sie die Sicht wechseln, indem Sie den FEUERKNOPF zweimal kurz antippen. Dann drücken Sie den Joystick in eine der unten angegebenen Richtungen. Sie können auch die entsprechende Zahlentaste tippen.
  • Doppelklick und:
Nach oben: Sicht des Piloten oder drücken Sie die Taste # 1
Links: Backbordansicht oder drücken Sie die Taste # 2.
Rechts: Steuerbordanslcht oder drücken Sie die Taste # 3.
Nach unten: Sicht des Navigators oder drücken Sie die Taste # 4.
Mitte: Bombenschacht oder drücken Sie die Taste # 5.
  • Aber Achtung! Klicken Sie nicht zweimal während Sie Feuern. Sie könnten unabsichtlich die Bildschirme wechseln.

Lösung[Bearbeiten]

Tipps

  • Um eine Mission zu beenden, drücken Sie die F5-Taste und fliegen danach die Heimatbasis an. Es erfolgt eine Abrechnung und bei einer genügend hoher Punktezahl können Sie sich in eine Highscoreliste eintragen, die auf Diskette gespeichert wird.
  • Mit einer vollen Ladung Bomben könnten Sie zusätzliche Geschwindigkeit benötigen, um aufzusteigen.
  • Ihr Flugzeug beschleunigt, sobald Sie Bomben und Treibstofftanks abwerfen. Das zusätzliche Gewicht und die zusätzliche Zugkraft sind beseitigt. Bitte denken Sie daran, wenn Sie U-Boote und Züge bombardieren.
  • Sollte Ihnen bei einem Gefecht der Kompass zerstört werden, so haben Sie immer noch die Möglichkeit mittels Überprüfen der Flugrichtung auf der Navigationskarte und verändern der Flugrichtung in der Pilotensicht Ihr nächstes Ziel anzusteuern oder zur Heimatbasis zu gelangen. Dies ist allerdings äußerst gefährlich, da Sie mit Sicherheit mehr Sprit verbrauchen und eine längere Reaktionszeit bei einem feindlichen Angriff besteht (Bordsprechanlage immer im Auge behalten).

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Robotron2084: "Hervorragend aussehendes Schnarchspiel das versucht die ganz einfach nicht vorhandene Action mit feinster Cockpitgrafik zu kaschieren. Zwar kann man sich die Missionen selbst zusammenstellen, doch das ändert nichts daran, dass diese daraufhin immer exakt gleich verlaufen. Die Luftkämpfe sind zäh und öde, Tiefflugangriffe durch die pingelige Steuerung frustrierend. Kurzum: optisch sehr gut, akustisch o.k., spieltechnisch einschläfernd. 5 von 10 Punkten."

mombasajoe: "Optisch gelungene Pseudo-Simulation, die jedoch an andere Spiele dieser Art wie z.B. "The Train" nicht herankommt. Dafür fehlt es etwas an spielerischem Tiefgang und technischer Finesse 6/10."

Shakermaker303: "Schließe mich den Vorschreibern an: optisch hop, spielerisch flop. Ganz gute Ansätze und Ideen, aber das Game spielt sich wie ein zäher Kaugummi. Auch wenn's weh tut: 5 von 10 Punkten hierfür."

Klaws: "Keine Flugsimulation, sondern ein recht einfach zu spielendes "Ballerspiel". Die Graphik ist überraschend nett anzusehen. Leider wird das Spiel langweilig, sobald man heraushat, wie man bei den vier Sorten Kampf zu agieren hat. Taktik, Strategie und Simulation sind Aspekte, die komplett unter den Tisch fallen, und damit auch die Langzeitmotivation. Daher trotz des beeindruckend positiven Eindrucks, den das Spiel auf den ersten Blick macht, nur 5 von 10 Punkten."

TheRyk: "Die Zwischensequenzen wie auch das gesamte visuelles Drumherum kann man als gelungen ansehen und die Idee einer Simulation light verdient ersteinmal Lob; denn welcher Shoot'Em Up Freak will schon eine die Hälfte aller Tasten umfassende Tastaturbelegung drauf haben, nur für eine Runde Luftkrieg? Das überlässt man doch gern den FluSi Nerds. Aber Spaß will im Spiel nicht einmal bei den Luftkämpfen aufkommen, die ein furchtbares Geruckel mit zumindest fragwürdiger Physik sind. Das schreckliche Gefrickel bei den Bombenmissionen mag ich mir im Mission Mode dann wirklich gar nicht antun. Hier wäre noch weniger Simulation sehr viel mehr gewesen, z.B. hätte ein Autopilot den Spieler zumindest in die richtige Höhe und Geschwindigkeit bringen sollen, am besten auch schon mal den Bombenschacht öffnen, denn sonst ist man entweder schon am Ziel vorbei, bis man den Schacht auf hat oder schon abgestürzt oder tödlich frustriert. Schade, aber das Gesamtpaket geht wirklich gerade noch so mit 4 Punkten durch."

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Die Highscoreliste wird auf Diskette gespeichert

Cover

"Cover"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von mombasajoe
  1. mombasajoe - 13.110 (09.07.2008)
  2. H.T.W - 10.650 (31.07.2008)
  3. Bamse - 9920 (20.09.19950)
  4. Keule - 1450 (15.02.2015)

2. Platz von H.T.W 3. Platz von Bamse
2. Platz von H.T.W 3. Platz von Bamse


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Ace of Aces (video game) Sprache:english


Videos