Kixx

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kixx
Logo von Kixx
Gründungsdatum ca. 1988
Unternehmenssitz Birmingham, Großbritannien
Branche Computer- und Videospiele
Informationen Kixx war ein Label von U.S. Gold


Kixx, Kixx Legends und Kixx XL waren Label des Publishers U.S. Gold. Sie dienten zum Vertrieb von Billigpreis-Spielen. Als Label für Entwicklungs-Studios wurden die Namen nicht verwendet.


Die Spiele waren teilweise schon seit Jahren bekannt, und wurden nun als Neuauflage angeboten. U.S. Gold brachte über Kixx auch sehr viele Computerspielsammlungen heraus. C64-Spiele wurden bis 1993 vermarktet. Für C64-Spieler war das Label immer wieder für interessante Angebote gut, denn teilweise wurden sehr hochkarätige Titel nun auch preisgünstig verkauft.

Einige Spiele des Kixx-Labels wurden durch die australische Firma OziSoft Ende der 1980er Jahre in Australien und Neuseeland verkauft, die dafür einen Vertrag mit U.S. Gold abgeschlossen hatte.


Die Marke Kixx wurde nach dem Verkauf von U.S. Gold vom neuen Inhaber Domark bzw. Eidos noch bis 1998 verwendet.


C64-Spiele (Auszug)[Bearbeiten]

Kixx-Cover von "Rodland" (1993).

Die Jahreszahlen beziehen sich hier auf das Re-Release durch Kixx:

1988
1989
1990
1991
1992
1993


Weblinks[Bearbeiten]