Atomino

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atomino
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 169
Entwickler Tobias Herre
Firma Play Byte
Verleger Psygnosis
Musiker Volker Strübing
HVSC-Datei /GAMES/A-F/Atomino.sid
Release 1991
Plattform(en) C64, Amiga, Atari ST, PC/DOS
Genre Logik, Board Game
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:deutsch Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.78 Punkte bei 23 Stimmen (Rang 128).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
64er 9 Ausgabe 4/91
C64Games 10 31. Januar 2007 - "highlight" 498 downs
Lemon64 7,78 31. Januar 2007 - 9 votes
Kultboy.com 7,5 26. Juni 2011 - 6 votes
ZZap64 93% Ausgabe 6/91

Beschreibung[Bearbeiten]

Bei Atomino geht es darum, Atome mit jeweils ein bis vier freien Bindungen so anzuordnen, dass sich stabile Moleküle ergeben. Die Atome fallen mit zunehmender Geschwindigkeit nacheinander in einen Schacht, der Platz für 6 Atome bietet, dabei befindet sich das aktuelle Atom immer ganz unten. Von dort müssen die Atome auf das Spielfeld platziert werden. Auf dem Spielfeld können insgesamt 56 Atome (7x8) untergebracht werden. Wenn Atome mit freien Bindungen nebeneinander liegen, verbinden sie sich, und sobald ein Molekül ohne freie Bindung entstanden ist, wird es vom Spielfeld automatisch entfernt. Falls der Schacht für die Atome überläuft, ist das Spiel beendet.

Extraround

Es gibt zwei Spielmodi:

Modus A - Aufgaben lösen

Der Computer stellt jeweils eine Aufgabe (Level). Hier gibt es in den Levels nur Punkte für Moleküle, die der Aufgabenstellung entsprechen. Es gibt drei Aufgabenstellungen.

  • Bauen Sie x Moleküle mit mindestens y Atomen
    Hier muss man eine bestimmte Anzahl von Molekülen (LEFT) mit einer vorgegebenen Mindestgröße (SIZE) zusammensetzen. Wobei zu Beginn des Spiels noch auf den Zusatz "mit mindestens y Atomen" verzichtet wird.
  • Vervollständigen Sie das vorgegebene Muster
    Hier muss das Molekül einer vorgegebenen Struktur entsprechen.
  • Entfernen Sie die vorgegebenen Atome
    Hier sind bereits einige Atome auf dem Spielfeld, diese sind "verschraubt" und können nicht ausgetausch werden.

Modus B - Punkte sammeln

Hier besteht die Aufgabe darin, möglichst viele Punkte zu erreichen. Dabei gibt es für jedes gesetzte Atom und jedes Molekül Punkte, ohne Vorgaben wie das Molekül aussehen muss. Man spielt nur gegen die Zeit.

Extraround

In beiden Modi gibt es die sogenannte "Extraround". Diese wird durch ein Molekül ermöglicht, das mindestens soviele Atome beinhaltet wie neben der Anzeige EXTR angegeben ist.

In der Extraround wird das gesamte Spielfeld mit Atomen gefüllt und der Spieler muss diese (ohne Zeitlimit) so umsortieren, dass ein großes Molekül ohne freie Bindungen daraus entsteht. Sobald ein Molekül entstanden ist, fallen auch wieder neue Atome in den Schacht, daher sollte beim Umbauen darauf geachtet werden, dass sich nicht unbeabsichtigt ein kleines Molekül bildet, da die restlichen Atome dann auf dem Spielfeld verbleiben.

Gestaltung[Bearbeiten]


... ein Ausschnitt aus dem Demo (im Intro einfach warten) ...
... eine Animation aus dem Spiel ...


Die Grafik ist ansprechend und die Farbgebung gut gewählt. Die Anzeigen sind übersichtlich angeordnet und gut ablesbar. Bei jeden neuen Spielstart wird das Optionsmenü gezeigt in dem man neben den Spielmodus auch die Sound und Grafikoptionen einfach anwählen kann. Die Steuerung ist eingängig und die Highscoreliste wird gespeichert.

Hinweise[Bearbeiten]

Steuerung[Bearbeiten]

Mit dem Joystick wird der Cursor bewegt, mit Feuer die jeweilige Auswahl bestätigt bzw. das jeweilige Atom gesetzt.

  • SPACE  : Ausrichtung der Verbindungen ändern
  • P  : Pause
  • RUN/STOP  : Rückkehr zum Startbildschirm
  • H  : Hilfe (animierte Kurzerklärung, nur im Titelbild aufrufbar)

Punktewertung[Bearbeiten]

  • Im Modus A gibt es für jedes Molekül, das innerhalb der Aufgabenstellung fällt X^2 Punkte. ( X=Atomanzahl ) Diese Punktezahl wird gegebenenfalls noch mit Anzahl der vorgegebenen "festgeschraubten Atome" multipliziert. Zusätzlich gibt es noch Bonuspunkte für jeden absolvierten Level.
  • Im Modus B gibt es für jedes gesetze Atom 10 Punkte plus die quadrierte Atomanzahl für jedes komplette Molekül.
  • In der Extrarunde gibt es bei kompletter Lösung in einem Molekül 2x56^2 = 6272 Punkte.

Anzeige[Bearbeiten]

Links über dem Spielfeld wird der aktuelle Punktestand angezeigt. Das Statusfeld darunter zeigt die folgende Information an:

  • SIZE: Mindestanzahl der im Molekül zu verbauenden Atome (nur Modus A)
  • LEFT: Anzahl der Moleküle die noch gebaut werden müssen, um den Level abzuschließen (nur Modus A)
  • SET : Anzahl der gesetzten Atome auf dem Spielfeld
  • EXTR: Mindestanzahl der Atome, die ein Molekül enthalten muss, um in die Extrarunde zu gelangen

Lösung[Bearbeiten]

Taktik[Bearbeiten]

Großes Molekül
  • Um möglich hohe Punktzahl zu erreichen sollte man besonders am Anfang versuchen Riesenmoleküle zu bilden, um dann in die Extrarunde zu kommen. Dazu sollte man die blauen "Einser" systematisch am Rand ablegen und mit roten "Zweier" anbinden.
Im nebenstehenden Screenshot wurde dies behezigt, allerdings sollte der zu setzende "Zweier" NICHT an der angezeigten Postion gesetzt werden, da ein zusätzliches Atom erst die Bonusrunde ermöglichen würde. (gesetzt sind 46, benötigt werden 48...)
  • Im späteren Spielverlauf gibt es dann viele gelbe "Vierer", die sollten möglichst mittig angeordnet werden.
  • Bei sehr voller Spielfläche sollte man Vierer und dreier erstmal irgenwo zwischenlagern um mit Einser und Zweier sich erstmal Platz zu verschaffen. Dies gilt insbesondere nach einer frühzeitig beendeten Bonusrunde.

Level-Codes[Bearbeiten]

Nach der Eingabe des Paßworts startet man das Spiel in einem höheren Level.

Stufe Passwort Bemerkung
1 ATOM
10 MAIL
20 MORE
30 LEFT
40 KISS Programmfehler, mit KISS gelangt man in Level 60
50 TIME
60 KISS FLIP funktioniert nicht!
70 COOL
80 FREE
90 WAVE
100 DOOR

Cheats[Bearbeiten]

  • Eingabe von "FIESELPIEF" im Startscreen aktiviert einen Levelskip mit RETURN
  • Die Version von Remember bietet neben dem Manual und einer Highscoreliste die gespeichert wird noch folgende Cheatmodi: Passwörter, Container für Atome wird nicht voll, erscheinende Atomarten auf Tastendruck, Level überspringen

Kritik[Bearbeiten]

FXXS: "Einfach zu erlernendes Logikspiel, welches durch das gute Punktesystem und die tolle Musik zur Highscorejagd motiviert. 10 Punkte."

H.T.W: "Die Vorgabe ist ganz einfach: Verbinden Sie Atome zu einem Molekül. Erste Schwierigkeit: Bei keinem Atom darf eine Verbindungsseite freibleiben. Zweite Schwierigkeit: Moleküle müssen teilweise ein vorgegebenes Aussehen besitzen oder aus einer gewissen Anzahl von Atomen zusammengesetzt werden. Dritte Schwierigkeit: Die Zeitspanne und der Platz ist begrenzt. Fazit: Ein äußerst interessantes Denkspiel mit guten Hintergrundsound. (Suchtgefahr)".

TheRyk: "Das Prinzip mag einfach sein, einfach zu beherrschen sind besonders die höheren Levels nicht mehr. Alles in allem professionell gemachtes, nett anzuschauendes Denkspiel. Während das Hirn raucht und man durch die Zeit unter Druck gesetzt wird, unterhält Atomino mit sehr guter Musik. Prädikat sehr spielbar, 7 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Disklabel[Bearbeiten]

"Disklabel"

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von FXXS
  1. FXXS - 225.524 - Level 24 (30.01.2007)
  2. TheRyk - 9.318 - 8 (06.06.2014)
  3. Keule - 5.685 - 5 (08.04.2015)
  4. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von TheRyk 3. Platz von Keule
2. Platz von TheRyk 3. Platz von Keule


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: Atomino Sprache:english