Brickout

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brickout
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 199
Entwickler Christian Kleinhuis (Coder), Sven Ruthner (Grafik & Animation)
Firma Prollcoder
Musiker Sebastian Kuehn (alias Rio/Rattenrudel)
Release 2007
Plattform(en) C64
Genre Logik, Arcade
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon maus.png Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Breackpoint 2007 (32k-Game - Platz 4)


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.19 Punkte bei 16 Stimmen (Rang 288).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 5. Mai 2007 - "gut" - 18 downs
CSDb 9,1 14. April 2007 - 179 downloads bei 10 Votes


Beschreibung[Bearbeiten]

Das Ziel des Spiels Brickout ist es in einem Level alle vorhandenen Steine zu entfernen. Steine werden entfernt indem man den Cursor, (den Hammer der der Bewegung des Joysticks folgt), auf eine Reihe von Steinen stellt und dann den Feuerknopf betätigt. Diese Reihe kann waagrecht oder senkrecht (nicht diagonal) sein und muss mindestens zwei Steine gleicher Farbe beinhalten. Je mehr farbgleiche Steine entfernt werden, desto höher die erspielte Punktzahl. Sind alle Steine in einem Level entfernt gilt dieser als gelöst.

Dazu gibt es auch noch die Möglichkeit das Spielfeld während dem Spiel um die horizontale Achse zu kippen ("flip" - d.h. alle obenliegende Steine liegen nach dieser Aktion unten und umgekehrt), oder die linke Reihe der Steine aus dem Bildschirm hinaus und auf der rechten Seite wieder hereinzuschieben "shift" um eventuell die Lage der Steine zu verbessern.

Interessant ist auch die Punktevergabe. Je mehr Steine Sie beim letzten Zug von der Spielfläche entfernen, desto höher werden die Bonuspunkte (siehe Punktevergabe). Meister dieses Spiels werden daher versuchen beim letzten Zug zwanzig oder mehr Steine zu entfernen

In höheren Leveln beginnen die Steine zu rutschen. d.h. wenn eine Reihe vollkommen abgeräumt wird und dadurch zwei Steinreihen die Lücke schließen, werden die obersten Steine zur Seite rutschen (wenn dafür Platz ist), und auf die nebenanliegende Reihe fallen.

Wenn in Schwierigkeitsgrad „Schwer“ gespielt wird, erscheint eine fünfte Steinfarbe auf dem Spielfeld, die es noch schwerer macht den Level abzuräumen

Es gibt 99 frei wählbare Stufen und ein verstecktes 100. Level sowie die Möglichkeit Zufallsspiele nach Stufe zu erzeugen. Jeder Level besitzt eine eigene Highscoreliste mit den jeweils zehn besten und zehn schlechtesten Einträgen, die auch auf Diskette gespeichert wird

Gestaltung[Bearbeiten]


... ein Ausschnitt aus dem Spiel ...
... Die Animation zeigt die verschiedenen Möglichkeiten von SHIFT und FLIP, es wird ein Bronze Level durchgespielt. ...



Das Spiel ist komplett in Assembler programmiert. Die Soundeffekte sind gut auf die Scrollings der Spielsteine abgestimmt. Es kann komplett mit einer Maus oder dem Joystick gesteuert werden. Die Erfassung der Spielernamen wird ebenfalls mittels dieser Steuerung vorgenommen. Die Spielstände für alle Level werden separat auf der Diskette als High- und Lowscore gespeichert. Der Name des letzten Spielers wird beim Neustart automatisch nachgeladen.

Es gibt 3 verschiedene Spielstufen:

  • Easy - 4 verschiedene Steine, die wahrscheinlichkeit eines Steinchens ist erhöht
  • Normal - 4 verschiedene Steine, die wahrscheinlichkeit jedes dieser Steinchen ist gleich
  • Hard - Im Hardmodus kommt noch ein fünftes Steinchen hinzu

Das Spiel enthält insgesamt 4 verschiedene SID Tunes, erstellt von RIO

  • Intro
  • Level Auswahl
  • Game Over und das Spielfeld NICHT abgeraeumt
  • Game Over und Spielfeld abgeraeumt

Schafft man es in einem Level alle Steinchen zu entfernen, erhält man je nach Spielstufe einen Bronzenen, Silbernen oder Goldenen Pokal.

Hinweise[Bearbeiten]

Das Hauptmenü[Bearbeiten]

Dieses Menü erscheint nach dem Laden des Spiels. Wie bei allen anderen Menüs dient ein Hammer als Cursor, der mit dem Joystick bewegt werden kann, zum Bestätigen genügt ein Feuerknopfdruck über der gewählten Option. In diesem Menü können folgende Untermenüs oder Funktionen gewählt werden:

  • Namenseingabe
  • Spiel mit eingestellten Level starten
  • Levelauswahl
  • Highscore des aktuellen Levels ansehen
  • Kurzanleitung (eng.) ansehen
  • Greetings, etc

Punktevergabe[Bearbeiten]

  • Während dem Spiel wird einfach die Anzahl der beim aktuellen Zug vom Brett entfernten Steine zum Quadrat genommen und als Punkte zum Score hinzugerechnet. Beispiel: 2 = 4 Punkte, 3 = 9 Punkte,4 = 16 Punkte, 5 = 25 Punkte, . . . , 10 = 100 Punkte
  • Nach dem Spiel wird die Anzahl der beim letzten Zug entfernten Steine zum „Kubik“ (Steinanzahl x Steinanzahl x Steinanzahl) genommen und zum Score hinzugerechnet. Beispiel: 2 = 8 Punkte, 3 = 27 Punkte, 4 = 64 Punkte, 5 = 125 Punkte, . . . , 10 = 1000 Punkte.
  • Zusätzlich wird der Score noch verdoppelt wenn der gesammte Level abgeräumt wurde

Lösung[Bearbeiten]

  • Tip um Punkte zu machen: Als letzten Zug so viele Steinchen wie möglich abräumen, die letzte Anzahl weggenommener Steinchen geht bei der 95% Version als kubische Punktzahl ein, nimmt man z.B. 30 Steine am Ende weg, erhält man 27.000 Punkte.
  • Im Zufallslevel 101 gibt es bis zu 34 Steine einer Farbe. Diese im letzten Zug komplet abzuräumen bringt satte 39.304 Punkte.
  • Es existiert neben den 100 Standard Leveln (0 bis 99) noch ein weiteres Level 100, es gibt aber keine Besonderheiten in diesem Level, es ist ein weiteres Level HARD.
Wo ist das Level 100 versteckt?

Cheats[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Sledgie: "Das Spiel hat einen hohen Suchtfaktor und macht sehr viel Spass. Die Grafik und Soundeffekte passen sehr gut zum Gameplay."

Robotron2084: "Vorbildlicher Puzzleknaller mit klasse Ohrwurmmusik an dem man wirklich laaaange kleben bleiben kann und muss. Hut ab für diese Leistung, Jungs! 9 von 10 Punkten."

Blubarju: "Ein wirklich gutes, motivierendes Logik-Spiel mit vielen Features. Welches Spiel hat sonst noch neben einer Hi-Score-Tabelle auch eine Low-Score-Tabelle. 8 Punkte!"

FXXS: "Am Punktesystem hätte man noch ein wenig feilen können, so dass harte Level sich auch für die Highscorejagd lohnen. Der Spielspass ist trotzdem hoch und die Gestaltung wirklich gelungen. 9 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten]

Cover

kein offizielles Cover erschienen

Highscore[Bearbeiten]

Topscore von FXXS
  1. FXXS - 39.480 - L101 (22.03.2015)
  2. Werner - 39.479 - L101 (04.05.2007)
  3. Robotron2084 - 36.150 - L101 (03.05.2007)
  4. Cthulhu - 24.567 - L001 (13.05.2007)
  5. Trifox - 12.395 - L000 (19.04.2007)
  6. Sledgie - 2.332 - L000 (30.04.2007)
  7. Keule - 1.092 - L000 (22.08.2015)
  8. Fenris64 - 1.038 - L000 (25.04.2007)

2. Platz von Werner 3. Platz von Robotron2084
2. Platz von Werner 3. Platz von Robotron2084


Tabelle für High- und Lowscore aller Level[Bearbeiten]

Level Rang 1 (Highscore) Rang 2 (Highscore) Rang 3 (Highscore) Rang 1 (Lowscore) Rang 2 (Lowscore) Rang 3 (Lowscore)
000 FXXS – 19961 - Bild Cthulhu – 19945 - Bild Werner – 15853 - Bild FXXS – 169 - Bild Werner – 212 - Bild Cthulhu – 391 - Bild
001 FXXS – 24589 - Bild Cthulhu – 24567 - Bild Werner – 5028 - Bild FXXS – 156 - Bild Werner – 418 - Bild Cthulhu – 443 - Bild
101 FXXS – 39480 - Bild Werner – 39479 - Bild Robotron – 36150 - Bild FXXS – 374 - Bild . .
. . . . . . .

Lowscore[Bearbeiten]

In die Lowscore-Wertung werden nur Scores unter 500 Punkten aufgenommen.

Lowscore von FXXS
  1. FXXS – 156 Punkte Level 001
  2. Werner – 212 Punkte Level 000
  3. Cthulhu – 391 Punkte Level 000
  4. Trifox – 450 Punkte Level 000

Competition[Bearbeiten]

Ab dem 25.04.2007 läuft eine Competition im Forum-64:

Weblinks[Bearbeiten]


  • Prollcoder Das Spiel wird ausschließlich über Prollcoder.com vertrieben - aktuelle Versionen gibt es dort zuerst