Chris Yates

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chris Yates
Name Chris Yates
Nationalität Großbritannien
Branche
  • Spiele-Designer
  • Programmierer
  • IT-Unternehmer
Firmen
Informationen


Chris Yates ist Programmierer und Entwickler von Computerspielen.

Yates gründete 1986 zusammen mit Jon Hare die Spielefirma Sensible Software. In den nächsten Jahren erschienen zahlreiche Titel für den Commodore 64, darunter auch mehrere bekannte und erfolgreiche Computerspiel-Klassiker.

Die Ideen zu hochgelobten Spielehits, wie Wizball oder Parallax, stammten von Chris Yates. Bei diesen Spielen übernahm er die Programmierung wie üblich selbst. Sein Kollege Jon Hare fertigte die Grafiken an, die vor allem bei Wizball hochgelobt wurden. Beide Spiele wurden von dem bekannten Soundprogrammierer Martin Galway vertont und von David C. Ward produziert. In beiden Fällen gelangen dem Team sehr überzeugende Ergebnisse, die Reaktionen von Fachpresse und Spielern waren höchst postiv.

Seit der Schließung von Sensible Software im Jahr 1999 programmiert er gelegentlich immer noch einige Spiele für den C64.

Sowohl was die Zeitspanne angeht, in der Yates C64-Spiele programmiert, als auch von der Gesamtanzahl der Spiele her, ist er rekordverdächtig. Bis heute veröffentlicht er neue C64-Spiele, dabei verwendet er auch gerne S.E.U.C.K., einen bekannten Shooter-Editor, den er ebenfalls entwickelt hat. Die Website Gamebase64 listet mittlerweile mehr als 730 Spiele auf.


C64-Spiele (Auszug)[Bearbeiten]

Eine Animation aus "Microprose Soccer".


Ein Screenshoot aus "Master Blaster".
Eine Animation aus dem Spiel "Wizball".




Weblinks[Bearbeiten]