Insects in Space

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.
Insects in Space
Titelbild vom Spiel
Entwickler Chris Yates, Jon Hare
Firma Sensible Software
Verleger Hewson Consultants Ltd
Musiker Martin Galway
HVSC-Datei /MUSICIANS/G/Galway_Martin/Insects_in_Space.sid
Release 1989
Plattform(en) C64, C128, Amiga, Atari ST
Genre Shoot'em Up
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information .


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.25 Punkte bei 4 Stimmen (Rang 828).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 5 30. April 2000 - "" - 20036 downs
Lemon64 7,8 22. September 2018 - 37 votes
Kultboy.com 4,15 5. Oktober 2018 - 7 Stimmen
Ready64 6,5 5. Oktober 2018 - 4 voti

Beschreibung[Bearbeiten]

In dem kuriosen und rasanten Action-Shooter-Spiel Insects in Space steuern der Spieler die gute St. Helen, einen nackten Engel der Laserstrahlen aus seinen Augen schießen kann, um die Welt zu retten, in dem die Alieninsekten durch den Laserstrahl eliminiert werden. Oder besser gesagt, um die verbliebenen Menschenkinder (Babys bzw. hier auch Menschen genannt) vor den Alieninsekten zu retten und beschützen. Ziel in jedem Level ist die Beseitigung aller bösartigen und feindlichen Insekten.

Gestaltung[Bearbeiten]


Unten ist der Boden mit Menschenbabys (Unterwelt)...
...oben aber auch (Oberwelt)!



Die Spielegrafik ist in Multicolor-HiRes und es gibt Soundeffekte, sowie eine düstere, mystische Hintergrundmusik. Das normale Level besteht socgesehen aus einer Ober- und Unterwelt bzw. obere Planetenoberfläche am oberen Bildschirmrand und untere Planetenoberfläche am unteren Bildschirmrand!

  • Die Spielanzeige im oberen Bereich des Bildschirms (auf der linken Seite) zeigt die erzielten Punkte, darunter die Anzahl der Leben, keine Schüsse der Feinde aktiv, aktiviertes Schild, und Anzahl der Bomben.
  • In der Mitte gibt es ein Radar, das die Position der angreifenden Insekten (grün und rot) und Menschen (weiß) anzeigt, sowie eigene Position (Bildschirmansicht im blauen Rahmen mit blauen Punkt). Erscheint im Radar eine ablaufende Zeit-Countdown in roter Farbe, so signalisiert dies das Ende der Bonuspunkte in Spielphase 2.
  • Die Spielanzeige (auf der rechten Seite) zeigt die geretteten Menschen der Ober- und Unterwelt an, sowie daneben der zu aktivierende Bonus (als Text) und darunter die Anzahl Menschen im Level an.

Hinweise[Bearbeiten]

Steuerung
Die neun verschiedenen bösartigen Insektenarten.
  • Das Spiel wird in Joystick in Port 2 gespielt.
  • Geschossen wird ein Laserstrahl mit kurzem Druck auf der Feuertaste.
  • Wird die Feuertaste länger gedrückt, gibt es einen Beamkreis, in dem die geretteten Menschen evakuiert werden können, oder der Spieler beamen kann.
  • Vorhandene Bomben (Start mit 3) können mit der Leertaste  gezündet werden (Bildschirm flackert).
  • Mit der Taste RUN/STOP  kann eine Pause eingelegt werden.


Spielphasen

Es gibt zwei verschiedene Spielphasen:

  • Phase 1: Die Rettung von Menschen in einem Level mit einer Planetenoberfläche im oberen und unteren Spielfeldrand. Sind alle 10 vorhandene Menschen verschwunden, erfolgt der Angriff der Insekten in Phase 2.
  • Phase 2: Der Angriff der Insekten in mehreren Phasen im Weltraum (schwarzer Levelbildschirm), die innerhalb einer bestimmten Zeit bekämpft werden müssen, um Bonuspunkte zu erhalten.


Weitere Hinweise
  • Man startet mit 3 Leben.
  • Man besitzt am Anfang 3 Bomben.
  • Alle 20.000 Punkte gibt es ein weiteres Leben, sowie eine weitere Bombe.
  • Jede Kollision mit Insekten und deren Schüsse kostet ein Leben.
  • Menschen können ebenfalls erschossen werden oder können beim Abstürzen auf der Planetenoberfläche umkommen!
  • Gerettete Menschen, die wieder auf der entführten Erdseite abgesetzt werden, bringen jeweils 200 Punkte.
  • Es können mehrere Menschen gerettet werden. Beim Evakuieren im Beamkreis werden dadurch weitere Extras aktiviert wie:
    • Punkte (PTS für points, z. B. 100 Punkte extra)
    • Extra Mensch (Baby)
    • Zusätzlicher Mini-Engel für Schüsse größerer Bandbreite oben- und unterhalb (T-Power für Top-Power, B-Power für Bottom-Power)
    • Weitere Bombe (Bomb)
    • Schutzschild (Shield)
    • Eine zeitlang keine gegnerischen Schüssse
    • Levelsprung.

Der Abschuss von folgenden Insekten bringt 100, 200, usw. Punkte:

  • Fly (100)
  • Killer Bee (100)
  • Bad Trip (200)
  • Blasthoppa
  • Maggot Man
  • Devils Eggs
  • Drackonet
  • Drackon
  • Deaths Head Moth


Ende einer Bonus-Phase.
Signalisiertes Ende der Zeit, in dem es Bonuspunkte gibt!




Lösung[Bearbeiten]

Alle Menschenleben retten und alle Insekten so schnell wie möglich vernichten...!


Cheats[Bearbeiten]

Der Crack der Gruppe "QED & Scratch" bietet dem Spieler: Unendliches Leben, Bomben, Schild und keine feindlichen Abschüsse durch die angreifenden Insekten...


Kritik[Bearbeiten]

thegameterrorist: "Wirklich hübsch gemacht. Dank des Radars verliert man nicht so leicht die Übersicht und die Bienen abschiessen um die Babys kurz überm Boden zu fangen macht mehr Spaß als es sollte."


Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Videomitschnitt[Bearbeiten]


denkt denn nieman an die Babys


Highscore[Bearbeiten]

Topscore von thegameterrorist
  1. thegameterrorist - 25970 (13.12.2017)
  2. Ivanpaduano - 17850 - 4 (01.04.2019)
  3. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  4. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Ivanpaduano 3. Platz von Niemand
2. Platz von Ivanpaduano 3. Platz von Niemand


Weblinks[Bearbeiten]