RUN/STOP

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die spezielle Taste <RUN/STOP> bzw. RUN/STOP  dient bei Commodore Computern wie der C64/128/116/16, VC20 oder Plus/4 zur Unterbrechnung von laufenden Programmen oder gestarten Vorgänge wie dem Laden von Daten einer Datasette oder dem Auflisten eines BASIC-Programms mittels LIST. Die Wirkung ähnelt dem BASIC-Befehl STOP. Unterbrochene BASIC-Programme lassen sich, wenn diese nicht verändert werden, erneut mit dem BASIC-Befehl CONT weiter ablaufen. Es lassen sich nur BASIC-Programme abbrechen, die nicht durch irgendwelche Softwareschutzmaßnahmen geschützt sind, wobei die Wirkung der Taste RUN/STOP  deaktiviert wird, oder zugunsten von Programmfunktionen für eigene Zwecke umprogrammiert wurde, z.B. als Pause-Funktion in Spielen oder in Anwendungen zum Abbrechen von zeitlich langen Konvertierungsprozessen.

Weitere Funktionen der RUN/STOP -Taste in Kombinationen mit einer anderen Taste ist:

  • Durch gleichzeitiges Drücken von RUN/STOP +SHIFT  wird der Befehl LOAD ausgeführt und die Meldung "PRESS PLAY ON TAPE" erscheint. Nun kann durch drücken der <PLAY>-Taste an der Datasette ein Programm geladen werden.
  • Durch gleichzeitiges Drücken von RUN/STOP +RESTORE  können ebenfalls Programme abgebrochen werden; hierbei wird annähernd der Einschaltmodus wieder erreicht. Hilft z.B. wenn die Tastatur abgeschaltet wurde oder die RUN/STOP -Taste deaktiviert wurde. Danach sind diese Sperren auch wieder aufgehoben.


Tipps[Bearbeiten]

  • RUN/STOP deaktivieren: POKE 788,52
  • Einschalten mit POKE 788,49