CONT

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
CONT
Format: CONT
Parameter
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Programmkontrolle
Aufgabe: Programmausführung fortsetzen
Abkürzung: cO
Verwandte Befehle
END, RUN, STOP

Anmerkung: Dieser Artikel beschreibt den BASIC-Befehl CONT unter BASIC V2 des Commodore 64.


Der BASIC-Befehl CONT (engl.: continue) setzt die Abarbeitung eines unterbrochenen BASIC-Programms fort, das durch die BASIC-Befehle END oder STOP oder das Drücken der RUN/STOP -Taste angehalten wurde.

Wird das BASIC-Programm nach der Unterbrechung oder Beendigung verändert (hier reicht schon die Bestätigung einer unveränderten Zeile mit der Taste RETURN ) oder wird versucht, nach einer Fehlermeldung (die auch nach dem Anhalten im Direktmodus ausgelöst werden kann) den BASIC-Befehl CONT zu nutzen, so erscheint die BASIC-Fehlermeldung ?CAN'T CONTINUE ERROR und eine Fortsetzung exakt am Haltepunkt ist nicht mehr möglich.
Sollte der Abbruch eine Fehlermeldung als Ursache haben, kann notfalls mit einem GOTO auf die folgende oder andere Zeile die Fortsetzung dennoch gelingen (eventuell sind auch Variablenmanipulationen im Direktmodus zwecks Umgehung des Fehlers möglich).

Überflüssige auf CONT folgende Parameter lösen einen Fehlerzustand mit der Meldung ?SYNTAX ERROR aus.

Ein CONT-Aufruf in einem Programm wirkt als platzsparender Halte-Befehl, wie dies auch ein GOTO auf die eigene Zeile oder z.B. ein WAIT 0,1 tut. Allerdings lässt es im Gegensatz zur WAIT-Variante, wie auch die GOTO-Variante einen Abbruch mit RUN/STOP  zu. Die dabei gemeldete Zeilennummer ist jedoch nicht jene der Zeile, in der CONT vorkommt, sondern jene, wo das letzte STOP oder END erfolgte oder 0, falls diese Kommandos noch nie aufgerufen wurden.

Beispiele[Bearbeiten]

CONT im Direktmodus[Bearbeiten]

10 PRINT "TEIL 1"
20 END : PRINT "NACH 'END'"
30 PRINT "TEIL 2"
RUN
TEIL 1
CONT
NACH 'END'
TEIL 2

CONT als Haltebefehl[Bearbeiten]

10 PRINT "WARTEN ..."
20 CONT

Ein Abbruch mit RUN/STOP  führt zu

WARTEN ...

BREAK IN 0
READY.

Da noch kein END- oder STOP aufgerufen wurde, ist die Zeilennummer auf dem Initialstand 0, obgleich der Abbruch in Zeile 20 erfolgte.