Commodore 64 Listings 1

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Commodore 64 Listings 1
Cover/Buchdeckel
Sprache deutsch
Autor(en) Hans Lorenz Schneider
Verlag Markt & Technik
Jahr 1984
ISBN ISBN 3-89090-068-2
Neupreis 32 DM
Datenträger
Seitenzahl 200
letzte Auflage
Genre Programmieren, Spiele, Einsteiger
Information Eine Diskette zum Buch konnte zusätzlich bestellt werden.




Buchrückseite[Bearbeiten]

Die Buchrückseite

Dem großen Einsatzgebiet von Home-Computern Rechnung tragend, widmet sich der erste Band dieser neuen Buchreihe den Spielen. Dabei wurde großer Wert auf die Dokumentation der Programme gelegt. Jedes Spiel wird auf drei oder mehr Seiten dokumentiert. Zu jedem Listing wird eine allgemeine Vorstellung gegeben, gefolgt von der Spielanleitung, für diejenigen, die nur spielen wollen. Wer sein Programm verändern möchte, findet in der Programmbeschreibung und in der Variablenübersicht eine sicherlich hinreichende Unterstützung. Das komplette Programmlisting bildet jeweils den Abschluß.
Als weitere Listing-Bücher sind vorgesehen:
- Schule, Hobby, Haushalt
- Utilities
- nochmal Spiele


Vorwort & Einleitung[Bearbeiten]

Vorwort

Dem großen Einsatzgebiet von Homecomputern Rechnung tragend, widmet sich der erste Band dieser neuen Buchreihe den Spielen. Obwohl diese Spiele teilweise von 14-jährigen Schülern geschrieben wurden, stehen sie den spielhallenähnlichen Spielen der Profis in nichts nach.

Wie auch bei den beiden Spielebänden der Reihe 'Das Commodore 54-Buch' wurde großen Wert auf die Dokumentation der Programme gelegt. Ein Spielprogramm von zwanzig Seiten auf einer halben Textseite zu dokumentieren ist einfach zu wenig, und so haben in diesem Buch die Texterklärungen zu den Listings Längen ab drei Seiten aufwärts. Trotzdem wurde darauf geachtet, daß das Listing selbst die Hauptsache ist.

Zu jedem Listing wird eine allgemeine Vorstellung gegeben, gefolgt von der Spielanleitung, für diejenigen, die nur spielen wollen. Wer sein Programm verändern möchte, findet in der Programmbeschreibung und in der Variablenübersicht eine sicherlich hinreichende Unterstützung. Den Abschluß bildet das Programmlisting.

Die Programmlistings wurden teilweise im Querformat dargestellt um eine zu große Verkleinerung zu verhindern; dies hätte die Lesbarkeit sicherlich nicht erhöht. Sofern ein Programm eine längere Sequenz kurzer Programmzeilen beinhaltet wurden diese längs eingeklebt, um nicht zu viel Papier unbedruckt zu lassen. Um Ihnen das Abtippen zu erleichtern wurde vom Verlag ein ringbuchartiger Einband vorgesehen.

Sollten Sie Fragen oder Anregungswünsche sowie konstruktive Kritik zu einzelnen Spielen haben, so wenden Sie sich bitte direkt an die einzelnen Autoren. Der Programmierer kennt sein Programm immer am besten.

Und nun viel Spaß beim Spielen.


Einleitung

In dem vorliegenden Buch haben wir versucht, allen Spielerwünschen gerecht zu werden. Es werden Spiele für eine Person (mit/ohne Joystick), zwei Personen oder mehr Personen dargestellt. Auch sind alle Kategorien von Spielen vertreten: Reaktionsspiele, Geschicklichkeitsspiele, Spiele, für die man ein bischen Glück braucht, aber auch ein Schießspiel ist enthalten.

Die Einleitung macht ein Spiel, bei dem man mit einem guten Gedächtnis dem Glück etwas auf die Sprünge helfen kann: setzen Sie sich aus diversen Einzelteilen einen Hamburger zusammen.

Beim zweiten Spiel sind übersicht und Schnelligkeit gefragt: manöverieren Sie einen immer länger werdenden Wurm durch ein Labyrinth und sammeln Sie Punkte auf. Das dritte Spiel ist ähnlich, jedoch für zwei Personen, wobei Sie sich das Labyrinth selbst schaffen müssen.

UNIVERSE verlangt auch einen guten überblick und schnelles Handeln, wie gut daß es da die Pausentaste gibt. WUERFELPOKER ist ein Würfelspiel für die ganze Familie, den Escaleroregeln nachgebildet.

Ein weiteres Labyrinth-Spiel ist MAZE-MISSION, wo Sie Herzchen aufsammeln müssen; das Labyrinth scheint schon sehr alt zu sein, da Säulen abbröckeln und die Steine Ihnen den Weg versperren.

Auch ein Adventure-Game ist in diesem Buch enthalten: DER MAGISCHE KREIS. Die Abenteuerspieler werden sich vielleicht etwas wundern, da das Spiel nach einmaligem Durchlauf nicht uninteressant wird, weil es aus drei verschiedenen Teilen besteht. Auch hier ist wieder ein Labyrinth enthalten, was sich bei jedem Spiel jedoch neu darstellt.

Die letzten beiden Spiele sind Schießspiele - das erste davon jedoch nur im übertragenen Sinne. TODESKOMMANDO ATLANTIK bildet das allseits bekannte Schiffe versenken mit viel Sound und Grafik am Bildschirm dar. Die ENTERPRISE gilt es heil durch den Tunnel des Todes zu bringen.

Wie im Vorwort erwähnt, sind alle Programme ausreichend dokumentiert. Die vorgegebene Reihenfolge stellt für Sie natürlich keine zwangsläufige Vorgehensweise dar. Suchen Sie sich ein Spiel aus und fangen Sie an!

Wem das Eintippen der Listings zu umständlich und mühsam ist der kann auch auf die erhältliche Diskette zurückgreifen, auf der alle Listings zusammengestellt sind.

Und nun viel Spaß.


Inhaltsverzeichnis[Bearbeiten]

Vorwort 5
Einleitung 7
Inhaltsverzeichnis 9
  1. BURGER JOE 13
    • Spielanleitung 15
    • Programmbeschreibung 15
    • Variablenübersicht 17
    • Programmlisting 18
  2. NIBBLER 25
    • Spielanleitung 27
    • Programmbeschreibung 27
    • Variablenübersicht 29
    • Programmlisting 32
  3. ZINGEL ZANGEL 45
    • Spielanleitung 47
    • Programmbeschreibung 48
    • Variablenübersicht 48
    • Programmlisting 50
  4. UNIVERSE 57
    • Spielanleitung 59
    • Programmbeschreibung 60
    • Variablenübersicht 63
    • Programmlisting 63
  5. WUERFELPOKER 77
    • Spielanleitung 79
    • Programmbeschreibung 80
    • Programmlisting 85
  6. MAZE-MISSION 107
    • Spielanleitung 109
    • Programmbeschreibung 110
    • Variablenübersicht 110
    • Programmlisting 112
  7. DER MAGISCHE KREIS 117
    • Spielanleitung 119
    • Programmbeschreibung 120
    • Variablenübersicht 120
    • Programmlisting 121
  8. TODESKOMMANDO ATLANTIK 135
    • Spielanleitung 137
    • Programmbeschreibung 138
    • Variablenübersicht 138
    • Programmlisting 140
  9. ENTERPRISE 157
    • Spielanleitung 159
    • Programmbeschreibung 160
    • Variablenübersicht 161
    • Programmlisting 162
Anhang 187
Anhang 1 : Tips zu BURGER JOE 189
Anhang 2: Auflösung zu 'DER MAGISCHE KREIS' 190
Anhang 3: Variablen zu WUERFELPOKER 194
Anhang 4: Bildschirmcodes 196
Anhang 5: Farbcodes 197
Anhang 6: Mitwirkende Autoren 198


Leseprobe[Bearbeiten]

Aus Kapitel 1 (Seite 15), zum Spiel BURGER JOE:
Eine Küche wird dargestellt, die von einem Koch betreten wird. Nach einer kurzen Wartezeit beginnt die Spielhandlung. Sie werden aufgefordert, einzugeben, welches Fach Sie öffnen wollen. Nach Ihrer Eingabe erscheint der Inhalt dieses Faches. Nun müssen Sie entscheiden, ob Sie das Teil aufnehmen oder liegenlassen wollen. Dabei müssen Sie beachten, dass Sie die Hamburgerteile in einer bestimmten Reihenfolge aufnehmen müssen.

Falls Sie das Fach mit dem Lehrling öffnen, nimmt dieser alle Zutaten und verteilt sie neu auf die Fächer. Wenn Ihnen das Risiko, auf das Fach des Lehrlings zu stoßen zu hoch ist, können Sie nach der Aufforderung 'Wollen Sie zugreifen?' mit 'Servieren' antworten. Dies müssen Sie auch tun, wenn Ihr Hamburger fertig ist.

Nach der Eingabe 'Servieren' wird Ihr zusammengestellter Hamburger dargestellt. Darunter stehen Ihre Punkte und ein Bewertungssatz. Wenn Sie die Höchstpunktzahl 1000 erreichen, werden Sie mit einem Extrabild 'belohnt'.


Kritik[Bearbeiten]

(noch keine Kritik)


Weblinks[Bearbeiten]